OnePlus 7: Keine IP-Zertifizierung - Gerät soll trotzdem wasserdicht sein

Tobias Rduch am 05.05.2019 10:12 Uhr
11 Kommentare
Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat ein neues Teaser-Video zu seiner kommenden Flaggschiff-Generation veröffentlicht. Hier werden die neuen High-End-Geräte als wasserdicht beworben, obwohl diese nicht mit einer offiziellen IP-Zertifizierung ausgeliefert werden.

In dem Clip betont OnePlus, dass entsprechende Zertifizierungen lediglich eine zusätzliche finanzielle Belastung für den Käufer seien. Stattdessen hat sich der Hersteller etwas weniger Teureres angeschafft, um nachzuweisen, dass die neuen Modelle wirklich wasserdicht sind. Hierbei handelt es sich um einen gewöhnlichen Eimer, der mit Wasser gefüllt wurde. In dem Werbespot wird das kommende OnePlus 7 (Pro) dann in diesen Wassereimer fallen gelassen.



Keine Garantie im Schadensfall

Im Kleingedruckten wird dann darauf hin­ge­wie­sen, dass der Test unter Optimalbedingungen durchgeführt wurde. Es wird bestätigt, dass die Produkte über keine IP-Zertifizierung verfügen. OnePlus stellt klar, dass für Wasserschäden keine Haftung übernommen wird. Die Besitzer sollten also davon absehen, das Gerät selbst in einen solchen Wassereimer zu werfen, da bei möglichen Fehlern keine Ga­ran­tie in Anspruch genommen werden kann. Dies ist allerdings ebenso bei fast allen Herstellern, deren Smart­pho­nes eine IP-Zertifizierung erhalten haben und damit aktiv werben, der Fall.

OnePlus möchte seine neuen Flaggschiff-Modelle am 14. Mai vorstellen. Bereits im Vorfeld der Präsentation sind die meisten Spezifikationen ans Tageslicht gelangt. Neben offiziellen Renderbildern, die das Flaggschiff zeigen, ist bekannt, dass die Pro-Variante über eine aus­fahr­ba­re Selfie-Kamera verfügen wird. Da dieser Mechanismus eine potentielle Stelle zum Eindringen von Wasser darstellt, bleibt unklar, wie OnePlus die Kamera absichern konnte.

Was haltet ihr vom Oneplus 7? Schreibt uns doch in die Kommentare, gerne auch mit nützlichen Tipps und Tricks für die anderen Nutzer, wir würden uns freuen!
11 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies