Blizzard wirft zehntausende Cheater aus WoW Classic und Diablo 3

[o1] Freizeitposter am 22.06. 13:11
+8 -2
Richtig so. Bei Multiplayergames hört der Spass auf.
[re:1] Postman1970 am 22.06. 13:13
+1 -3
@Freizeitposter: Stimmt - zumal wer einmal betrügt, der macht das immer wieder.
Manche müssen sich selbst in Spielen noch profiliert wissen.
[re:1] Freizeitposter am 22.06. 13:24
+6 -3
@Postman1970: Geil finde ich ja dass man die bis fast Season Ende malochenlässt und dann kurz vorm Loch die Tür zuschlägt.
Da wird so mancher Zahn in der Tischplatte hängen bleiben ;-))
[re:1] sunrunner am 22.06. 13:30
+6 -
@Freizeitposter: Sorry, wenn ich das so sage, aber wer so armselig ist, dass ein "Rang 1" auf einer Virtuellen Rangliste so wichtig ist, dass er deswegen "in die Tischplatte beißt" der hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
GErade in D3, das Spiel, was für mich mehr Single als Multiplayer ist, wo Ranglisten nichts bedeuten, da diese nach 2 Monaten zurückgesetzt werden, wo ein Rang 1 dir nichts bringt, außer dass du es Abfotografieren kannst um vor deinen Freunden damit an zu geben....wenn diese überhaupt vorhanden sind.
Ich begrüße das Verhalten von Blizzard dort sehr, Cheater und Bots nerven in jedem Spiel und ich finde tatsächlich sollten viel mehr Firmen mehr ressourcen in die bekämpfung eben dieser stecken.
[re:1] Freizeitposter am 23.06. 01:56
+ -
@sunrunner: Oooch - ich hab mal 3 Wochen hintereinander in einem Panzerspiel einen notorischen Goldwerfer vom 1. Platz in der Weltrangliste geschossen. Alles was es so an (kostenpflichtigen) Premiumsachen gibt hatte der installiert.
Hat dem pay to win freak aber nichts gebracht. Nach dem 5. verlorenen Gefecht ist er schon vor dem Gefecht ausgestiegen wenn wir aufeinander getroffen sind. Hab ihm jedes mal seine gesamte Panzerflotte zusammen geballert bis er das geschnallt hat.
Im Chat wurde der richtig bösartig und hat mich dann als Cheater bezeichnet. Der hat das einfach nicht verkraftet dass es Leute gibt die taktisch besser drauf sind.
Gerade bei diesen Ballerspeielen kenn ich etliche Gamer die da ganz wild auf Plazierungen sind.
Ich denke mir auch, dass sind grösstenteils Nullinger, die sonst nichts zu melden haben.
[o2] stf am 22.06. 15:06
+ -
auf welcher Plattform wurde gebannt?
bei Diablo 3 auf PS4 spielt ja quasi jeder depp mit diesen gemoddeten Items. GR150 jedes Monster mit einem Schlag tot. total witzlos.
teilweise muss ich 30-40 Minuten lang suchen um mal 3 andere Spieler zu finden die ebenfalls "nur" mit legit items rumlaufen.
hoffe blizzard hat sich diese knallköppe auch vorgeknöpft?
[re:1] Wuusah am 22.06. 15:58
+ -
@stf: auf der Battle.net Plattform wo sie die volle Kontrolle über sowas haben. Also PC.
[o3] Forcas73 am 22.06. 17:19
+ -
Frage: Was hat Mann / Frau , vom cheaten in Games , Selbstverarsche geht auch einfacher :-)
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies