Surface Duo erhält Zulassung: Microsofts Android-Smartphone vor Start?

Roland Quandt, 23.07.2020 17:47 Uhr
Microsofts neues Surface Duo, das erste Smartphone-ähnliche Gerät des US-Softwarekonzerns auf Basis von Android, steht offenbar tatsächlich kurz vor der Markteinführung. Jetzt hat das Dualscreen-Falt-Smartphone nämlich die Zulassung für den US-Markt erhalten. Wie Droid-Life feststellte, hat das Microsoft Surface Duo kürzlich unter der Bezeichnung Model 1930 die Prüfung durch die US-Telekommunikationsaufsicht FCC bestanden und ist damit für die Nutzung in den Vereinigten Staaten offiziell zugelassen. Dabei wurden sämtliche Funk-Funktionen getestet, um einen problemfreien Betrieb per GSM, Bluetooth, LTE, WLAN und NFC zu gewährleisten.

Microsoft stellt das Dual-Screen-Smartphone Surface Duo offiziell vor
videoplayer
Die Freigabe durch die FCC erfolgt normalerweise kurz vor der Markteinführung neuer Pro­duk­te, wobei dennoch einige Monate vergehen können. Aktuell steckt Microsoft laut einem Be­richt der Kollegen von Windows Central noch in der Phase des "Product Validation Tes­ting" (PVT), in der man letzte ausführliche Tests der Hardware durchführt.

Lange kann es nicht mehr dauern

Ist die PVT-Phase abgeschlossen, steht einer Massenfertigung nichts mehr im Weg, so dass Microsofts Produktionspartner mit dem Bau des fertigen Surface Duo beginnen können. Angeblich steht die Erprobung kurz vor dem Abschluss, so dass die Massenproduktion bald anlaufen könnte. Wann die Markteinführung des mit zwei sechs Zoll großen Touchscreens und einem Qualcomm Snapdragon 855+ ausgerüsteten Surface Duo erfolgen soll, ist derzeit noch immer nicht klar.

Da die Sperrfrist für die bei der FCC hin­ter­leg­ten Dokumente rund um das Surface Duo nur bis Ende Oktober 2020 gilt, ist ei­gent­lich von einer Einführung vor diesem Zeit­raum aus­zu­ge­hen. Es wäre höchst un­ty­pisch, dass ein neues Endkundenprodukt für den US-Markt erst nach dem Ende der Embargo-Frist in den Handel kommt.

Microsoft baut mit dem Surface Duo erstmals einen kleinen Hybriden aus Tablet und Smart­phone, bei dem obendrein auch noch eine an­ge­passte Variante des eigentlich von Google entwickelten mobilen Betriebssystems an Stelle von Windows zum Einsatz kommt.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies