Windows Phone Live-Tiles feiern "Comeback" auf dem Surface Duo

[o1] Hanni&Nanni am 07.08. 19:47
Tja... Windows Phone... Hätte Satya Nadella nicht so engstirnig die 50%-Marktmachtmarke angepeilt, könnte es noch heute ein Smartphone-OS mit einer sehr zufriedenen Nutzerbasis sein. Vor allen Dingen müsste man sich nicht zwischen Pest und Cholera entscheiden, sondern hätte noch ne dritte Möglichkeit.
[re:1] Crazylena am 07.08. 21:07
+9 -3
@Hanni&Nanni: Windows Phone war / ist das beste Smartphone Betriebsystem ever.

Hab mein Lumia 650 noch immer in betrieb.
[re:1] Hanni&Nanni am 07.08. 23:58
+5 -
@Crazylena: Ich würde es noch immer einsetzen, wenn es von Microsoft nicht so stiefmütterlich behandelt worden wäre.
[re:2] L_M_A_O am 07.08. 23:46
+ -
@Hanni&Nanni: Man hat halt versucht mit so wenig Einsatz wie möglich die Windows Phones mit W10M weiter zu führen, was aber natürlich nicht klappen konnte und womit man schon die wenigen Nutzer vergrault hat. Hätte MS die Strategie von WP8.1 weitergeführt, sähe es vielleicht heute anders aus und Windows Phone hätte überlebt.
[re:1] Hanni&Nanni am 07.08. 23:58
+2 -
@L_M_A_O: Ich mochte mein Windows Phone. Fand die Oberfläche mit den Live Tiles äußerst gelungen. Sogar meine Mom kam damit sehr gut klar. Und Windows 10 Mobile war optisch noch etwas ansprechender, aber funktionell äußerst instabil. Das hat dem OS letzten Endes mehr geschadet als genützt. Android funktioniert. Mehr aber auch nicht.
[re:1] feinstein am 08.08. 09:35
+3 -
@Hanni&Nanni: Sehr gelungen war die Funktion, dass man auch einzelne Seiten eine App als Tile anpinnen konnte. Z. B. eine bestimmte Liste, die man in der App erstellt hatte. So konnte man direkt ohne Umwege auf den gewünschten Inhalt zugreifen ohne sich erst durch die App hangeln zu müssen.

Mit den Live Tiles hat man es sich auf dem Desktop verdorben. Weil Microsoft mal wieder mit Zwang durchsetzen wollte, dass alle Desktopcomputer nun gefälligst wie Mobilgeräte funktionieren sollen. So hat man eine riesige Aversion gegen diese "Kacheln" geschürt und viele haben nicht erkannt, dass sie auf mobilen Geräten ein sehr gelungenes Bedienkonzept sind.
Deswegen sage ich ja dauernd, dass die Managementfehlleistungen damals wirklich monumental waren. Man hat wirklich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.
[re:2] Robin01 am 08.08. 09:16
+ -
@L_M_A_O: ohne Whatsapp und andere beliebte Apps? Schwierig.
[re:1] L_M_A_O am 08.08. 10:35
+ -
@Robin01: Warum denn ohne WhatsApp und andere beliebige Apps? Die Entwickler sind doch erst alle abgesprungen, als MS seinen W10M Plan umgesetzt hat => nur ein paar Geräte haben ein W10M Upgrade bekommen; W10M war am Anfang eine schlechte Alpha, etc.
[re:1] Robin01 am 08.08. 11:29
+2 -1
@L_M_A_O: >Ne, die Entwickler sind nie richtig aufgesprungen. Microsoft hat in letzter Konsequenz für die 100 beliebtesten Apps ein Windows Mobile Pendant programmiert und den Programmierern Geld versprochen, die Windows Mobile Apps selbst erstellt haben. Im Endeffekt hatte man dann Apps, die nicht mehr aktualisiert wurden.
[re:2] L_M_A_O am 08.08. 11:44
+ -
@Robin01: "Ne, die Entwickler sind nie richtig aufgesprungen."
Wenn ich mir 2014 vor Augen halte, bei dem sogut wie jede neue App auch mit Windows Phone beworben wurde, stimmt das nicht. Danach ging es nur Berg ab.

"Microsoft hat in letzter Konsequenz für die 100 beliebtesten Apps ein Windows Mobile Pendant programmiert"
Nö. MS hatte bei WP7 und WP8.x die Facebook und Youtube App selber programmiert, das wars meines Wissens aber. Am Anfang gab es aber auch für große Entwickler Boni wenn die eine App umgesetzt haben.

"Im Endeffekt hatte man dann Apps, die nicht mehr aktualisiert wurden."
Für W10M gab es dann von Facebook eigene Apps, stimmt also nicht.
[re:2] feinstein am 09.08. 06:01
+ -
@Robin01: Ich stimme dir zwar zu, Whatsapp hat es allerdings zumindes für Windows Phone 8.1 gegeben.
[re:1] L_M_A_O am 09.08. 09:54
+ -
@feinstein: Auch schon für WP7.
[re:3] Knarzi81 am 08.08. 11:58
+1 -1
@Hanni&Nanni: Es gab aber keine vernünftigen Apps weil sich fast alle nur auf Pest und Cholera konzentrierten. Hört doch endlich auf so zu tun, als hätte man ein strahlendes Ökosystem eingestampft!
[re:1] Hanni&Nanni am 08.08. 12:40
+2 -1
@Knarzi81: Windows Phone war ein tolles System! Und das mit den klassischen mitgelieferten Funktionen. Und es wäre ein strahlendes Ökosystem geworden, hätte Microsoft ihm nicht vor der wirklichen Etablierung den Stecker raus gezogen. Ich kenne viele Leute in meinem Umfeld, die mit ihrem ersten Android oder Apple-Gerät nach ihrem Windows Phone äußerst unzufrieden waren und es noch immer sind. Und das kannst auch Du nicht weg diskutieren.
[re:1] Knarzi81 am 08.08. 18:34
+ -
@Hanni&Nanni: Es geht nicht um die Frage ob das System gut war. Es war gut, ich war schließlich auch jahrelang dabei. Aber die Appuntersützung war einfach nur scheiße! Die offzielle Facebook-App zum Beispiel kam erst mit 10M, war grützenlahm und hing den iOS und Android Versionen in der Funktionalität nach. Google hatte sich komplett gesperrt, was für viele ein Problem darstellte. Alle Leute die ich kannte und die eins hatten, sind wegen der Appauswahl weg und nicht weil das System scheiße war. Das fing dann bei Sachen wie Quizduell an, ging über Apps für Smarthome und irgendwelcher Hardware und hörte bei absolut miesen Umsetzungen wie der Facebook-App noch lange nicht auf. Das braucht man auch nicht zu romantisieren, das ist Fakt! Und wenn man keine Entwickler hinter sich scharren kann, dann ist es völlig egal wie gut das System ist. Da zählt dann für die Leute nur, ob sie die gleichen Apps mit der gleichen Funktionalität wie ihre Freunde nutzen können.
[re:1] Hanni&Nanni am 09.08. 00:01
+ -
@Knarzi81: Für die Facebook-App konnte aber Microsoft nichts. Es wurde von den Entwicklern nur halbherzig umgesetzt. Whatsapp lief wunderbar. Es war also möglich, vernünftige Apps zu entwickeln.
[re:2] feinstein am 09.08. 06:08
+ -
@Knarzi81: Da sehe ich auch wieder eine Mitverantwortung von Microsoft, wenn man solche Apps in den Store zulässt.
Ich meine damit nicht, dass man jede App auf eine perfekte Umsetzung kontrollieren muss, aber mit so einem Store hat man nun einmal die Möglichkeit Vorgaben zu machen (man könnte zum Beispiel vorgeben, dass die App im Funktionsumfang dem Pendant auf Android oder IOS entsprechen muss). Oder wenn Apps von den wirklich großen Firmen kommen, wie Facebook, dass man dann genauer hinschaut, ob sie auch qualitativ passen.
Ich meine, es gab Apps von Ebay und Amazon, die völlig unproblematisch waren.
Wenn dann so eine zentrale App wie Facebook ankommt und wie du sagst Müll ist, dann hätte Microsoft auch mal reagieren können mit Entwicklerunterstützung oder ähnlichem.
[re:3] Knarzi81 am 09.08. 11:42
+ -
@Hanni&Nanni: Habe ich das Microsoft vorgeworfen? Natürlich war es möglich, aber wurde es von allen gemacht? WhatsApp war eine der wenigen Ausnahmen und Microsoft war irgendwann klar, dass egal was sie machen, sie die Entwickler nicht dazu bringen werden, für ein drittes System ordentlich zu entwickeln. Das Problem hatte aber nicht nur Microsoft, sondern jeder der es mit einer Alternative zu den zwei großen Versuchte. Keiner kam da mit. Und ohne vernünftigen App-Support laufen die Kunden weg. Damals hatte ich auch kein Verständnis für, heute schon.
[re:5] Knarzi81 am 09.08. 11:46
+ -
@feinstein: Was wären denn gewesen, hätten sie Apps nicht zugelassen, weil die Qualität nicht stimmt. Glaubst du, die Entwickler hätten das dann ordentlich gemacht, statt einfach drauf zu sch**en? Und was Entwicklerunterstützung angeht: Bis, zur offiziellen Facebook-App hat Microsoft die selbst für Facebook entwickelt. Mehr Unterstützung geht wohl nicht
[re:6] feinstein am 09.08. 12:26
+ -
@Knarzi81: Unterhaltsam wäre es gewesen.
[re:4] feinstein am 08.08. 15:19
+1 -
@Hanni&Nanni: Vor allem ist es doch so, dass für Windows 10 mobile Apps für Tablets immer noch sinnvoll sind, weil der Desktopmodus für Touch immer noch grottig ist. Mit den universellen Apps hätte davon dann auch das Smartphone profitiert und umgekehrt.
[re:5] robs80 am 08.08. 15:31
+ -
@Hanni&Nanni: Ach ich vermisse meine Lumias, aber dafür kommen "Live Tiles" ja jetzt bei IOS 14. Was in der Beta gezeigt wird, ist sehr interessant.
[o2] Alexmitter am 07.08. 20:22
+6 -
Es erinnert eher an das normale Outlook Widget auf Android.
[re:1] Bautz am 08.08. 12:34
+2 -
@Alexmitter: Jap, hat mit Livetile nix zu tun. Da ist iOS 14 näher dran.
[o3] Suchiman am 07.08. 20:41
+5 -
Wo ist jetzt der Unterschied zu normalen Widgets auf anderen Android Geräten?
[o4] davidsung am 07.08. 21:07
+1 -1
Wie kann von "Comeback" die Rede sein, wenn die Live Tiles noch immer in Windows 10 verfügbar sind?
Interessanter dürfte ja sein, dass diese Live Tiles aus Windows 10X/WCOS rausgeworfen wurden.
[o5] winman3000 am 07.08. 21:08
+2 -1
Wie ich immer schon sagte: Windows X sollte auf den Telefonen drauf oder zumindest ein sehr sehr stark verbessertes Windows 10 Mobile. Aber Microsoft und Android? Schade...
[o6] Torchwood am 07.08. 23:01
+1 -
Also, ich sehe da alles Mögliche, aber kein Live Tile. Wenn das Widget damit gemeint sein sollte: das hat mit einem Live Tile so rein gar nichts zu tun.
[o7] H3LD am 07.08. 23:28
+3 -
Ich fand die Live Tiles eigentlich nie sonderlich besonders. Was ich aber als absolutes Killer "Feature" empfunden haben, auch wenn es die meisten nicht so wahrgenommen haben, war das vertikale scrollen. Es ist nur ein Gefühl aber vertikal zu scrollen erlaubt es so viel schneller Inhalte zu sehen. Mit einem Wisch hatte ich (auch dank der Livetiles) eigentlich alles gesehen. Das mag ich heute noch bei z.B. dem iPhone gar nicht und habe deshalb alle Icons auf einer Seite damit ich nicht horizontal scrollen muss. Vielleicht bin ich auch alleine mit diesem Gefühl, wer weiß.
[re:1] Robin01 am 07.08. 23:40
+2 -
@H3LD: Mit dem Microsoft Launcher kannst du dir vertikales Scrolling auf dein Android holen.
[re:2] Black._.Sheep am 08.08. 02:52
+ -
@H3LD: Dafür hab ich mir ein Android geholt, weil man da viel nachbauen und anpassen kann.
SquareHome2 bspw. ist eine super App dafür
[re:3] feinstein am 08.08. 09:39
+3 -
@H3LD: Ja, das war sehr ansprechend. Mit einem Wisch war man durch. Ich habe mir immer die wichtigesten Tiles entweder ganz oben oder ganz unten angepinnt, so konnte man sie sogar blind wieder finden.
Und mit dem Update auf 8 bzw. 8.1, mit dem die Personalisierungen möglich wurden sah der Startbildschirm dann auch dank Hintergrundbild noch netter aus.
[o8] va!n am 08.08. 09:47
+ -
Welches OS soll dann auf dem Smartphone laufen? Ein WIndows 10 Unterbau auf ARM Basis? Oder mal wieder ein eigenes OS nur das Smartphone?

Ich fand damals WindowsPhone 7, 8 und später die 10er auf meinen Geräten - wie dem durch die Kamerea genialen Lumia1020 im großen und ganzen Top. Allerdings frage ich mich, was soll diesmal anders werden, weil die App-Situation ist keine wirklich andere zu damals. Es fehlten einfach bestimmte für das Leben wichtige Apps - SicherheitsApp bzw. AuthentifierzuierungsApp meiner Bank, um überhaupt OnlineBanking durchführen zu können... Die OnlineBankingApp selber (das hätte ich auch per Webseite machen können), App meiner Krankenkasse und und und....

Heute benutze ich ein XIAOMI Android basiertes Handy... und ich nutze es nur für WhatsApp und hin und wieder mal telefonieren, sowie die AuthentifizierungsAPp für das OnlineBanking... ansonsten mache ich aber irgendwie nichts weiter auf dem Smartphone...

Die Umstellng on WP auf Android ist Anfangs sicherlich erstmal gewhöhnungsbedürftig aber dennoch kein Problem. Ich vermute solange MS keinen OhaEffekt bzw etwas revolutionär Neues bringt, werden Sie den anderen Smartphone Platformen kaum etwas vom Wasser abnehmen können.
[re:1] ElGonzales am 08.08. 10:03
+1 -
@va!n: Es läuft mit Android und kann dann auch die entsprechenden Apps ausführen. Wenn man ansonsten keine Anwendungsbereiche für ein Smartphone hat besteht kein Grund, darüber nachzudenken. Wenn man mit den normalen Displaygrößen der etablierten Hersteller bislang klar gekommen ist eigentlich auch nicht.
[re:1] va!n am 09.08. 22:15
+ -
@ElGonzales: ACh ja... stimmt... da war ja was mit Android... Das wir schon wieder völlig entgangen :/ Danke für die Info!
[re:2] ChristianH4 am 08.08. 11:43
+1 -
@va!n: Microsoft hatte diesen OhaEffekt viel zu oft verspielt mit den Geräten und der Software...

Angefangen bei der Induktionsladung... Viele Androiden können das bis heute nicht, Microsoft hatte sogar das Lumia 640 schon dafür vorbereitet, es aber zu Gunsten der Einführung der neuen Modelle verworfen.

Die Kameras waren/sind Spitze und die Android-Gegenparts kamen nur selten an die der Lumias ran.

Auf der Softwareseite wurde z. B. der Dark-Mode von Whatsapp im Frühjahr 20 gehypt und gefeiert, als wäre es DIE Entwicklung... Das, was die 2020 gefeiert haben, konnten die Lumias schon vor 2015...

Microsoft war den Smartphones in so vielen Dingen immer einen Schritt voraus und im Ergebnis haben sie den Vorteil entweder durch eine schlampige Umsetzung oder fehlendes Marketing verspielt! Leider! Hinzu kam der Wechsel von WP 8 auf Win10Mobile und die Problematik, dass viele vorhandene Apps von WP8 nicht mehr unter Win10Mobile funktioniert haben und auch in der neuen Version gar nicht erst angeboten worden sind!

Wenn der neue Versuch mit Win10x (hoffentlich) irgendwann gestartet wird und man die Store-Apps sowohl von Win10Mobile als auch von der Desktop-Variante nutzen könnte, wäre es zumindest ein Anfang! Gerade für letztgenanntes sollte es ja mehr Interessenten geben...
[re:1] feinstein am 08.08. 15:22
+1 -
@ChristianH4: Induktionsladen mit dem 830: Ein Traum.
Wechselbarer Akku: Vorbildlich.
Dual Sim: Super.

Microsoft: Unfähig.
[re:2] va!n am 09.08. 22:17
+ -
@ChristianH4: Tja, irgendwie gefühlt leier Standard bei MS... ICh meine mich jedoch daran zu erinnern. dass der Wechsel von WP7 auf WP8 nicht mehr kompatibel war. Aber okay... ist auch schon wieder lange her und längt abgehakt.
[o9] ChristianH4 am 08.08. 11:29
+ -
Ich hoffe einfach mal, dass das Duo mit Android gut anläuft und seine Zielgruppe findet! Gerade mit Android als System!

Wenn das läuft und Windows10x soweit ist, würde ich mir von Microsoft einfach wünschen, dass das Duo sowohl mit Win10x als auch Android angeboten wird. Klar, dann haben wir (die potentiellen Win10x-User) wieder das Problem mit der App-Versorgung... Aber da müsste man das Beste hoffen oder eben in den sauren Apfel beißen...

Was die Kacheln/LiveTitles betrifft, hat für mich gerade das das Windows-OS ausgemacht und auf dem neuen Android-Smartphone wollte ich es einfach nicht vermissen! Nicht selten rutscht mir bei der Frage nach dem Smartphone die Bezeichnung "Lumia 7.2" raus :D Auch wenn es ein Nokia ist :D

https://abload.de/img/whatsappimage2019-10l6kza.jpeg (Foto: 2x Windows, einmal Android)

Dazu habe ich aktuell immer noch mein Lumia 640 als Zweithandy dabei (müsste die SIM-Karte mal anpassen um das 950 in Zukunft mitzunehmen).
[10] steffiwitz am 08.08. 12:21
+2 -1
Ich bin zwar WindowsPhone Fan, werde mir aber nie mehr ein MicrosoftPhone kaufen, den Fehler mache ich kein zweites mal.
Ich habe viel Geld für Windows ausgegeben und dann wird es einfach eingestellt.
[re:1] Bautz am 08.08. 12:34
+ -
@steffiwitz: Ich schon, aber eben mit dem richtigen OS. Also nicht Android.
[re:1] feinstein am 08.08. 14:13
+1 -
@Bautz: Ich werde vor allem kein Windows Smartphone kaufen ohne Live Tiles.
Das wäre ja das Albernste überhaupt: Auf dem Desktop mit Windows 10 hat man Live Tiles, wo sie jetzt nicht unbeding notwendig sind und auf dem Smartphone hat man sie nicht, wo sie ein überlegenes Bedienkonzept wären.
[11] Schaeferreiner am 11.08. 01:16
+ -
Windows 10 mobile war noch in der Entwicklung, so wie auch neue iOS-Versionen und Android-Versionen erst nach für nach reifen, hätte man dem System einfach mehr Zeit geben müssen. Die meisten, die sich abwendeten, taten das wohl in der Anfangszeit bereits, denn nicht das Systm war der Hauptgrund, sondern die damit einhergehenden Geräte. Sowohl Lumia 950 als auch XL hatten neben dem neuen System und der guten Kamera einen grottenschlechten Prozessor, einen schnell entladenden Akku und ein hässliches und billig wirkendes Design, dazu ein nicht sehr helles und schönes Display. Ein Wechselakku, der im Normalfall ja nicht zum mehrmals täglichen Wechsel gedacht ist, sondern in Extremsituationen oder bei Defekt einfach getauscht werden kann, war nach weit unter einem Tag oft leer. Die Entwickler hatten auch keinen Bock auf ein neues System, weil die Stückzahlen noch keinen hohen Verdienst versprachen. Letztlich gab aber Nadella den Todesstoß - er wollte das BS nie und nutzt öffentlich ein iPhone - das war einfach peinlich. Der Mercedes-Chef fährt auch nicht im BMW vor, das ist eine grundlegende Haltung gegenüber der eigenen Marke, die von ihm über Bord geworfen wurde.
[12] gipo am 18.04. 15:00
+ -
Ich mochte Windows Phone bzw. später Windows 10 Mobile sehr.
Microsoft machte jedoch 2x den gleichen Fehler und schreckte damit letztlich viele Nutzer ab:
Windows Phone 7 konnte nicht auf Windows Phone 8 aktualisiert werden.
Trotz Versprechen seitens Microsoft, dass dies bei Windows Phone 8 nicht mehr der Fall sein würde, brach man dieses Versprechen später wieder und nicht alle Windows Phone 8 Modelle konnten auf Windows 10 Mobile aktualisiert werden.
So wurde das (für mich) letzte, wirklich innovative Nokia, das Lumia 920 (kabelloses Laden, PureView Kamera und vieles mehr) nie auf Windows 10 Mobile aktualisiert.
Wer Windows 10 Mobile wollte, musste auf das Lumia 930 umsteigen. Ein absolut freches NoGo und meiner Meinung einer der Todesstöße für das mobile Windows 10. Leider, denn heute wünsche ich mir nichts sehnlicher als ein Comeback für Windows 10 Mobile als echte Alternative zu IOS und Android.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies