X
Kommentare zu:

Kaum noch Nutzer:
Der Blackberry Messenger wird endgültig eingestellt

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] avril|L am 01.06. 18:12
+1 -2
R.I.P.
[o2] Homie75 am 01.06. 21:20
+ -2
" Im Gegensatz zum normalen Blackberry Messenger ist die Enterprise-Version Ende-zu-Ende-verschlüsselt."

Und dann wundern die sich warum es keiner nutzt..lol
[re:1] skrApy am 01.06. 22:04
+6 -2
@Homie75: whatsapp hatte lange Jahre sich keine trz hat es jeder genutzt, deine these wackelt.
[o3] Bobbie25 am 01.06. 21:21
+ -3
der Urvater :/ schade drum, ich habs damals auf dem Strom geliebt.
[re:1] cam am 01.06. 21:38
+2 -
@Bobbie25: Mosel?
[re:1] testacc am 01.06. 22:44
+2 -1
@cam: Rhein?
[re:2] pl4yboy_51 am 02.06. 01:19
+ -
@Bobbie25: Bist du lustisch?
[o4] bebe1231 am 02.06. 08:56
+3 -
Auch das hat BlackBerry vermasselt. Hätten frühzeitig den BBM wie auch das OS anderen Smartphonehersteller anbieten sollen, dann wäre WhatsApp gar nie so hoch gekommen und wir hätten auch noch ein 3. OS am Markt.
[o5] happy_dogshit am 02.06. 14:44
+ -2
Ah Blackberry, ganz vergessen. Gibt es die überhaupt noch?
[re:1] DerTigga am 02.06. 15:56
+1 -
@happy_dogshit: Gibts bei dir die Google, DuckDuckGo, Qwant oder Bing Suchmaschine und das Wissen, wie man das benutzt, noch?
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture