End of Life und Support-Ende: Morgen stirbt Windows 10 Mobile

Witold Pryjda, 09.12.2019 16:17 Uhr 42 Kommentare
Microsofts glückloses Betriebssystem Windows 10 Mobile ist seit bereits Monaten und Jahren nur noch im Zombie-Modus, auch wenn so mancher Anhänger das Aus für das OS nach wie vor betrauert. Doch es gibt kein Zurück, denn morgen erreicht Windows 10 Mobile sein "End of Life". Mit Windows 10 Mobile sollte alles besser bzw. das längst drohende Aus für die mobilen OS-Ambitionen der Redmonder noch verhindert, abgewendet werden: Denn Microsoft wollte sein mobiles Betriebssystem stärker als je zuvor als Hosentaschen-Version des großen Windows 10 positionieren, dafür sollten auch zahlreiche funktionelle Überschneidungen sorgen.

Der lange Gang zur Hinrichtung

Doch das alles half nichts, vor gut zwei Jahren gab Microsoft-Manager Joe Belfiore bekannt, dass Windows 10 Mobile nicht länger aktiv weiterentwickelt wird. Bugs und Sicherheit wollte man zwar noch ansprechen, de facto wurde Windows 10 Mobile aber am 9. Oktober 2017 in die Todeszelle gesteckt.

Windows 10 Mobile Flaggschiff: HP zeigt Nachfolger-Prototyp des Elite X3
videoplayer
Morgen wird Windows 10 Mobile zum Henker geführt. Jedenfalls erreicht Windows 10 Mobile morgen den "End of Life"-Termin und das Betriebssystem bekommt zum allerletzten Mal ein Update. "End of Life" bedeutet das tatsächlich, denn fortan gibt es keinerlei Updates, es gibt auch keine Ausnahmen für Unternehmen oder ähnliches. Anders gesagt: Dieser Papagei ist tot, mausetot.

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Windows 10 Mobile-Nutzer ihre Smartphones sofort einmotten müssen. Denn am grundsätzlichen Funktionieren ändert das nichts und schon in den vergangenen Monaten ist eigentlich in Sachen Updates nicht mehr viel Aufregendes passiert.

Auch am Zugang zu Apps ändert sich nichts, denn der Store bleibt vorerst offen. So hat Microsoft erst vor einigen Tagen bekannt gegeben, dass Office-Apps noch bis 2021 unterstützt werden. Die Windows 10 Mobile-Version von Office wird am 12. Januar 2021 zum letzten Mal aktualisiert, dann wird auch die Anwendung wohl aus dem Store entfernt.

Siehe auch: Windows 10 Mobile - Office-Apps werden noch bis 2021 unterstützt
42 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies