Call of Duty Warzone bricht beim Start alle Streaming-Rekorde

Witold Pryjda, 11.03.2020 18:19 Uhr 3 Kommentare
Seit gestern ist der Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Modern Warfare offiziell für die ersten Gamer verfügbar und das Spiel schlägt bereits hohe Wellen. Denn auf Twitch erreichte der Free-2-Play-Shooter zeitweise fast eine halbe Million Zuschauer. Besitzer von Call of Duty: Modern Warfare konnten den neuen Modus als erstes spielen, danach folgten alle anderen. Das Interesse war aber auch bei all jenen gewaltig, die anderen Menschen beim Zocken zusehen und so war der Ansturm nicht nur im Spiel selbst riesig, sondern auch auf Twitch.

Denn der kostenlos spielbare Ableger wurde auf Twitch von insgesamt rund 461.000 Zuschauern gleichzeitig angesehen. Hier wurde aber natürlich nicht eine Übertragung gemessen, sondern es wurden alle Streams zum Spiel zusammengerechnet.

Call of Duty - Kostenloser Ableger 'Warzone' startet heute
videoplayer
Wie GameStar schreibt, ist das ein neuer Rekord auf Twitch, die Zahl wurde aber bisher nur am Abend des Launches erreicht. Denn heute Vormittag hatte Warzone "nur" noch 116.000 Zuschauer, League of Legends stand zum selben Zeitpunkt bei einer "Einschaltquote" von 220.000 Menschen.

Dabei wird sich natürlich erst zeigen müssen, ob Warzone eine ähnlich treue Streaming-Gemeinde aufbauen und beibehalten kann, wie es sie bei Fortnite und Co. gibt. Dennoch deutet alles darauf hin, dass der Call of Duty-Ableger auch auf lange Sicht eine Erfolgsgeschichte sein wird.

Kostenlos spielbar, großer Download

Wer Warzone selbst ausprobieren will, der benötigt dafür ein Battle.net-Konto und den dazugehörigen Client, wie erwähnt ist das Spiel grundsätzlich kostenlos. Natürlich gibt es auch einen Shop, in diesem kann man in erster Linie kosmetische Artikel kaufen. Übrigens sollte man bedenken, dass Warzone ordentlich Platz beansprucht, auch wenn es sich um nur eine Map handelt: Denn wer Call of Duty: Modern Warfare nicht besitzt muss zwischen 85 und 101 GB herunterladen.
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Call of Duty
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies