X
Kommentare zu:

Chipschmiede von Apple & Co.: ARM vor Börsengang oder Verkauf

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Blobbi.de am 14.07. 10:15
+ -3
und still und heimlich kauft apple arm ;)
[re:1] aliasname am 14.07. 10:59
+5 -
@Blobbi.de: lustiger wäre es allerdings wenn die chinesische Staatsregierung kauft. Vielleicht bekommt dann Huawei kein OS und die Google Vasallen keine Hardware?
[re:1] Blobbi.de am 14.07. 11:18
+2 -
@aliasname: na das wäre der absolute brüller
[re:2] happy_dogshit am 14.07. 12:11
+2 -1
@Blobbi.de: Wenn das passiert... Kotze ich
[re:3] Andre Passut am 14.07. 13:18
+1 -1
@Blobbi.de: Bitte nicht, dass wär ein Albtraum. :/
[o2] DRMfan^^ am 14.07. 10:24
+1 -
Chromebooks nicht zu vergessen - die scheinen ja in den USA mittlerweile ziemlich relevant zu sein.
[o3] fred8 am 14.07. 11:52
+2 -
Softbank steckt bis zum Hals in Schulden. Das ist der Grund, warum sie jetzt (viel zu früh) Geld mit ihrem ARM Investment machen müssen. Sie müssen einfach Cash machen, weil die Schuldenlast zu hoch ist.
[o4] skyjagger am 14.07. 12:07
+1 -
Wäre ja denkbar das Apple die ARM Sparte kaufen würde. Aber was passiert dann mit den Snapdragons welche ja die anderen Hersteller nutzen?
[re:1] robs80 am 14.07. 12:28
+1 -2
@skyjagger: Lizenzgeschäft.
[re:1] Andre Passut am 14.07. 13:21
+1 -
@robs80: Super, dann kosten Android Handys auch nur noch unsummen, weil Apple Horrende Summen immer verlangt :/ Hoffe es kommt nicht dazu, ich will nichts von Apple nutzen und schon gar nicht Apple unterstützen :/
[re:1] robs80 am 14.07. 20:28
+ -1
@Andre Passut: Nee es gibt da sowas wie fair licensing. Wenn es so interessant ist, könnte ja auch Google mitbieten.
[re:1] floerido am 14.07. 23:56
+1 -
@robs80: FRAND und Apple ist so ein Ding. Sie beanspruchen bei vielen Dingen sie von Anderen nutzen gerne den Anspruch es wäre FRAND, sobald aber Jemand etwas von ihnen lizenzieren möchte dann ist es unmöglich dieses als FRAND zu behandeln. ;-)
[re:2] Speggn am 14.07. 13:52
+2 -
@skyjagger: Das wäre dann wohl der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt, und eine Zerschlagung des Konzerns durchs Kartellamt auf den Plan ruft. Wenn Apple so weiter macht, ist es nur eine Frage der Zeit.
[o5] AlexKeller am 14.07. 14:06
+1 -
und wenn wir Europäer ARM kauften? NXP, STMicroelectronics oder Infineon
[o6] Robin01 am 14.07. 14:14
+1 -
ARM ist vermutlich auf dem Rückzug. China entwickelt nur noch Risc-V, was anderes dürfen sie nicht. Selbiges findet auch in der westlichen Welt viel Anklang.
[re:1] hausratte am 14.07. 22:26
+ -
@RAlexKeller
Das werden die Amis nicht wollen und auch nicht zulassen, und die Europäer werden wie immer alles tun, was der Ami befiehlt.
[re:2] robs80 am 16.07. 08:46
+ -
@Robin01: Sind ARM chips nicht auch RISC?
[re:1] Robin01 am 16.07. 09:22
+ -
@robs80: ja, allerdings bezahlt man ziemlich viel, wenn man ARM Designs verwendet. Die Risc-V Designs sind kostenfrei verwendbar.
[re:1] robs80 am 16.07. 12:57
+ -
@Robin01: Ach so , Danke!
[o7] hausratte am 14.07. 22:25
+1 -
Vielleicht für Huawei die Chance da zuzuschlagen :-)
[re:1] floerido am 15.07. 00:01
+1 -
@hausratte: Kommt drauf an wer gerade im weißen Haus sitzt. Wenn die Zusammenarbeit mit Huawei noch immer zum Bann in den USA führt, dann wird sich Softbank vermutlich auch zurück halten.
[o8] floerido am 14.07. 23:59
+1 -
Sobald die Aktien auf den Markt kommen gibt es vermutlich bei den ganzen ARM Lizenznehmern ein großes Interesse sich Anteile zu sichern. Dann wird ARM zu einem Joint-Venture der Fertiger und Layout-Designer.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture