Microsoft Edge: Browser in der Suchfunktion von Windows 10 beworben

Tobias Rduch, 31.05.2020 20:37 Uhr 10 Kommentare
Nachdem Microsoft den Edge-Browser auf Chromium-Basis bereits in der Vergangenheit stark beworben hat, kommen jetzt auch in der Such­funk­tion von Windows 10 Werbebanner zum Vorschein. Die Anzeigen können nicht deaktiviert werden und dürften daher einige Nutzer stören. Obwohl der Chromium-basierte Edge schon seit Januar in einer finalen Version erhältlich ist, lässt sich der Browser noch lange nicht auf allen Windows 10-PCs finden. Aus diesem Grund dürfte sich Microsoft nun dazu entschieden haben, die aktuellste Edge-Version aggressiver zu bewerben. An zwei Stellen der Suchfunktion des Betriebssystems wurden Werbeanzeigen platziert. Wie Techdows berichtet, werden die neuen Banner auf der Startseite der Suche sowie zwischen den Resultaten eingeblendet.

Microsoft Edge auf Chromium-Basis
Microsoft bewirbt den Edge-Browser...


Microsoft Edge auf Chromium-Basis
...in der Suchfunktion von Windows 10.

Browser zuvor im Startmenü beworben

Dabei handelt es sich allerdings nicht um das erste Mal, dass Microsoft die Windows 10-Nut­zer auf seinen Browser hinweist. Anfang Fe­bruar wurde bekannt, dass Microsoft den Edge-Brow­ser auf Chromium-Basis im Start­me­nü be­wirbt. Hier haben die Redmonder die Mög­lich­keit, den Nutzern Vorschläge anzuzeigen. Die Funktion kann jedoch über die Einstellungen deaktiviert werden.

Das ist bei den in der Suchfunktion angezeigten Werbebannern nicht der Fall. Der Edge-Browser wird dem Nutzer unabhängig von den vorgenommenen Systemeinstellungen empfohlen. Bei den meisten Anwendern kommt der Vorschlag immer dann, wenn nach anderen Browsern wie Chrome oder Firefox gesucht wird, zum Vorschein. Im Gegensatz zu der "Empfehlung" bei einer Suche lässt sich die Anzeige, die unter dem Banner mit den aktuellen In­for­ma­tio­nen zum Coronavirus platziert ist, mit einem Klick auf das "X" entfernen.

Download Microsoft Edge: Browser auf Chromium-Basis

Siehe auch:

10 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies