LG OLED-TVs 2020: Preise & Verfügbarkeit für Deutschland bekannt

Stefan Trunzik, 04.03.2020 11:01 Uhr 16 Kommentare
Der südkoreanische Hersteller LG äußert sich zu den Preisen und der Ver­füg­bar­keit seiner neuen OLED-Fernseher für das Jahr 2020. Wie üblich fällt der Startschuss des neuen Smart-TV-Sortiments für Deutsch­land im April. Vorgestellt wurden die Geräte auf der CES im Januar. Acht neue LG OLED-TVs der Serien CX, GX und WX werden im Laufe des Frühjahrs 2020 in Deutschland erhältlich sein. Darunter auch der kompakte LG OLED 48CX9LB, der mit einer Diagonale von 48 Zoll im Mai zum Preis von 1799 Euro startet. Klassisch werden weitere Mo­del­le mit zeitgemäßer 4K-Auflösung (UHD) in Größen zwischen 55 und 77 Zoll zur Verfügung stehen. Die Speerspitze bildet das 65-Zoll-Modell der neuen LG Signature OLED RX-Reihe mit seinem ausrollbaren Bildschirm. Der futuristische Fernseher schlägt jedoch mit einer satten UVP von 59.999 Euro zu Buche und erhielt seitens LG noch keinen finalen Launch-Termin.

LG OLED-TVs 2020
Mit der ZX-Serie bietet LG erstmals OLED-Fernseher mit 8K-Auflösung an

LG startet mit Premium-OLEDs und ohne die E-Serie

Die neuen OLED-Fernseher der so genannten GX-Serie (Gallery) werden in diesem Jahr nicht nur die G9-, sondern auch die beliebte E9-Serie des 2019er-Portfolios ersetzen. Das Design des Letzteren wird in die neue WX-Reihe (Wallpaper) integriert, die allerdings nur im 65- und 77-Zoll-Format ab 4999 Euro verkauft wird. Die Preise und Verfügbarkeit der meist­ver­kauf­ten BX-Serie und der 8K-OLED-Modelle der ZX-Reihe bleibt uns der Hersteller bislang schul­dig. Vorerst konzentriert man sich scheinbar auf die Premium-OLEDs, die vor allem mit ihren flachen Bauweisen und einer neugestalteten Wandhalterung nebst Bildqualität, Funktionen und Hardware überzeugen sollen.

LG bestätigt, dass alle neuen OLED-TVs ab der C-Serie mit dem Alpha 9 Gen 3 KI-Prozessor ausgestattet sind und über Features wie Dolby Vision IQ, Atmos, den HGiG-Modus für HDR-Spiele mit bis zu 120 Hz und Nvidia G-Sync-Kompatibilität verfügen. Zudem ergänzt der "Filmmaker"-Mode die Experten-Einstellungen. Er verspricht ein Bild, wie es nach den Richt­li­nien von Hollywood-Regisseuren ausgeliefert werden soll. Dazu zählt auch die De­ak­ti­vie­rung von Effekten wie Motion Smoothing, Rausch­un­ter­drü­ckung oder Schärfung.

LG OLED-TVs 2020

Weiterhin sind AirPlay 2, HomeKit, iTunes und Apple TV auf allen Geräten vorhanden. Im Lau­fe des Jahres sollen Apple TV und somit auch Apple TV+ über ein OTA-Firmware-Update für OLED-Fernseher bis zurück ins Jahr 2018 ausgerollt werden. Auf vielen Modellen des 2019er-Sortiments wurden die Apps bereits ausgeliefert und aktualisiert.

LG OLED TVs verfügbar ab April 2020

LG OLED TVs verfügbar ab Mai 2020

Siehe auch: LG OLED 65 RX - So sieht der einrollbare 65-Zoll-TV in der Praxis aus
16 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple TV
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies