Android Security Update April ist da, Patch fixt kritische Schwachstellen

Nadine Juliana Dressler am 06.04.2020 20:43 Uhr
9 Kommentare
Google hat pünktlich wie gewohnt das April-Sicherheits-Update für Android auf den Weg gebracht. Das Update behebt einige schwer­wieg­en­de Probleme. Laut aktuellem Android Security Bulletin werden dabei vier als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen.

Google hat die Details zu den Schwachstellen wie gehabt bereits im Vormonat an seine Partner übermittelt. Der neue Security-Patch behebt dabei nun vier als kritisch eingestufte Schwach­stellen, die unter anderem von einem Angreifer aus der Ferne dazu genutzt werden könnten, Kontrolle über das Gerät zu übernehmen und vertrauliche Informationen einzusehen oder auch das Gerät unbrauchbar zu machen. Betroffen sind die Android-Versionen 8.0, 8.1, 9, sowie 10. Dazu kommen mehrere hoch eingestufte Sicherheitslücken und weitere moderate Schwachstellen, die behoben wurden.

Die Sicherheitsaktualisierung steht zunächst wie gewohnt für Google Pixel und Nexus als Over-the-Air-Update bereit. Alternativ gibt es die Images zum Herunterladen.

Die Evolution von Android
Infografik: Die Evolution von Android

Wichtige Änderungen

Google behebt zudem mit dem April-Patch bekannte Fehler mit USB- und Audio-Treibern, sowie in Qualcomm- und FPC-Komponenten. Für die Google Pixel-Geräte gibt es noch drei weitere Fehlerbehebungen in diesem Patch Level.

Keine aktive Ausnutzung

Laut Google gibt es derzeit keine Hinweise auf eine aktive Ausnutzung der Schwachstellen. Nutzer sollten dennoch schnellstmöglich die neuen Updates nutzen.

In der Version 2020-04-01 gibt es den so­ge­nann­ten partiellen Security Patch Level String, der die Behebung für insgesamt ein Dutzend Sicherheitslücken beinhaltet. In der Version 2020-04-05, dem kompletten Security Patch Level String, gibt es noch eine lange Liste weiterer Sicherheitslücken, Verbesserungen und Optimierungen.

Siehe auch: Galaxy Note 10-Serie: Erster Security-Patch nach Android 10-Update

Download AirDroid - Android-Geräte vom PC aus verwalten
9 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies