USA will Prozess gegen Assange gar nicht in vollem Umfang führen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] AlexKeller am 03.06. 13:55
+3 -
Die drei grossen Fehler von assange:
1) Zu viele Frauengeschichten
2) Ein Einzelgänger und somit keine Freunde.
3) Er agierte meist im kleinen. es gab keinen gross angelegten und zeitlich definierten Angriff mit tausenden Hacker-Kollegen.

heute gewinnt man nur, wenn man mit der Masse kommt. das heisst, tausende Hacker, egal von welchem Land, ein Ziel. nur das geht!
[re:1] Tomarr am 03.06. 14:27
+5 -
@AlexKeller:

4) Immer wieder die Medien auf sich gelenkt
5) Sich im Asyl nicht benommen
6) Zu große klappe, im "Untergrund" niemals gut

Ach da gibt es noch so viel.
[o2] Dario am 03.06. 14:47
+ -2
Ich trau den Amis ja nicht so wirklich die Gesetzestreue zu. Mir scheint das eher eine Möglichkeit zu sein die Todesstrafe abzuwenden und damit die Engländer zu überzeugen ihn ausliefern. Es wird alles so gedreht damit lebenslang raus kommt.
[o3] moribund am 03.06. 17:46
+1 -2
Die Öffentlichkeit hat längst wieder das Video vergessen, in dem US-Soldaten Frauen, Kinder und Reuters-Journalisten in voller Absicht und mit viel Spass dabei niedergemetzelt haben.

Da wird man eher nicht versuchen das wieder im Rahmen von Ermittlungen gegen Assange wieder groß in Erinnerung zu rufen, sonst kommt noch jemand auf die Idee man sollte die Mörder nicht davonkommen lassen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies