Google I/O abgesagt: Entwicklerkonferenz fällt Coronavirus zum Opfer

Roland Quandt am 04.03.2020 04:51 Uhr
Es war wohl nur eine Frage der Zeit, doch jetzt herrscht Gewiss­heit: auch die Google I/O ist abgesagt - jedenfalls in der bis heute geplanten Form. Google hat sich aufgrund der auch in den USA beginnenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu einer Absage des Events entschieden.

Wie Google in einer E-Mail, die den bereits angemeldeten Teilnehmern der für Mai in der Umgebung seines Hauptquartiers im kalifornischen Mountain View geplanten Entwickler­konferenz I/O zuging, mitteilte, findet die Veranstaltung in der üblichen Form statt. Man habe sich zu einer Absage der "physischen Google I/O" im Shoreline Amphitheatre in Mountain View entschlossen.

Ungewisse Lage in den USA

Man entspreche damit den Empfehlungen der US-amerikanischen und internationalen Gesundheitsbehörden. Alle Teilnehmer, die bereits Tickets für die I/O 2020 erworben hatten, erhalten ihr Geld bis zum 13. März zurück. Außerdem kündigte Google an, dass die Ticket-Besitzer automatisch die Möglichkeit zum Kauf von Karten für die Google I/O 2021 erhalten sollen - ohne vorher an der üblichen Auslosung teilnehmen zu müssen.

In den kommenden Wochen wolle das Unternehmen nun neue Wege finden, die Google I/O voranzubringen, um den Aufbau einer guten Verbindung zu seiner Entwickler-Gemeinschaft zu ermöglichen. Vermutlich will man also statt einer öffentlich zugänglichen Live-Veranstaltung lieber eine Reihe von Live-Streams anbieten. Konkrete Details dazu will man wohl erst später veröffentlichen.

Google stellt auf der I/O normalerweise seine wichtigsten Neuerungen für das jeweilige Jahr vor. 2020 sollte die I/O zwischen dem 12. und 14. Mai stattfinden. Typischerweise hat die Veranstaltung rund 5000 Teilnehmer. Aktuell verbleibt nur noch die Microsoft BUILD 2020 als Entwicklerkonferenz eines großen Anbieters von endkundenorientierten IT-Produkten, denn vor der Google I/O wurde auch die Facebook F8 kürzlich abgesagt. Entsprechend unsicher ist nun auch, ob Apples WWDC stattfinden kann.
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Android Google I/O
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies