Samsung sagt für die IFA 2020 ab: eigenes Online-Event im September

Roland Quandt am 01.07.2020 12:17 Uhr
1 Kommentare
Der koreanische Elektronikgigant Samsung ist auf der IFA in Berlin nor­ma­lerweise einer der größten Aussteller, schließlich mietet das Unterneh­men dort seit Jahren gleich eine ganze Halle für die Präsentation seiner Produkte. 2020 wird daraus nichts.

Wie Samsung mittlerweile auch offiziell bestätigt hat, verzichtet das Unternehmen in diesem Jahr auf die Teilnahme an der IFA 2020. Damit entfällt auch auf der letzten großen Messe für Elektronikprodukte der Auftritt des größten Herstellers derartiger Erzeugnisse. Angesichts des Ausfalls aller relevanten großen Tech-Events abseits der CES im Januar überrascht dies allerdings auch nicht.

Samsung werde seine jüngsten Ankündigungen und Neuigkeiten im Rahmen eines eigenen "Digital-Events" Anfang September präsentieren, teilte der Konzern mit. Samsung werde in diesem Jahr nicht an der IFA teilnehmen, aber in der Zukunft weiter Partner der Berliner Messe bleiben, hieß es. Eine Rückkehr im Jahr 2021 scheint also vorerst gesichert.

Technikmessen 2020 reihenweise gestrichen - nur die IFA bleibt

Die IFA ist seit der CES im Januar die erste der großen Technikmessen in der westlichen Welt, die zumindest in reduzierter Form stattfindet. Die Internationale Funkausstellung wurde ursprünglich aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt, später aber mit geändertem Konzept und stark begrenzter Besucherzahl doch wieder als Live-Event angekündigt.

Die Gründe für Samsungs Ausstieg dürften eindeutig sein: wie schon bei der Absage des Mobile World Congress 2020 im Februar und der inzwischen ebenfalls abgesagten Computex 2020 in Taiwan im Juni ist die weltweite Corona-Pandemie der Auslöser. Für Samsung dürfte es wirtschaftlich kaum sinnvoll sein, sein übliches Riesenpaket aufzufahren, während die Besucherzahl der IFA auf nur 1000 Personen pro Tag reduziert bleibt.

Die IFA 2020 findet nach aktuellem Stand vom 3. bis 5. September 2020 auf dem Berliner Messegelände unter dem Funkturm statt. Samsung hat noch keinen Termin für seine eigene Online-Veranstaltung genannt, dürfte sich aber hoffentlich nicht für einen der Messetage entscheiden. Das Unternehmen wird dann vermutlich seine Produktpalette für die zweite Jahreshälfte und das Weihnachtsgeschäft vorstellen.
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
IFA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies