Galaxy S20+: Neue Leaks verraten zahlreiche Details und Features

Witold Pryjda, 15.01.2020 09:11 Uhr 11 Kommentare
In knapp einem Monat wird Samsung sein neues Flaggschiff vorstellen, das Galaxy S20 wird dabei auch in einer Plus-Variante kommen. Zu dieser sind nun zahlreiche neue Infos aufgetaucht, u. a. zu den Kamera-Features, dem Display und dem Fingerabdruck-Scanner darunter. Am 11. Februar 2020 lädt der koreanische Hersteller zu einem neuen "Unpacked"-Event, Samsung wird an diesem Tag sicherlich seine neuesten Topmodelle vorstellen. Es dürfte bereits feststehen, dass das Gerät nicht der bisherigen Nummerierung folgend Galaxy S11 heißen wird, sondern als Galaxy S20(+) in den Verkauf kommt.

Dazu haben sich zuletzt die Leaks auch intensiviert und XDA hat dieser Tage gleich mehrfach exklusiv von Leaks berichtet (hier und hier). Das bekannte Android-Entwickler-Forum ist an sich eine sehr renommierte Quelle, es gibt also nur wenig Anlass an diesen Informationen zu zweifeln. XDA spricht in den dazugehörigen Berichten vom S20+, es ist also möglich, dass andere Varianten nicht alle der erwähnten Features bieten.

Kamera wird wohl einen 8K-Modus bieten

Die Kamera des S20+ soll 8K-Video-Aufnahmen unterstützen, das allerdings nur mit 30 Frames pro Sekunde. Die Hauptkamera setzt auf einen 12-Megapixel-Sensor von Sony. 8K erfordert allerdings eine höhere Auflösung, hierzu war aber in Gerüchten von einem zusätzlichen 64-MP-Sensor die Rede. Es gab auch Spekulationen von einer 108-Megapixel-Einheit, diese dürfte aber im "Ultra" genannten S20-Modell zum Einsatz kommen.

Eine für viele schlechte Nachricht ist, dass das wohl das erste Galaxy S-Flaggschiff ist, das keinen 3,5-Millimeter-Klinkenstecker als Kopfhöreranschluss bieten wird. Dazu kommt auch ein Unter-dem-Display-Fingerabdruck-Scanner, der mit Ultraschall arbeitet. Hardware-seitig interessant ist auch die Angabe, dass das Display auf 120Hz setzen soll.

Interessant wird aber auch ein Blick auf die Software sein. Denn Samsung dürfte einen "Single Take"-Modus vorbereiten. Hierbei kann der Nutzer das Smartphone herumschwenken, das Gerät nimmt dann automatisch Fotos und Videos auf. Eine "Smart Selfie Angle" genannte Funktion wechselt intelligent zu einer Weitwinkel-Darstellung, wenn die Frontkamera mehrere Personen entdeckt. Den in früheren Gerüchten vermeldeten "Director's View"-Modus kann XDA nicht bestätigen, dafür gibt es eine "Pro Video" genannte Option, über die man Pro-Fotos in Bewegtbilder umwandeln kann.
11 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies