Redmi 10X: Xiaomi macht auch bei 5G-Smartphones den Preisbrecher

Roland Quandt am 26.05.2020 15:28 Uhr
7 Kommentare
Xiaomi macht seine Ankündigung wahr, dass man bereits in diesem Jahr 5G-fähige Smartphones anbieten würde, die unter 250 Euro kosten. Mit dem Redmi 10X 5G hat man zumindest für China jetzt ein entsprechen­des Gerät angekündigt, das umgerechnet knapp über 200 Euro kostet.

Das Xiaomi Redmi 10X 5G zielt vor allem auf den unteren Bereich des Marktes ab und soll primär Kunden ansprechen, die die auf Sub-6-GHz-Technik basierenden 5G-Netze der chinesischen Netzbetreiber nutzen. Der niedrige Preis wird unter anderem durch die hier verwendete Plattform des taiwanischen Chipherstellers MediaTek ermöglicht.

Xiaomi Redmi 10X 5G
Redmi 10X 5G


Xiaomi Redmi 10X 5G Pro
Redmi 10X 5G Pro

Im Redmi 10X steckt nämlich der MediaTek Dimensity 820 Octacore-SoC, der vier ARM Cortex-A55-Cores mit maximal 2,0 Gigahertz und vier ARM Cortex-A76-Kerne mit maximal 2,6 Gigahertz Taktrate mitbringt. Außerdem ist eine fünfkernige ARM Mali-G57-Grafikeinheit mit an Bord. Xiaomi kombiniert den Chip in diesem Fall mit sechs oder acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einem 64, 128 oder 256 GB großen internen Flash-Speicher.

Xiaomi Redmi 10X 5G Pro

Das Display ist mit 6,57 Zoll ordentlich dimensioniert und bietet ein AMOLED-Panel mit 2400x1080 Pixeln und einer maximalen Helligkeit von 600 Candela. Das Panel unterstützt unter anderem HDR10+ und besitzt einen direkt unter dem Bildschirm verbauten Fingerabdruckleser - und das in einem Smartphone der unteren Preisklasse.

Hauptunterschied ist die Kamera-Ausstattung

Bei den Kameras setzt Xiaomi hier auf zwei verschiedene Konfigurationen, da es das Redmi 10X auch noch als Pro-Version gibt. Die Hauptkamera ist jeweils identisch und besteht aus einem 48-Megapixel-Sensor, dem Xiaomi eine Ultraweitwinkelkamera mit acht Megapixeln zur Seite stellt. Während die Basisversion nur noch einen 2-Megapixel-Sensor für Tiefeneffekte mitbringt, verbaut man im Pro-Modell stattdessen einen weiteren 8-Megapixel-Sensor mit dreifachem Zoom und eine Makrokamera mit fünf Megapixeln.

Die Frontkameras sind ebenfalls leicht unterschiedlich: das "normale Modell" hat einen 16-Megapixel-Sensor auf der Front, während die Pro-Version eine Auflösung von 20 Megapixeln bietet. Einen weiteren Unterschied gibt es beim Akku bzw. dem Netzteil: zwar haben beide Varianten einen 4520mAh großen Stromspeicher, doch liegt jeweils entweder ein 22,5- oder ein 33-Watt-Netzteil bei, so dass das Pro-Modell etwas schneller laden kann.

Abgesehen davon gibt es nur noch einen größeren Unterschied: dem Basis-Modell fehlt anders als der Pro-Version die NFC-Unterstützung. Mit 205 bzw. 208 Gramm ist das Gewicht beinahe identisch. Als Betriebssystem gibt es natürlich Android 10 mit der Xiaomi-eigenen MIUI 12. Das Xiaomi Redmi 10X 5G kostet in der Grundversion zur Markteinführung in China umgerechnet knapp 205 Euro. Das Xiaomi Redmi 10X Pro 5G wird zu Preisen ab umgerechnet 230 Euro verkauft.
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies