Zero-Day-Schwachstelle: 79 Netgear-Router seit Monaten ohne Patch

[o1] Hanni&Nanni am 19.06. 19:23
+3 -
Offene Lücken sind doch ein Markenzeichen von NetGear. Also nicht wirklich verwunderlich.
[o2] upLinK|noW am 19.06. 20:23
+1 -1
As long as it runs, it is crackable/hackable and what ever ... Man muss ja schließlich auch ein stückweit Verständnis für Netgear haben. Ist das Produkt so gut, dass es fehlerfrei ist, verkauft man ja nix mehr und geht Pleite *facepalm*
[re:1] FensterPinguin am 19.06. 23:17
+ -
@upLinK|noW: Klar. Schafft sich ja keiner neue Hardware an, weil sie stomsparender sind, neue Standards haben oder die alte Hardware schlicht zu klein oder langsam wird...

Hast vollkommen Recht.
[o3] Postman1970 am 19.06. 20:37
+ -
Deshalb kommt mir nur noch AVM ins Haus... da zahle ich gerne meist das Doppelte an der Hardware.
[re:1] FensterPinguin am 19.06. 23:16
+ -
@Postman1970: AVM kann mit leider oft zu wenig, sobald das Netzwerk etwas komplexer wird
[o4] Skylab am 20.06. 03:10
+ -1
Wie wäre es mal mit Securepoint Firewalls ?.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies