Nvidia-Chef: Gaming-Laptops konkurrieren mit PS5 & Xbox Series X

Stefan Trunzik, 19.02.2020 10:48 Uhr 18 Kommentare
Geht es nach Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang, gehören Gaming-Notebooks mit GeForce RTX-Grafik zu den besten und größten Spielekonsolen am Markt. Selbst in Konkurrenz mit der PlayStation 5 und Xbox Series X könnte man die Nase vorn haben. Wäre da nicht der hohe Preis. In einem Gespräch mit Investoren ging Jen-Hsun "Jensen" Huang, Mitgründer und Ge­schäfts­füh­rer von Nvidia, auf den wachsenden Markt der Spiele-Laptops und die aktuelle Dominanz von GeForce-Grafikkarten mit Raytracing-Technologie (RTX) ein. Seiner Meinung nach zeigen die mobilen Gaming-Systeme das derzeit größte Wachstumspotenzial und wer­den "die größten Spielekonsolen der Welt" sein. Zwischen den Zeilen dieses Vergleichs lesen unter anderem die Kollegen von Techradar und PCGamesN eine klare Kampfansage an die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X heraus.

MSI GE66 Raider: MSI stellt Gaming-Notebook mit 300-Hz-Display vor
videoplayer

Gaming-Laptops sind schneller und besser, aber auch weitaus teurer

Dass Gaming-Notebooks mit Grafikkarten wie der Nvidia GeForce RTX 2080 oder der er­war­te­ten 3000er-Serie grundsätzlich dazu in der Lage sind, auf lange Sicht eine höhere Leistung als die kommenden Konsolen von Sony und Microsoft zu erzielen, dürfte klar sein. Allerdings liegt der Preis der mobilen Zockermaschinen oftmals im Bereich mehrerer Tausend Euro. Geht man davon aus, dass der 4K-Fernseher in den Haushalten nicht mit neu angeschafft wird, wären die PlayStation 5 und Xbox Project Scarlett mit einem derzeit pro­gnos­ti­zier­ten Preis von 500 US-Dollar im Vergleich dazu ein echtes Schnäppchen

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Laptop-Ge­schäft bei Nvidia entwickelt und ob die Preis­re­du­zie­rung von GeForce RTX-Grafikkarten und -chips weiter anhält. Unter Zugzwang gerät der Hersteller vor allem durch den Konkurrenten AMD, der in diesem Jahr mit seinen Radeon-Grafikkarten samt RDNA2-Architektur (Navi) auch im High-End-Bereich mitmischen möchte. Mit Zen-2-Prozessoren der neuesten AMD Ry­zen-Generation ist man zudem Ausstatter bei­der Konsolen-Systeme - PS5 und Xbox Series X. Nvidia hingegen liefert Tegra-Chips für die Nintendo Switch, die 2021 in einer Pro-Version neu aufgelegt werden könnte.

Siehe auch:
18 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nvidia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies