Surface Duo: Dualscreen-Tablet mit Android ab Ende August verfügbar?

Roland Quandt, 30.07.2020 10:10 Uhr
Microsoft könnte bereits im August mit dem Vertrieb des fertigen Surface Duo an erste Kunden beginnen. Dies legen neue Informationen aus dem Inneren des Unternehmens nahe, die einen baldigen offiziellen Start des Hybriden aus Tablet und Smartphone bestätigen sollen. Wie Windows Central unter Berufung auf Gespräche mit Microsoft-Insidern berichtet, will das Unternehmen in der Woche nach dem 24. August 2020 beginnen, sein neues Surface Duo an die ersten Käufer auszuliefern. Die letzte Augustwoche ist also offenbar der Zeitraum des Beginns der "generellen Verfügbarkeit" für das bisher kleinste Surface-Gerät.

Microsoft stellt das Dual-Screen-Smartphone Surface Duo offiziell vor
videoplayer
Das mit Android ausgestattete Mischgerät aus Tablet und Smartphone, bei dem zwei rund sechs Zoll große Displays durch Scharniere zusammengehalten werden, soll seit kurzem in der Massenfertigung sein, so dass wohl bereits die ersten regulär für den Verkauf be­stimm­ten Geräte bei Microsofts Produktionspartnern vom Band gelaufen sind.

Wann kommt der (kleine) Launch?

Eine Verfügbarkeit Ende August würde bedeuten, dass Microsoft wahrscheinlich sehr zeitnah eine kleine Launch-Veranstaltung abhalten könnte, die wegen der massiven Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wohl nur online stattfinden dürfte. Zwar hatte man das Surface Duo bereits im letzten Jahr offiziell gemacht, doch noch sind viele Details zur Hardware und vor allem zur Preisgestaltung ungeklärt.

Außerdem stehen ausführliche Infos zur Soft­ware ebenfalls noch aus. Das Surface Duo nutzt den Snapdragon 855 Octacore-SoC aus dem letzten Smartphone-Modelljahr und eine optisch stark angepasste Ausgabe von Googles mobilem Betriebssystem Android. Die Red­mon­der setzen allem Anschein nach auf ihren so­ge­nann­ten Microsoft-Launcher, der auch auf an­de­ren Android-Geräten verwendet werden kann.

Das Surface Duo hatte vor kurzem die Freigabe durch diverse Behörden und In­dus­trie­ver­ei­ni­gun­gen erhalten, darunter die US-Kom­mu­ni­ka­tions­auf­sicht FCC, die Bluetooth Special Interest Group und andere. Seit Monaten zeigen sich immer mehr Microsoft-Mitarbeiter mit dem Gerät, allerdings gab es das Hybrid-Smartphone bisher noch nie wirklich umfangreich in Aktion zu sehen.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies