Wikipedia ist in der Türkei wieder erreichbar - erstmals seit 2017

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] happy_dogshit am 16.01. 17:37
"Der Zugang zu Wikipedia wurde im Frühjahr 2017 von der türkischen Regierung gesperrt" Glaube die eigentlich noch daran irgendwann mal in die EU zu kommen?
[re:1] kkp2321 am 16.01. 18:52
+4 -
@happy_dogshit: Ich glaub die Absicht ist gar nicht mehr da.
[re:1] winman3000 am 16.01. 19:40
+4 -
@kkp2321: Jap, die Absicht ist längst nicht mehr da. Das Volk wollte es größtenteils nie, aber die Regierungen wollten es immer wieder. Jetzt ist aber scheinbar auch dort das Interesse abgeflaut.
[re:1] CrazyWolf am 16.01. 23:04
+4 -
@winman3000: Dann kann man ja auch getrost die doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, und straffällige Türken in die Türkei abschieben.
[re:1] DerTigga am 17.01. 09:10
+ -
@CrazyWolf: nach deutscher Sicht straffällig oder rein nach türkischer Sicht der Dinge bzw als Antwort auf ein entsprechendes Auslieferungsersuchen der Türkei ?
[re:2] Alexmitter am 17.01. 12:48
+ -
@DerTigga: Die Türkei ist ein Schurkenstaat, natürlich prüft man da Auslieferungsersuche lieber fünffach.
[re:3] DerTigga am 17.01. 12:56
+ -
@Alexmitter: für mich ist genau das auch der relevante Punkt, da ich aber die politische Gesinnung und evt vorhandene Radikalität von CrazyWolf nicht kenne und auch nicht leichtsinnig fehleinschätzen möchte, hab ich eben erstmal rückgefragt, wie er / sie das für sich sieht bzw handhaben würde …
[re:2] Dgon63 am 17.01. 12:39
+2 -
@happy_dogshit: die Türkei will nicht in die EU, aber als Beitrittskandidat bekommt die Türkei ohne Bedingungen jährlich Millionen um von der EU aufgelegten Ziele zu erreichen. So kann Erogan weiter die türkische Staatskasse ausplündern und der Defizit wird ein wenig von der EU geschlossen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies