X
Kommentare zu:

CoD: Warzone - Konsolenspieler verlassen wegen PC-Cheatern Crossplay

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Slurp am 20.04. 11:42
+6 -
Das passiert halt, wenn ein Spiel genau NULL automatische Anti-Cheat-Maßnahmen integriert hat, sondern sämliche Maßnahmen nur manuelles Review nach Reports sind - und dann auch nur Account-Ban erfolgt. Gerade bei einem F2P-Game. Es ist einfach lächerlich und traurig.
[re:1] mh0001 am 20.04. 11:55
+2 -1
@Slurp: Was will man denn aber mehr als Account Ban machen? Dafür bräuchte es z.B. die verpflichtende Angabe einer Telefonnummer die auch verifiziert wird, um dann die Nummer auch für künftige Accounts auf die Blacklist zu setzen. Oder Ausweiskontrolle um eine Person dauerhaft zu bannen ;)
[re:1] Wuusah am 20.04. 12:29
+2 -
@mh0001: Overwatch hat damals als es rausgekommen ist die cheater "hardware id banned". Wenn du das Spiel ein zweites mal gekauft hast, dann wurdest du sofort wieder gebannt, selbst wenn du dann ohne cheats gespielt hast. kA ob die das mittlerweile anders machen.
[re:2] Slurp am 20.04. 12:36
+2 -
@mh0001: HWID Ban ist heutzutage standard. Natürlich gibt es auch Methoden, das zu umgehen, aber ich würde behaupten, 99% der Script-Kiddies wären damit schonmal weg, weil es nicht mehr so super einfach ist.
[o2] chrislog am 20.04. 11:48
+1 -1
Längere Wartezeiten um die User zum Crossplay zu "animieren" oO .. "interessante" Taktik
[re:1] bigspid am 20.04. 12:54
+ -
@chrislog: Naja wenn der Pool an Mitspieler sehr viel kleiner ist, dann dauert das Matchmaking auch länger...
[re:1] Razor2049 am 20.04. 17:50
+ -
@bigspid: bei 50 millionen spielern, ja ne is klar:)
[re:1] bigspid am 20.04. 20:12
+ -
@Razor2049: Spielt keine Rolle. Mit mehr Spielern geht es schneller als mit weniger -> Stochastik/Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Bei 50Mio Spielern findest du viel eher zum gewünschten Zeitpunkt eine Gruppe von 100 (oder waren es 150?) Spieler jetzt sofort zusammen, als bei 15Mio. Du merkst ja auch schon teils gravierende Unterschiede je nach Tageszeit. Versuch mal um 12 Mittags ne Lobby schnell voll zu bekommen, wenn die meisten in der Schule/auf Arbeit sind und die Amis pennen. Dann sind es auch mit Crossplay sicher keine 50Mio die aktiv im Pool sind.
[re:2] Lex23 am 20.04. 13:58
+ -
@chrislog: Das ist keine Taktik. Das ist doch ganz normal, wenn weniger Spieler, dann größere Wartezeiten. Ist doch auch gut, wenn ein Hinweis eingeblendet wird.
[re:1] chrislog am 20.04. 15:01
+1 -1
@Lex23: Wenn dem so ist wäre es kein "Motivationsversuch" seitens Warzone oder ? ;) Dann wäre es nur Konsequenz der schwindenden Benutzerzahl aber nichit etwas was man beeinflussen könnte

So wie es sich liest werden jedoch die Wartezeiten künstlich hoch gehalten
[re:1] Lex23 am 20.04. 16:01
+ -
@chrislog: Ich sehe keine Anzeichen dafür, das versucht wird Wartezeiten künstlich hochzuhalten. Da hätte niemand etwas davon.
Das Wort "Motivationsversuch" hat der Artikelschreiber für sich gewählt, aber das da würde ich nicht zuviel rein interpretieren.
[o3] mh0001 am 20.04. 11:52
+3 -1
Crossplay in so einem Shooter ist sowieso grenzwertig, denn das bedeutet letztendlich, dass a) die PC-Spieler in irgendeiner Form ein Handicap verpasst bekommen (z.B. Steuerung bewusst unpräziser/schwammiger gemacht als eigtl nötig, Nachteile bei den Stats etc.) und/oder b) den Konsolenspielern unter die Arme gegriffen wird (z.B. leichte bis mittlere Zielhilfe). Denn ansonsten ist eine auch nur halbwegs ausgeglichene Chancenverteilung so gut wie ausgeschlossen, bei gleichem Skill des Spielers ist er mit den Eingabegeräten am PC einfach haushoch überlegen.
Beides verzerrt aber den Wettbewerb, weil man nie weiß wie balanciert diese Maßnahmen oder ob sie nicht übers Ziel hinaus schießen. Am Ende sorgt die Konsolen-Zielhilfe vielleicht dafür, dass in bestimmten Situationen auch ein eigtl schlechter Spieler abräumt usw..

Wenn die Entwickler also sagen, dass sie es hinbekommen haben dass PC und Konsole mit gleichen Chancen zusammen spielen können, halte ich das immer für ein schlechtes Zeichen.
[re:1] DON666 am 20.04. 12:06
+ -
@mh0001: Kommt drauf an. Wenn man das - wie ich - als reines Freizeitvergnügen und nicht verbissen sieht, können einem so kleine "Ungereimtheiten" beim Crossplay eigentlich völlig wurscht sein. Ist ja nicht so, dass auf diese Weise um irgendwelche fetten Jackpots gespielt wird (dann wäre das natürlich was völlig anderes). Und wer das so ernst nimmt, dass er diese Ungleichheiten ausschließen will, der deaktiviert eben das Crossplay und spielt nur mit "Seinesgleichen".
[re:1] Matico am 20.04. 12:12
+1 -
@DON666: Also einen Shooter gegen andere Spieler mit Mouse und Keyboard zu spielen bringt wirklich keinen Spass, da muss es dir schon so sehr egal sein da kommt dann die Frage auf warum man überhaupt das Spiel gestartet hat. Ich bin ein grosser Freund des geschlossenen Ökosystems (Konsolen), die Begründung liefert der Artikel. Crossplay mit der Xbox, das finde ich auf jeden Fall richtig gut. Ich hoffe das wird zum Standard.
[re:1] DON666 am 20.04. 12:16
+ -
@Matico: Mit "Seinesgleichen" meinte ich dasselbe wie du, also entweder PC-Leute oder Konsoleros unter sich, aber auf jeden Fall ohne eine Trennung der Systeme bei Konsolen.
[re:2] RegularReader am 20.04. 13:16
+1 -
@Matico: Die Plattform sollte immer irrelevant sein, die Eingabemethode ist das Entscheidene. Crossplay über alle System hinweg, aber keine Mischung der Eingabemethode. In einer Gruppe muss man sich notfalls entscheiden, welche man nimmt.
[re:1] Matico am 20.04. 13:25
+ -
@RegularReader: Wenn das technisch möglich wäre, ich bin sofort dabei. Leider haben Systeme ohne geschlossenes Ökosystem (PC) hier ein Problem. Daher spiele ich mit denen nicht so gerne, es sei denn sie sind mir bekannt.
[re:2] blgblade am 20.04. 14:17
+ -
@RegularReader:
meine freundin spielt immer mit controller mit, ob nun rainbow six siege oder cod. sie hält immer ganz gut mit. wer nur controller gewöhnt ist hat da kein wirklichen nachteil.
[re:2] Motverge am 20.04. 12:14
+ -
@mh0001: ich finde es schön ;D. Xbox, 2er Team in 3er Lobby. In der Regel pro Abend ein Sieg (und bei weitem sind wir keine Hardcorezocker. Gehen Teilweise nur mit 1-2 Kills als Sieger hervor. Im Schnitt 8-10). 4rer Lobby gehen wir aber gnadenlos unter. Egal ob Gegner mit oder ohne Tastatur. Die Masse überrennt einen einfach. 1 per Line, 1-2 mit Waffen. Spätestens der 4rte holt uns.
[re:3] Ryou-sama am 20.04. 12:28
+ -
@mh0001: Im Artikel steht geschrieben, dass Maus-Tastatur- und Controller-Spieler nach Möglichkeit getrennt in den Raum geworfen werden.
[re:1] mh0001 am 20.04. 12:32
+ -
@Ryou-sama: Was einem faktischen Ausschalten von Crossplay gleichkommen würde. Wieviele Konsolenspieler kennst du denn, die Maus und Tastatur angeschlossen haben? Ich weiß dass viele neuere Shooter auf der Konsole das supporten und sich dann wie auf dem PC steuern lassen, aber in aller Regel spielen Konsoleros auch mit Controller.
[re:4] Wuusah am 20.04. 12:31
+ -
@mh0001: aim assist auf Konsolen ist absoluter Standard. Hab schon häufiger gehört, dass bei Fortnite sogar die PC Spieler auf Controller wechseln weil das aim assist so stark ist
[o4] Dipper am 20.04. 12:10
+1 -
Solche Penner sind auch auf der Mobilen Version unterwegs. Die kriegen auf ihrer Plattform nichts hin und Cheaten dann noch aufn Handy als Pc Spieler ...Armselig
[o5] RegularReader am 20.04. 13:12
+4 -7
Ich bin jetzt nicht wirklich traurig, dass die Konsolenspieler mit ihrem integrieten Aimbot aus den Queues verschwinden. Die sollen ruhig untereinander mit ihrem "Aim-Assist" spielen und glücklich werden. Shooter mit Controller ist und bleibt albern, die Existenz des Aim-Assist-Systerms beweist es.
[re:1] bigspid am 20.04. 13:31
+1 -1
@RegularReader: OK Boomer.
[re:2] Fleischmann am 20.04. 14:38
+ -
@RegularReader: Sagen wir mal so: Lieber auf der Konsole mit Aim-Assist spielen als sich den Spielspaß durch cheatende Spieler komplett verderben zu lassen. So hat zumindest jeder die gleichen Vorraussetzungen und es geht fair zu.
[re:1] Razor2049 am 20.04. 17:46
+ -
@Fleischmann: gleiche vorraussetzungen? Genau....
NICHT-Maus TAstatur support, und allein schon bei den TVs sind teilweise welten zwischen den Input lags. Geschweige dessen die die mit normaler Konsole und grottiger Auflösung und geruckel spielen, vs X und Pro
[re:1] bigspid am 20.04. 20:16
+ -
@Razor2049: Zu BF2 Zeiten haben viele die Grafikeinstellungen komplett runter geschraubt und nur die Auflösung oben gelassen, weil sich damit Gegner besser erkennen lassen haben. Bei den Konsolen ists wenigstens noch halbwegs gleich bei den Systemen, mit nur zwei Konfigs. Das was am PC allein durch die Grafikeinstellungen getrickst werden kann, sticht jeden "Vorteil" zwischen den Konsolen aus. Da werden gerne mal jeglichr Textureinstellungen, Beleuchtung, Post Processing usw. abgeschaltet.

Hier mal ein (vergleichsweise schlechter) Guide: https://geekguide.de/call-of-duty-warzone-beste-grafikeinstellungen/
[re:1] Razor2049 am 20.04. 22:26
+ -
@bigspid: es ging um die aussager gleiche vorraussetzung. Und das ist auf konsole schon lange lange lange nicht mehr gegeben
[re:2] bigspid am 20.04. 23:11
+ -
@Razor2049: Weil du zwei mögliche Konfigurationen hast?! Die Bedingungen sind immer noch gleich. Zumal das wirklich entscheidende oft die Framerate ist und die ist sowohl bei Xbox One als auch bei One X (PS4/Pro) entweder bei 30 oder 60fps gelockt. Es gibt keinen PvP bei dem du an der Pro/X Konsole 60fps hast, während die schwächere Variante mit 30fps auskommen muss. Die Fairness was das angeht ist bei Konsolenspielern noch immer deutlich höher, als am PC.
[re:3] Falkit am 20.04. 14:48
+2 -
@RegularReader: Da ist wohl jemand selbst mit Maus noch zu schlecht :D
[re:1] Motverge am 20.04. 14:56
+1 -
@Falkit: kriegt wohl regelmäßig wohl einen von den Konsoleros auf die Mütze ;D.
[o6] Fleischmann am 20.04. 14:36
+ -
Und genau das wird immer das Problem bei Crossplay bleiben. Ich war früher begeisterter PC Spieler, bis es mir mit den Cheatern, die es auf dem PC insbesondere bei Free-to-Play Titeln gibt, zu viel wurde und ich auf die Konsole gewechselt habe.
Jetzt weiß ich wenigstens, dass mein Kontrahent einen besseren Skill hat als ich, wenn ich ihm unterlegen bin und nicht weil er sich einen Cheat gekauft hat. Denn auf Konsolen gibt es dank dem geschlossenen System keine Cheater. Dadurch ist für micht der Spielspaß im Multiplayer deutlich gestiegen.
[re:1] Falkit am 20.04. 14:57
+ -
@Fleischmann: falsch mit Xim oder Cronus Max gibt es leider auch auf Konsole Cheat Optionen, die dir z.B. 0 Recoil erlauben, ganz zu schweigen von Lag Switches etc.
[re:1] Fleischmann am 20.04. 15:16
+ -
@Falkit: XIM hat aber m.E. viel weniger Auswirkungen als "richtige Cheats". Klar merkt man meist, wenn einer mit Xim spielt, aber es sind vergleichsweise wenige und der Vorteil ist nicht ganz so krass.
[re:1] Falkit am 20.04. 15:26
+ -
@Fleischmann: es ist kein Aimbot ja, aber es ist schon ein extremer Vorteil. Mit cronus kannst ja auch zig Scripte ausführen und wenn jemand wirklich 0 recoil hat, ist das ebenfalls n heftiger Vorteil
[re:1] bigspid am 20.04. 20:20
+ -
@Falkit: Der entscheidende Unterschied ist, dass die Cheats an Konsolen deutlich schlechter verfügbar sind. Die Chance auf so jemanden zu treffen sind extrem gering. Ich hab zumindest seit ich auf Konsole MO zocke (Ende 2013) noch keinen Cheater gesehen. Am PC treffe ich mindestens einen pro Tag, wenn ich da spiele (bzw. Crossplay aktiv ist). Bei Sea of Thieves hab ich die Crossplay Option dann auch gleich dealtiviert....das hat einfach null Spaß gemacht.
[re:2] Falkit am 20.04. 22:18
+ -
@bigspid: also ich hab jezt in Corona Zeiten recht regelmäßig gespielt und bin auch regelmäßig auf XIM und Cronus Max User gestoßen. Sieht man in der Killcam recht flott, zumal manche Scripte auch ein extremes Zittern des Bildes hervorrufen und somit sofort identifizierbar sind. Ich geb dir Recht, dass es auf PC schlimmer ist, vor allem auch die Schwere der Hacks. Aber leider trifft man bei COD auch auf Konsolen regelmäßig auf solche Lappen
[re:3] bigspid am 20.04. 23:09
+ -
@Falkit: Oh man, was für miese Deppen...
[re:4] Speedp am 21.04. 10:35
+ -
@Falkit: Hab mal kurz gegoogelt, mir aus dem PC-Lager sagte das nichts. Versteh ich das richtig, kleiner Dongle der der Konsole vormacht Maus/Tastatur wären ein Controller?
[re:2] Motverge am 20.04. 14:58
+ -
@Fleischmann: Es ist nicht ganz so einfach zu cheaten, aber gerade CoD ist ein Paradebeispiel wie gut cheaten auf der Konsole funktioniert, leider. Seltener, höchstwahrscheinlich, aber "keine" Cheater ist, leider, falsch.
[o7] Jogi. K54 am 20.04. 15:38
+ -
Ich bin Pc Spieler bin aber auf solch blöden hilfsmitteln wie Hacks ind Aimbots nicht angewiesen.Wenn ich vetlier dann ist es halt so, dann waren andere eben besser soll vorkommen. Was ich sagen will, ich hasse Sie auch diese Cheater aber leider ist es so das mit den Modefizierten Consolen auch bei Xbox ind PS 4 genügend Cheater gibt.
[re:1] bigspid am 20.04. 20:27
+ -
@Jogi. K54: Bei der Xbox geht das nicht, bei der PS4 seit es Custom FE gibt, leider ja. Aber der Anteil ist verschwindend gering, weil dein Account und die Konsole (also tatsächlich beides) recht schnell gebannt wird. Die Konsole geht dann gar nicht mehr online. Ich bezweifle nicht, dass es manche schaffen trotzdem länger online zu sein, aber es sind sicher nicht so viele, dass du jede Woche einen davon treffen könntest.
[o8] da_mich* am 20.04. 16:18
+ -
Macht das Spiel endlich kostenpflichtig für alle dann fallen 90% der Cheater von Haus aus weg. Die meisten Cheater riskieren keinen Account für ein Spiel das 50€ kostet.
[o9] Razor2049 am 20.04. 17:41
+ -1
und ich würde gerne die konsolen bazooka camper verlassen, kann ich aber nicht, da scheiss crossplay aktiv sein muss...
[10] stf am 20.04. 19:19
+ -
also ein Aimbot und No recoil sollte ein ACP schon erkennen (sofern denn eins zum einsatz kommt).

schwieriger wird es bei "D3D Chams" bei den PC Spielern..
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture