Xbox Spiele-Streaming: Microsoft 'Project xCloud' startet in Deutschland

Roland Quandt am 07.04.2020 10:26 Uhr
11 Kommentare
Microsoft bringt seine Cloud-basierte Spiele-Streaming-Plattform "Project xCloud" in Kürze auch nach Europa und damit auch nach Deutschland. Das Entwickler-Team hat heute die Einführung des neuen Spieleangebots in einer Reihe weiterer Länder bekanntgegeben.

Wie Catherine Gluckstein, General Manager & Head of Product für Project xCloud bei Microsoft, heute in einem Blog-Eintrag bekannt gab, beginnt jetzt die Einführung der Plattform in elf westeuropäischen Ländern. Trotz der aktuellen Lage und der damit verbundenen Belastung der Infrastruktur von Microsoft sei die Ausweitung der Verfügbarkeit derzeit gut umsetzbar, hieß es.

Microsoft Project xCloud
Project xCloud bringt Xbox-Spiele ohne Ende auf das Smartphone

Man wolle dabei weiter vorsichtig vorgehen, um die Verfügbarkeit der Internets nicht zu gefährden, weshalb anfangs nur eine begrenzte Zahl von Nutzern in den neuen Märkten Zugriff erhalten soll. Erst später will man dann nach und nach mehr Kunden den Zugriff auf Project xCloud gewähren. Den Anfang macht man mit Nutzern von Android-basierten Geräten von Kunden aus folgenden Ländern:


Die Anmeldung wurde inzwischen auch für deutsche Kunden bereits geöffnet und ist über eine eigens eingerichtete Website möglich. Microsoft sammelt zunächst Registrierungen und will dann innerhalb der nächsten paar Monate allen Interessenten Zugriff auf die neue Plattform gewähren. Unter anderem wird bei der Anmeldung der vom Kunden verwendete Mobilfunk-Netzbetreiber abgefragt, wobei offen ist, ob zum Beispiel Telekom-Kunden bevorzugt behandelt werden.

Wer Project xCloud ausprobieren möchte, muss sicherstellen, dass nicht nur ein relativ leistungsfähiges Smartphone und eine gewisse Bandbreite per WLAN oder Mobilfunknetz zur Verfügung stehen, sondern auch ein Microsoft Xbox Wireless Controller mit Bluetooth-Unterstützung vorhanden ist. Nur dann lassen sich die über Project xCloud verfügbaren Xbox-Spiele auch sinnvoll auf dem jeweiligen Mobilgerät nutzen.
11 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies