X

Alle Infos zum Microsoft Juni Patch-Day für Windows

Microsoft hat den Juni Patch-Day eröffnet und neue Updates für alle Windows-Versionen heraus­gegeben. Neben Patches für die aktuellen Windows 10-Versionen und deren Vorgänger gibt es Updates für Windows 8.1. Alle Infos findet ihr in diesem Artikel.
09.06.2020  21:59 Uhr
Die Updates werden allen Nutzern empfohlen, da sie Sicher­heits­lücken schließen und Ver­besser­ungen einführen. Alle Änder­ungen und ver­füg­baren Varianten für Desktop, Server oder HoloLens führt Microsoft im Windows-10-Update-Verlauf auf und hat dazu die ent­sprechenden Knowledge-Base-Artikel veröffent­licht. Wir haben die verfügbaren Updates zusammengestellt. Für folgende Windows-Versionen stehen neue Updates zur Verfügung:

Patch-Day Juni 2020 Schnellnavigation


Patch-Day

Sicherheitsrelevante Änderungen

Die Sicherheits-Updates adressieren unter anderem die Microsoft Scripting Engine, die Windows App Plattform und Frameworks, den Windows Kernel, den Umgang mit Windows Peripheriegeräten und Windows Server.

Wichtig für Nutzer der Windows 10 Version 1809: Microsoft hat auf­grund der Corona-Pandemie die Unter­stützung bis November 2020 ausgeweitet, es wird also weiterhin Sicherheits-Updates für alle Nutzer dieser Version geben.

Zur Kontrolle, ob ihr die neueste Version installiert habt, hilft folgende Liste. Dort findet ihr jeweils die aktuellsten Build-Nummern für die einzelnen Windows-Versionen. Prüft eure installierte Versionsnummer mit dem Tastaturbefehl Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen, die Eingabe "WinVer" ruft dann die Versionsanzeige auf.

Windows 10 Versionen:

  • Windows 10 Version 2004, KB4557957 (Build 19041.329)
  • Windows 10 Version 1909, KB4560960 (Build 18363.900)
  • Windows 10 Version 1903, KB4560960 (Build 18362.900)
  • Windows 10 Version 1809, KB4561608 (Build 17763.1282)
  • Windows 10 Version 1803, KB4561621 (Build 17134.1550)
  • Windows 10 Version 1709, KB4561602 (Build 16299.1932)
  • Windows 10 Version 1703, KB4561605 (Build 15063.2224)
  • Windows 10 Version 1607, KB4561616 (Build 14393.3750)
  • Windows 10 Initiale Version 1511, KB4561649, OS Build 10240.18608

Office-Updates

Auch für das Office-Paket in seinen verschiedenen Versionen stehen Aktualisierungen bereit. Diese wurden teils schon in der vergangenen Woche herausgegeben. Microsoft hat eine Übersicht über alle Änderungen veröffentlicht.


Sicherheits-Updates Windows 10 Mai 2020 Update (2004)

Das neueste Windows 10 Mai 2020-Update hat den ersten Patch erhalten. Die neue Build­nummer lautet 19041.329. Microsoft empfiehlt, dass vorab das neueste Service Stack Update (SSU / KB4560366) installiert ist, bevor das neueste kumulative Update (LCU) geladen wird.

Highlights

  • Verbessert die Zuverlässigkeit der für Sprachassistenten verwendeten Schlüsselwörter, einschließlich Cortana
  • Sicherheits-Updates für Microsoft Edge und Internet Explorer
  • Sicherheits-Updates für die Verwendung von Maus, Tastatur oder Stift und andere externe Geräte
  • Updates für die Speicherung und Verwaltung von Dateien
  • Sicherheits-Updates bei der Verwendung von Microsoft Xbox und Microsoft Store
  • Verbesserung der Sicherheit, wenn Windows grundlegende Operationen ausführt
  • Updates zur Überprüfung von Benutzernamen und Kennwörtern
  • Sicherheits-Updates bei der Verwendung von Microsoft Office-Produkte
  • Übersicht der Änderungen im Knowledge-Base-Artikel: KB4557957

Verbesserungen und Korrekturen

Das Sicherheits-Updates KB4557957 beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Die wichtigsten Änderungen umfassen:

  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, .msi-Dateien aus einem Netzwerkordner zu aktualisieren
  • Verbessert die Zuverlässigkeit von Sprachassistenten, die die Windows-Sprachaktivierung (Einstellungen > Datenschutz > Sprachaktivierung) für Schlüsselwörter verwenden
  • Verbessert die Zuverlässigkeit der Sprachaktivierung von Cortana bei der Verwendung des Schlüsselworts "Cortana" auf Geräten, die Low-Power-Schlüsselwörter unterstützen
  • Sicherheits-Updates für die Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows App Platform und Frameworks, Windows Media, Windows Kernel, Microsoft Grafikkomponente, Windows Input und Komposition, Windows Shell, Windows Silicon Platform, Microsoft Xbox, den Microsoft Store, Windows Cloud Infrastructure, Windows Fundamentals, Windows Management, Windows Authentifizierung, Windows Kryptographie, Microsoft HoloLens, Windows Virtualisierung, Windows Peripheriegeräte, Windows Speicher- und Dateisysteme, Windows File Server und Clustering, Windows Hybrid Storage Services, die Microsoft JET Database Engine und den Windows Update Stack.


Sicherheits-Updates für Windows 10 (aus 2019)

Die beiden Windows-10-Versionen aus dem Jahr 2019 haben ein Update bekommen: Die neuen Build­nummern lauten 18362.900 (für Version 1903 alias Mai 2019 Update) und 18363.900 (für Version 1909 alias November 2019 Update). Microsoft empfiehlt, dass vorab das neueste Service Stack Update (SSU / KB4560959) installiert ist, bevor das neueste kumulative Update (LCU) geladen wird.

Highlights

  • Sicherheits-Updates für Microsoft Edge und Internet Explorer
  • Sicherheits-Updates für die Verwendung von Maus, Tastatur oder Stift und andere externe Geräte
  • Sicherheits-Updates bei der Verwendung von Microsoft Xbox
  • Verbesserung der Sicherheit, wenn Windows grundlegende Operationen ausführt
  • Updates zur Überprüfung von Benutzernamen und Kennwörtern
  • Sicherheits-Updates bei der Verwendung von Microsoft Office-Produkte
  • Übersicht der Änderungen im Knowledge-Base-Artikel: KB4560960

Verbesserungen und Korrekturen

Hinweis: Diese Version enthält auch Updates für Microsoft HoloLens (OS Build 18362.1061), die am 12. Mai 2020 veröffentlicht wurden. Das Sicherheits-Updates KB4560960 enthält Qualitätsverbesserungen. Die wichtigsten Änderungen umfassen:

  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, .msi-Dateien aus einem Netzwerkordner zu aktualisieren
  • Sicherheits-Updates für die Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows App Platform und Frameworks, Windows Media, Windows Kernel, Microsoft Grafikkomponente, Windows Input und Komposition, Windows Shell, Windows Silicon Platform, Microsoft Xbox, den Microsoft Store, Windows Cloud Infrastructure, Windows Fundamentals, Windows Management, Windows Authentifizierung, Windows Kryptographie, Microsoft HoloLens, Windows Virtualisierung, Windows Peripheriegeräte, Windows File Server und Clustering, Windows Hybrid Storage Services und die Microsoft JET Database Engine.


Sicherheits-Updates für Windows 10- Version 1809, 1803, 1709, 1703, 1607, 1507

Auch die älteren Windows 10-Versionen der Jahre 2015, 2016, 2017 und 2018 haben Sicherheits-Updates erhalten. Die Sicherheits-Updates enthalten Qualitätsverbesserungen.

Übersicht der Änderungen in den Knowledge-Base-Artikeln:



Sicherheits-Updates Windows 8.1

Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktual­isier­ung von Windows 8.1 stellen die von WinFuture zusammen­ge­stellten Update-Packs dar, diese werden wir sobald als mög­lich frei­schalten und euch somit auf dem Lauf­enden halten. Wichtig ist dafür, dass der Windows Update-Dienst vor der Installa­tion abge­schaltet wird.

Microsoft bietet den sogenannten Security-only-Patch und das Monthly Rollup-Update an. Das Sicherheits-Updates KB4561666 enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4556846 (veröffentlicht am 12. Mai 2020) waren, und behandelt die folgenden Probleme:

  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, .msi-Dateien aus einem Netzwerkordner zu aktualisieren.
  • Sicherheits-Updates für Windows App-Plattform und Frameworks, Windows-Kernel, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Eingabe und -Zusammensetzung, Windows Media, Windows-Shell, Windows-Cloud-Infrastruktur, Windows-Grundlagen, Windows-Dateiserver und Clustering, hybride Windows-Speicherdienste und die Microsoft JET-Datenbank-Engine.

Knowledge Base: KB4561666


Sicherheits-Updates Windows 8, Windows 7 und Windows XP

Der reguläre Support für Windows 8, Windows 7 und Windows XP ist bereits eingestellt. Die jeweils letzten offiziellen Patches beziehungsweise Service Packs findet ihr in unserem Download-Bereich.

Für Nutzer des erweiterten Supports (Extended Security Support, ESU) mit Volumenlizenzen von Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate oder Windows 7 Enterprise Versionen gibt es folgende Updates: Microsoft bietet den ESU-Kunden den sogenannten Security-only-Patch und das Monthly Rollup-Update an. Das Sicherheits-Updates KB4561643 enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4556836 (veröffentlicht am 12. Mai 2020) waren, und behandelt die folgenden Probleme:

  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, .msi-Dateien aus einem Netzwerkordner zu aktualisieren.
  • Sicherheits-Updates für die Windows App-Plattform und Frameworks, den Windows-Kernel, die Microsoft-Grafikkomponente, die Windows-Eingabe und -Zusammensetzung, Windows Media, die Windows-Shell, die Windows-Cloud-Infrastruktur, die Windows-Grundlagen, die Windows-Speicher- und Dateisysteme, den Windows-Dateiserver und Clustering, die hybriden Windows-Speicherdienste und die Microsoft JET-Datenbank-Engine.

Knowledge Base: KB4561643


WinFuture Update Pack - Tipps und Hinweise zur Installation
videoplayer06:03
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture