Chrome: PWAs lassen sich bald über die Windows-Einstellungen löschen

Tobias Rduch am 09.08.2020 21:08 Uhr
2 Kommentare
In der Vergangenheit sind viele Entwickler dazu übergegangen, ihre Win­dows 10- oder Android-Anwendungen als Progressive Web App (PWA) zur Verfügung zu stellen. Bislang konnten über Chrome installierte Pro­gram­me nur über den Browser entfernt werden. Das soll sich nun ändern.

Aktuell können die PWAs nur gelöscht werden, indem der Chrome-Browser und anschließend das Menü "chrome://apps" aufgerufen wird. Zukünftig wird es möglich sein, die Apps über die Einstellungen von Windows 10 zu entfernen. Hier muss der Unterpunkt "Apps & Features" geöffnet werden. Alternativ sind die Anwendungen auch über die alte Systemsteuerung und das Menü "Installierte Programme" zu finden. Das geht aus einem Commit im Chromium Gerrit-Projekt (via Deskmodder) hervor. Der Entwickler des Features hat die Funk­tions­wei­se der neuen Deinstallations-Option in einem Video demonstriert.

PWA-Deinstallation
Mit Chrome installierte PWAs können bald über die Windows-Einstellungen entfernt werden.

Feature wurde schon in Edge eingebaut

Bei Google Chrome handelt es sich nicht um den ersten Browser, der die Deinstallation über die Windows-Einstellungen unterstützt. Das Feature wurde vor kurzem bereits in den auf Chromium basierenden Edge-Browser ein­ge­baut. Nutzer von Windows 10, die den von Microsoft entwickelten Browser verwenden, haben also schon heute die Option, eine in­stal­lier­te Web-Anwendung über die Einstellungen des Redmonder Betriebssystems zu entfernen.

Funktion wird mit Chrome 86 hinzugefügt

Die Möglichkeit, über Chrome hinzugefügte Progressive Web Apps in den Windows-Ein­stel­lun­gen löschen zu können, soll mit dem Update auf die Version 86 des Browsers be­reit­ge­stellt werden. Momentan wird das Feature getestet, sodass es noch nicht möglich ist, die Funktion selbst auszuprobieren. Die finale Version von Chrome 86 wird voraussichtlich An­fang Oktober das Licht der Welt erblicken. Zuvor dürfte die Neuerung jedoch in eine ex­pe­ri­men­tel­le Canary- oder Beta-Version des Browsers integriert werden.

Download Google Chrome: Schneller und sicherer Browser
2 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies