X

Nun gehts schnell:
Windows 10 20H1 mit besserer Suche im Slow Ring

Microsoft hat eine weitere Vorab-Version für das für kommendes Frühjahr erwartete Windows 10 Feature-Update im Slow Ring freigegeben. Erst vor kurzem war das Build im Fast Ring erschienen - nun geht bei Microsoft wieder alles recht schnell.
Pixabay
21.11.2019  18:12 Uhr
Es handelt sich dabei um die Buildnummer 10.0.19025.1051. Build 19025.1051 war erst Ende vergangener Woche erschienen und brachte eine Reihe an Verbesserungen mit sich. Dazu gehört eine Verbesserung der neuen Suche, wie sie seit Windows 10 1909 zum Einsatz kommt. Die Suche ist dabei gleich auch im Datei Explorer nutzbar, hat dadurch aber noch mit einigen Leistungsproblemen zu kämpfen.
Windows 10 20H1

Laut dem Entwickler-Team gibt es jetzt einen neuen Algorithmus, der eine hohe Festplattenauslastung und -aktivität erkennt, so dass er Spitzenauslastungszeiten besser identifizieren und den Indexer der Suche entsprechend verwalten kann.

Weitere Neuerungen gibt es nicht, aber eine lange Liste an weiteren kleinen Änderungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Im Windows Blog wird alles Wichtige dazu aufgelistet.

Es ist noch gar nicht so lang her, dass Microsoft das erste Build aus dem Entwicklungszweig 20H1 an Nutzer des Slow Rings verteilt hat. Jetzt ist der Konzern bereits zu einer regelmäßigen Auslieferung übergegangen und bringt die Vorschau-Versionen kurz nach dem sie für die Fast Ring Nutzer bereitstehen auch schon in den Slow Ring. Damit kann man nun wohl sagen, das Windows-Team ist fleißig dabei, die nächste Windows-Version 20H1 voranzubringen.

Das Update steht jetzt für alle Windows Insider im Slow Ring bereit.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC

  • Wir haben ein Problem von vorherigen Versionen behoben, das die Arbeit von Sandbox und WDAG verhinderte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Fingerabdruckleser ab Build 19013 nicht mehr funktionieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass VPN-Einstellungen nach dem Upgrade hängen blieben.
  • Wir haben einige Arbeit geleistet, um ein Problem zu beheben, das zu bestimmten modernen Benutzeroberflächenkomponenten (einschließlich Benachrichtigungen und des Netzwerk-Flyouts) führen könnte, indem wir entweder zu groß oder zu klein skaliert haben, nachdem wir einen externen Monitor angeschlossen haben, oder indem ein Monitor mit einer anderen DPI verwendet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Anmeldeleistung einiger Benutzer in den letzten Versionen ausgewirkt hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Windows Hello-Authentifizierung mit bestimmten Anwendungen in den letzten Builds nicht funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Mauszeiger beim lokalen Anmelden an einem PC nach dem Remoting nicht angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem sich die Tasten bei Verwendung der an einen großen Bildschirm angedockten Touch-Tastatur so weit ausdehnte, dass sie die Breite des Monitors überspannte, anstatt eine optimale Breite für die Touch-Interaktion zu behalten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zum Absturz von ctfmon.exe führen konnte, wenn die Konvertierung mit dem japanischen IME in bestimmten Textfeldern verwendet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Webaktivitäten in der Timeline nicht geöffnet wurden, wenn Sie einen neuen Edge installiert hatten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem eine hohe Anzahl von Fehlern bei der App-Bereitstellung in kurzer Zeit dazu führen konnte, dass ein unerwartet großes Volumen an Festplattenspeicher von evtx-Dateien belegt wurde, die unter %windir%\temp gespeichert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Apps nicht mit dem Fehler 0x8007000A aktualisiert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das bei der Verwendung der Lupe in bestimmten Multi-Monitor-Konfigurationen zum Flackern des Bilds führte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Mauszeiger nicht an der Stelle begann, an dem sich das Ansichtsfenster der Lupe befand, wenn er sich vom Tippen entfernt hatte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Sprachausgabe in Outlook auswirkte, nachdem Sie den Fokus von einer E-Mail zurück auf die Liste der E-Mails in Ihrem Posteingang verschoben hatten.
  • Wir haben ein Speicherleck in EoAExperiences.exe behoben, nachdem wir die Textcursoranzeige über einen längeren Zeitraum verwendet hatten.

Verwandte Themen
Windows 10
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture