Rockstar soll GTA und Co. schneller liefern, notfalls mit weniger Content

Witold Pryjda am 24.06.2019 14:29 Uhr
46 Kommentare
Rockstar Games genießt mit Titeln wie Grand Theft Auto und Red Dead Redemption eine Art Sonderstellung im Gaming-Geschäft. Denn der Kultentwickler nimmt sich alle Zeit der Welt, liefert aber Spiele mit einem riesigen bis gigantischen Umfang. Das ist der Muttergesellschaft Take-Two aber nicht so recht.

Im vergangenen Herbst ist mit Red Dead Redemption 2 eines der großen Rockstar-Spiele erschienen und derzeit wartet die Gamingwelt schon gespannt auf Grand Theft Auto 6 (GTA6). So manches Gerücht im Vorfeld lässt auf ein Umfang-Monster schließen und hoffen. Doch das Gegenteil könnte der Fall sein, zumindest wenn es nach dem Willen von Take-Two-CEO Strauss Zelnick geht.

Denn Zelnick sagte in einem, Interview mit GamesIndustry.biz, dass man bei der Konzernmutter gerne hätte, dass Rockstar Games öfter als bisher Spiele auf den Markt bringt. Diese könnten dann auch ruhig geringeren Umfang bieten, schließlich kann man Inhalte auch nach Release nachreichen.

Red Dead Redemption 2 - Der Launch-Trailer zum Wildwest-Abenteuer
videoplayer
Zelnick verwies auf Red Dead Redemption 2 und meinte, dass acht Jahre zwischen zwei Teilen eine zu lange Zeit seien. Man will das zwar auch mit verbesserten Tools und größeren sowie besseren Entwickler-Teams lösen, aber auch beim Inhalt Anpassungen vornehmen. "Es ist möglich, dass Spiele in manchen Fällen etwas kürzer ausfallen könnten."

"Ist heute so üblich"

Er führt weiter aus: "Es ist möglich, dass die Fähigkeit, nach der ursprünglichen Veröffentlichung lange Zeit regelmäßig Inhalte für einen Hit zu liefern, zur Folge hat, dass die anfängliche Version in Sachen Spielzeit nicht ganz so lange ausfällt wie bisher." Er verweist auf eine "frühere Welt", in der es notwendig war, alle Inhalte sofort zu bereitzustellen. Damit meint Zelnick, dass es heutzutage an der Tagesordnung ist, Zusatzinhalte nach Release nachzureichen.

Ob man das bei Rockstar Games ähnlich sieht, darf man aber durchaus bezweifeln. Denn die Houser-Brüder sind für ihre Sturheit berühmt-berüchtigt, man kann durchaus bezweifeln, ob sie sich einfach so von einem Abschied von epischen Umfängen überzeugen lassen.
46 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
GTA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies