BMW rüstet Neuwagen ab 2020 (endlich) mit Android Auto-Support aus

Roland Quandt am 11.12.2019 18:27 Uhr
9 Kommentare
Es hat zwar eine gefühlte Ewigkeit gedauert, doch der deutsche Autoher­steller BMW hat nun wohl doch die Zeichen der Zeit erkannt: ab 2020 will man Unterstützung für Android Auto bieten. Bisher konnten BMW-Fahrer nur Apple CarPlay nutzen.

Wie BMW heute in einer Presseaussendung mitteilte, wird das Unternehmen ab dem kommenden Jahr Android Auto unterstützen. Voraussetzung dafür ist, dass das jeweilige Fahrzeug mit einem iDrive 7.0 Infotainment-System und "Live Cockpit Professional" ausgerüstet ist. Bei BMW hatte man bisher ausschließlich Apples Auto-Oberfläche für das iPhone unterstützt und dies auf die eigene Klientel zurück geführt.

Ab Juli 2020 sollen entsprechend ausgestattete Fahrzeuge der Modelljahre 2019 und 2020 aus den Baureihen 3, 5, 7 und 8 sowie X3, X5, X6 und X7 mit dem Android-Auto-Support ausgerüstet werden. Dabei gilt allerdings eine Einschränkung: BMW unterstützt ausschließlich die drahtlose Anbindung von Android Auto, so dass die Zahl der bisher unterstützten Smartphones begrenzt ist. So wird Android Auto per Funk bisher nur von Smartphones der Google Pixel- und Nexus-Serien sowie Samsung-Modellen unterstützt.

BMW hatte noch 2017 behauptet, dass man keinerlei Pläne habe, Android Auto in seinen Fahrzeugen nutzbar zu machen. Stattdessen hatte man sich auf CarPlay konzentriert, weil nach Angaben des Konzerns der Großteil der BMW-Kunden mit iOS-Geräten ausgestattet ist. Allerdings habe das Feedback diverser Kunden auch "klar gemacht", dass sie sich Unterstützung für Android Auto wünschten.
9 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies