Smart-TVs boomen: LG Display verdoppelt seine OLED-Produktion

Nadine Juliana Dressler am 25.07.2020 09:46 Uhr
9 Kommentare
LG Display hat seine neue OLED-Produktionsanlage im chinesischen Guangzhou in Betrieb genommen. Dort werden nun rund 60.000 OLED-Platten im Monat hergestellt - damit verdoppelt das Unternehmen seine Fertigungszahlen beinahe.

Die neue Fertigung ist auf OLED-Panel der 8,5. Generation mit 2.200 x 2.500 Millimeter spezialisiert. LG Display produziert aktuell bis zu 70.000 Platten pro Monat in seiner OLED-Panel-Produktionsanlage in Paju, Korea. Mit der neuen Fertigung in China kann das Unternehmen seine Leistung nahezu verdoppeln. Für Kunden ist das eine interessante Neuigkeit. Denn der Start der Fertigung in dem neuen Werk geht einher mit einer massiven Ausweitung der Produktionszahlen. LG hat dabei eine Reihe neuer Smart-TVs in der Mache.

LG Display Werk Guangzhou
Eröffnung des neuen Werks in China

Zuletzt mussten aber Marktstarts verschoben werden, und zwar nicht ausschlaggebend wegen dem Coronavirus und dessen Einschränkungen in der Fertigung, sondern weil der Konzern schon zuvor mit den hohen Auftragsvolumen nicht mehr hinterherkam.

Das sollte dann mit der Ausweitung der Möglichkeiten nicht mehr passieren, zudem deuten erhöhte Produktionszahlen laut Analysten auch darauf hin, dass LG nun auch noch deutlich günstiger produzieren könnte. Das wiederum wird sich - wenn auch nicht von heute auf morgen - auf die Preise für Endverbraucher auswirken. Es könnte einen neuen Preissturz auslösen.

LG OLED-TVs 2020
LG sieht zum Beispiel die OLED CX-Serie auch als Monitor auf dem Schreibtisch von PC-Spielern

19 TV-Marken kaufen bei LG Display ein

LG bedient dabei laut eigenen Angaben mittlerweile insgesamt 19 TV-Marken, die OLED-Fernseher herstellen. Auch dabei gibt es eine steigende Tendenz.

"Das Geschäft mit großformatigen OLEDs ist der wesentliche Wachstumsmotor von LG Display für die Zukunft", sagte James Hoyoung Jeong, CEO von LG Display. Er fügte hinzu: "Mit dem Beginn der Massenproduktion der neuen OLED-Panel-Fabrik in Guangzhou in Kombination mit unserer OLED-Fabrik in Paju sind wir in der Lage, das Wachstum des OLED-Großformat-Geschäfts sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht zu beschleunigen. Dies wird eine schnellere Einführung von OLED-Displays auf dem Markt ermöglichen."

LG Display wird nun in der Lage sein, schneller auf die steigende Nachfrage auf dem Markt zu reagieren. Nach Angaben des globalen Marktforschungsunternehmens Omdia werden in diesem Jahr rund 4,4 Millionen OLED-Fernseher verkauft, und bei einem angenommenen kontinuierlichem Wachstum werden es bis zum Jahr 2025 über 12 Millionen Einheiten sein.

Zum LG OLED 48 CX bei Saturn 48 Zoll OLED-Fernseher für 1799 Euro
Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Smart Home
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies