Windows 10 Mobile: Microsoft schlägt den Nutzern eine Android-App vor

[o1] PiaggioX8 am 02.12. 10:15
Nicht mal ein würdiges Begräbnis bringt MS zu stande.
Will heissen, MS ist die Klientel piepegal.
[re:1] Unglaublich am 02.12. 10:27
+15 -
@PiaggioX8: Das habe ich mir auch gedacht. MS weiß, wie man vertrauen für die Zukunft schafft (nicht).
[re:1] Thomas Höllriegl am 02.12. 11:20
@Unglaublich: Genau das sitzt auch bei mir tief. SOLLTE jemals sowas wie ein Surface Phone kommen, lasse ich die erste Generation aus um zu beobachten, wie es sich entwickelt. Obwohl selbst das noch unsicher ist.
[re:1] PakebuschR am 02.12. 21:40
+3 -1
@Thomas Höllriegl: Sollte man generell immer tun aber wenn das Gerät klasse ist und man das Geld hat können einige doch nicht warten aber eigentlich auch wieder egal da selbst wenn der Support eingestellt werden würde, das wohl nicht so kurzfristig passiert man man in der Zeit ja doch seine feude dran hatte wie z.B. beim Lumia 950, mein XL hat sich lange bezahlt gemacht und ist immer noch im Einsatz, das MS da nun keine besondere Rücksitz mehr drauf nimmt ist klar und lang wird es wohl auch bei mir nicht mehr im Einsatz sein aber was solls.
[re:1] AhnungslosER am 02.12. 23:31
+4 -2
@PakebuschR: Ich will schon lange nicht mehr bei Microsoft auf dem Rücksitz sitzen...
[re:2] PakebuschR am 03.12. 02:10
+3 -1
@AhnungslosER: Dann krich bei iOS in den Kofferraum :)
[re:3] Thomas Höllriegl am 03.12. 09:43
+1 -
@PakebuschR: Ich sollte ergänzen, dass ich ansonsten ein Early-Adopter bin. ;-)
[re:2] Motverge am 02.12. 10:44
+13 -
@PiaggioX8: Kann ich leider nur zustimmen. Ich erwarte ja nun wirklich keine neuen Features mehr. Paar Sicherheitupdates, welche ohnehin sehr leicht vom großen Bruder angepasst werden müssen gibt es ja zumindest noch. Aber solche Sachen, ob unabsichtlich oder nicht, sind schon traurig. Dabei bin ich trotz alledem der Meinung das zumindest von der Usability mir WinM immer noch am besten gefällt. Sobald aber der Support für einen meiner, glaube vier, nicht MS-Apps flöten geht muss ich leider wechseln
[re:1] dudelsack am 02.12. 11:44
+9 -6
@Motverge: wieso leider? Ich habe auch so gedacht, und nach dem Wechsel vor über einem Jahr, habe ich mich selbst als naiven idioten beschimpft.
Android ist besser, ganz einfach. In allen Punkten, ausser dem Design.
Vor allem, wenn MS so wenig Pflege betreibt, würde ich ja alleine aus Sicherheitsgründen ganz schnell flüchte.
[re:1] 0711 am 02.12. 12:11
@dudelsack: Nunja, Android ist in der Benutzerführung meiner Ansicht nach eine reine Katastrophe, auch funktional hakt es häufiger, ebenso gibt es zig absolut unnötige Benachrichtigungen sowohl von Google apps als auch 3rd Party apps.
[re:1] dudelsack am 03.12. 00:33
+1 -2
@0711: kann man alles einstellen!
[re:2] 0711 am 03.12. 08:55
+3 -1
@dudelsack: ich weiß wie toll sich das einstellen lässt, es ist ein krampf, an der grundsätzlichen benutzerführung und dem unheitlichen Bedienung lässt sich nichts einstellen und das die benachrichtigungen erst mal opt out sind sowie es auch nicht immer eine unterscheidung zwischen sinnvollen und nicht sinnvollen benachrichtigungen gibt ist auch toll, ebenso wie kalenderbenachrichtigungen äußerst unzuverlässig laufen oder auf diversen geräten stromsparmechanismen hintergrundaufgaben von apps zerstören.
[re:4] dudelsack am 03.12. 10:10
+2 -1
@0711: also ich kann nur von Samsung reden, dem S7. Da kommen am Anfang ein paar mehr Meldungen, die man nicht will, das stimmt. Aber man sagt dann EINMAL "Stopp, nie wieder" (und zwar OHNE irgendwo in den settings zu suchen, direkt unter der Nachricht, Thema Menü Führung...) und es ist erledigt. Bei Windows mobile bekam man oft überhaupt keine notificstions, da ist mir Android lieber!!
Und was du da mich so erzählst, kenne ich alles nicht. Funzt alles top, im Gegensatz (leider) zu Windows mobile.
Und ich war ein hardcore Nutzer (kein Zocker!) und habe alle Probleme versucht zu lösen.
Bei Windows mobile waren sie unlösbar, bei Android einfach nicht vorhanden oder schnell lösbar.
[re:5] 0711 am 03.12. 11:07
+ -
@dudelsack: Ich muss sogar sagen das mir Samsung mit am besten gefallen hat von der Oberfläche (u.a. mit den "Fav kontakten" an der seite) aber leider hatte das S9 bei mir eine so unterirdische Laufzeit das es nicht mehr in frage kam und ich so auf ein pures android gewechselt bin aber auch z.B. das von huawei kenne.

Bei den Benachrichtigungen, da gibt es schon bei maps eine ellenlange liste um einzustellen das man keinen werbemüll/bewertungsmüll für zig Kategorien bekommt und nur das was einen persönlich betrifft (pendelstrecke etc pp) aber immerhin kann man es hier fein granular einstellen. Wenn mans übers System ausschaltet kommt ja gar nix, das ist es eben, sinnvoll/nicht sinnvoll ist nicht immer trennbar.
Wie löst man die uneinheitliche benutzerführung? Mal kann ich jumplists nutzen, mal nicht, mal kann ich in der kommunikation durch links/rechts wischen löschen (mail, konfigurierbar) mal nicht (sms, nicht konfigurierbar), mal öffne ich einen kontakt durch draufklicken (kontaktliste und mit menü bei letzte anrufe), mal löse ich dadurch einen anruf aus (Favoriten)
Wie löst man das trotz eingestellter benachrichtigung der stock Kalender keinen mucks von sich gibt?
Wie löst man auf huawei geräten das hier ohne zusätzliche konfig der energiesparmodus z.B. die avm apps wegschießt?
Wie kann ich Google now beibringen mein standardnavi zu nutzen anstatt Google maps? Überhaupt lassen sich erschreckend wenig apps über sprache steuern und die Tastaturen die ich so kenne finde ich auch nur mäßig, allein schon der "Joystick" von wm fehlt mir enorm
[re:2] Unglaublich am 02.12. 12:26
+1 -1
@dudelsack: Beim Design der Android Benutzeroberfläche kannst du deinen Favoriten unter den Herstellern wählen. Mir gefällt zum Beispiel die Benutzeroberfläche von Samsung (aktuell Samsung Experience und bald One UI).
[re:1] L_M_A_O am 02.12. 13:12
+5 -2
@Unglaublich: Keine kommt meiner Meinung nach aber an Windows Phone heran. Was ich auch bei den Browsern mist finde, ist die URL-Leiste oben. Wie kommt man nur auf die bescheuerte Idee die oben zu platzieren?
[re:2] wertzuiop123 am 02.12. 16:37
+ -
@L_M_A_O: es gibt welche, wo man das einstellen kann
[re:3] 0711 am 02.12. 16:51
+2 -1
@wertzuiop123: Die Auswahl dafür ist äußerst überschaubar, Chrome konnte mal, yandex kann man mit keinem üblichen browser am Desktop syncen, opera kann nicht, ff auch nicht...man muss sich entweder mit einem übel arrangieren oder darauf verzichten
[re:4] wertzuiop123 am 03.12. 00:08
+ -
@0711: ja beim neuesten chrome haben sie das glaub ich aus den flags genommen. Gehts mit dem Lynket Browser overlay noch?
[re:3] ajzr am 02.12. 10:46
+3 -2
@PiaggioX8: was ms abliefert ist eine frechheit.
[re:4] bear7 am 02.12. 11:09
+3 -5
@PiaggioX8: versteh ich nicht!
Windows Mobile wurde vor einigen Monaten doch bereits etwa 58x zu Grabe getragen, also über 50x öfters als alles andere... inkl der Pharaonen!

jetzt sich zu beschweren dass die 59. Beerdigung nicht perfekt ist, ist doch fraglich!?

Niemand der WM nutzt weiß dass nicht, dass da os bald nicht mehr zum telefonieren geeignet ist!!!
[re:1] PiaggioX8 am 02.12. 12:25
+7 -2
@bear7: Man kann auch mit Anstand untergehen. Die Beerdigung hat ja noch nicht stattgefunden. Das Supportende ist offiziell noch nicht erreicht.
Ein Pferd zu erschiessen ist die eine Sache. Es verhungern lassen eine andere.
[re:1] Jakker am 02.12. 15:39
+1 -2
@PiaggioX8: Made my day! :-)
[re:2] L_M_A_O am 02.12. 13:14
+1 -3
@bear7: Warum sollte es nicht mehr zum telefonieren geeignet sein?
[re:1] PiaggioX8 am 03.12. 07:44
+1 -2
@L_M_A_O: Wenn du nur was zum telefonieren brauchst, tuts auch ein alter Nokia-Knochen.
[re:1] L_M_A_O am 03.12. 10:00
+1 -
@PiaggioX8: Hä? Wie kommst du zu diesen Unsinn? Habe ich mit keinem Wort gesagt.
[o2] FuzzyLogic am 02.12. 10:25
+5 -
Der Wink mit dem Zaunpfahl
[re:1] Thomas Höllriegl am 02.12. 11:21
+5 -
@FuzzyLogic: Wohl eher mit dem ganzen Zaun!
[re:1] Jakker am 02.12. 15:39
+1 -
@Thomas Höllriegl: Oder vielleicht doch die Eisenbahn-Schwelle?? ;-)
[o3] starbase64 am 02.12. 10:52
+5 -2
Ich war früher ein sehr großer Fan von Windows Mobile (HTC Tytn, HTC Kaiser usw.), ich finde das echt schade. In Verbindung mit einem Windows PC hätte das richtig gut werden können, ähnlich wie die Apple Produkte zusammenarbeiten. Aber scheinbar hat in Redmond keiner das Potenzial erkannt, oder die haben einfach keinen Bock. Würde dieses in den Gerüchten kursierende Surface Phone auf den Markt kommen und die sich wieder richtig rein knien, würde ich es auch kaufen.
[o4] FatihA am 02.12. 10:53
Die pflegen schon noch ihr Mobiles Betriebssystem nur nicht mehr das Windows 10 Mobil, die werkeln doch im Hintergrund. Das Betriebssystem Windows 10 mobile, ist nicht tot, die von Microsoft pflegen nur das alte OS nicht mehr.. Man sieht Andromeda und usw. Denkt ihr alle ernstes das Microsoft nicht in der Lage ist, ein funktionierendes mobiles OS zu bringen? Das System wird nur deshalb nicht gepflegt, weil man mit dem Kauf von Nokia unnötige recoursen verschwendet hat, da man selber bereits mit der Produktion von surface Produkten, es hätte selber bewerkstelligen können.. Die von Microsoft sind sogar Android und IOS voraus. Leider ist da ganze streng geheim und wahrscheinlich vor 2020 nicht mal auf dem Markt. Ich hab nur leak Bilder von Andromeda gesehen.. Da Microsoft arm mit x86 Technologie kombinieren möchte, sind die heutigen ARM Chipsätze sowieso zu langsam... Die Software für eine Hardware die noch nicht existiert, wurde bereits geschrieben.. Das Windows Phone 10 verbraucht auch zu viel Performance. Es dauert noch, bis arm den Anforderungen von Microsoft entspricht.. Die wollen nur kein altes System mehr Upgraden, wenn die schon neuer sind.. Wie gesagt Top Secret
[re:1] starbase64 am 02.12. 11:03
+2 -1
@FatihA: Mit dem Kauf von Nokia wollte sich Microsoft Lizenzen sichern (glaube ich).
[re:3] PiaggioX8 am 02.12. 12:40
+1 -2
@FatihA: Bis MS auf ARM was bringen kann, ist der Zug längst abgefahren. Die Konkurenz schläft auch nicht.
Schon jetzt sind viele Apps auf iOS und Android Windows in vielem überlegen.
Richtig dumm wird MS dastehen, wenn Apple sein Mac OS vor MS auf Arm portiert. Dann kommen nämlich Fragen auf: Wieso können die das und ihr nicht?
Und was du als Top secret bezeichnest sind erst mal nur Absichtserklärungen und Spekulationen. Und davon liefert MS mehr als genug.
[re:2] Potrimpo am 03.12. 03:58
+2 -1
@PiaggioX8: Windows 10 on ARM gibt es doch bereits - https://docs.microsoft.com/en-us/windows/arm/

P.S.: Auch Windows RT war Windows on ARM. Windows 10 on ARM emuliert aber (aktuell wohl noch nicht wirklich performant) auch x86
[re:1] PiaggioX8 am 03.12. 06:08
+2 -2
@Potrimpo: Windows on ARM ist derzeit nur ein Witz.
Und Emulationen sind keine Lösung.
Microsoft hat keinen Plan und alles was die heute Ankündigen oder auf den Markt werfen kann morgen schon wieder tot sein.
Da braucht man sich nicht wundern, wenn Entwickler und Hersteller nur halbherzig an die Sache rangehen.

Im ersten Schritt würde ich Desktop und Laptop für Win on ARM fit machen.
Und statt auf Mehrkern-CPU auf Multiprozessing setzen. Diese Geräte haben genug platz für mehrere CPU.
Somit schafft man sich erst mal eine solide Softwaregrundlage für folgende Geräteentwicklungen.
Im nächsten Schritt würde ich dann die Tablets angehen. Ebenfalls mit Multi-CPU.
Und für Smartphones bieten sich dann die Faltgeräte an. Denn nur dann gibts auch Platz für Multi-CPU.
Bedeutet natürlich auch, dass "normale" Smartphones da erst mal aus dem Rennen sind, bis eben Leistungsfähige Mehrkern-CPU verfügbar sind.
Und dass das nicht von heute auf morgen geht ist auch klar. Also eine Roadmap über 5 - 8 Jahre.
Das was MS derzeit macht ist einfach nur ein rumgegurke - weder Fisch noch Fleisch.

Apple war quasi über nacht in der Lage sein OS und Programme von Motorola auf Intel zu portieren.
Das bedeutete auch eine komplette Renovierung des Mac OS und führte zu OSX - zu einem Unix-Derivat.
MS sollte sich vielleicht mal überlegen Windows mit einem kompletten Cut auf einen anderen Weg zu bringen.
So ist das aber nur ein Trauerspiel und wird es auch bleiben.

P.S. Und für alle die dann wieder rumnörgeln dass ihre heissgeliebte asbchuralt Software nicht mehr funktioniert: Wer sich in der Evolution nicht anpasst, bleibt auf der Strecke. Nicht nur in der freien Natur.
[re:1] L_M_A_O am 03.12. 10:15
+1 -
@PiaggioX8: "Und Emulationen sind keine Lösung."
Sind auch nur als Übergang gedacht. Für die meisten Entwickler ist es nur ein Knopfdruck, die Programme auch als ARM zu kompilieren.

"Microsoft hat keinen Plan und alles was die heute Ankündigen oder auf den Markt werfen kann morgen schon wieder tot sein."
Wobei man hier anmerken muss, dass das System viel offener ist als WinRT oder Windows Phone, man muss gucken, wie die OEMs ARM für günstige Geräte annehmen.

"Im ersten Schritt würde ich Desktop und Laptop für Win on ARM fit machen.
Und statt auf Mehrkern-CPU auf Multiprozessing setzen. Diese Geräte haben genug platz für mehrere CPU."
Verstehe ich nicht, das ergibt doch keinen Sinn? Das ist eine Sackgasse. Es besteht überhaupt kein Bedarf für einen weiteren Prozessor neben dem Hauptprozessor, vor allem bei einem Desktop-PC nicht.
[re:2] PiaggioX8 am 03.12. 17:27
+ -
@L_M_A_O: Es besteht natürlich ein weiterer Beadrf an CPU.
AMD alleine reicht als Konkurent für Intel nicht aus.
Zudem dürften ARM wesentlich Energieffizienter sein. Und bei der Verkleinerung der Architektur sind sie auch schon weiter als AMD und Intel.
7 Nm sind nicht das Ende der Fahnenstange und können es auch nicht sein. Sonst wird es nichts mit Nanotechnologie.
Du musst da schon etwas weiter und übergreifender denken.
[re:3] L_M_A_O am 04.12. 08:29
+ -
@PiaggioX8: "AMD alleine reicht als Konkurent für Intel nicht aus."
Konkurrenz belebt immer das Geschäft, aber es muss schon auch das richtige Produkt sein (x86-Prozessor).

"Zudem dürften ARM wesentlich Energieffizienter sein."
Das müsste man halt erstmal sehen, vor allem da die Prozessoren unterschiedliche Operationen gut können.

"Und bei der Verkleinerung der Architektur sind sie auch schon weiter als AMD und Intel."
Glaube ich ehrlich gesagt kaum, hier sind die nm Angaben der Hersteller nämlich meistens falsch. So ist der 7nm Prozess von AMD mit Intels 10nm zu vergleichen.
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/prozessoren/46450-zur-einordnung-tsmc-5-nm-vs-intel-10-nm-vs-glofo-7-nm.html

"Du musst da schon etwas weiter und übergreifender denken."
Es macht meines erachtens überhaupt keinen Sinn, in einem Desktop-PC einen weiteren ARM-Prozessor zu verbauen, weil die Programme die er dann bearbeiten soll, auch als ARM-kompibiliert werden müssen. Da die Effizienz der Prozessoren und die Zeit die viele Kerne brach liegen in den letzten Jahren zugenommen haben, macht es auch hier keinen Sinn, den Prozessor durch einen weiteren zu entlasten, wenn man nichts zu entlasten hat.
[re:4] PiaggioX8 am 04.12. 19:58
+ -
@L_M_A_O: ich denke dabei nicht daran, ARM als zusätzliche Chips zu verbauen, sondern nur ARM zu verwenden.
x86 muss und wird auch nicht das endgültige NonPlusUltra sein.

Warum wird das immer alles so verstockt und engstirnig gesehen?
Bei DSL glaubte man auch dass 2000 das ende der Fahnenstange ist.
Niemand hat geglaubt dass Apple von Motorola auf Intel wechseln könne.
Noch vor 70 Jahren war so ziemlich alles was wir heute haben und machen unvorstellbar.
Irgendwann werden auch Quantencomputer für die Massen salonfähig.

Wenn ich in der Technik eines mit Sicherheit gelernt habe: Geht nicht, gibts nicht. Die Frage ist daher nicht ob, sondern wann die nächste Revolution kommt.

Ich staune da immer über technische Entwicklungen in der Antike. Die waren uns tatsächlich über 2000 Jahre voraus - und viele dieser Prinzipien werden heute noch genutzt. Selbst über 200 Jahre nach Erfindung der Dampfmaschine wird Strom auch in AKW immer noch mit Dampf erzeugt.
[re:4] ElGonzales am 02.12. 15:15
+3 -3
@FatihA: "Denkt ihr alle ernstes das Microsoft nicht in der Lage ist, ein funktionierendes mobiles OS zu bringen?" - JA, genau das denke ich. Man kann sich natürlich über die Definition von "funktionierend" im Sinne des Umfanges streiten. Sicherlich kriegen sie etwas hin das einen Telefonanruf auslösen, eine SMS senden/empfangen und holperig eine Internetseite aufrufen kann. Aber ein zum Verkaufsstart der Geräteserie funktionierendes OS im Sinne von dem, was der Verbraucher aktuell gewohnt ist- nein.
[re:1] PakebuschR am 04.12. 01:49
+ -
@ElGonzales: Schneller, sicherer, einfacher in der Bedienung eigentlich war man Android in allem überlegen, also ja sie können es aber man ist halt zu spät in den Markt eingestiegen, Android hatte bereits sein Ökosystem und die Kunden daran gebunden was einen wechsel erschwert und die Entwickler muss man auch erstmal überzeugen. Mit einem Mobilen OS sind noch ganz andere hescheitert und die waren "alle" nicht wirklich schlecht, eher im Gegenteil.
[o5] davidsung am 02.12. 12:27
+7 -
Es wäre ja schön, wenn Microsoft ihr Produkt in Würde sterben lassen würden. Stattdessen gibt es im Monatstakt einen Mittelfinger an die ehemaligen Kunden.

Ein Update macht es unmöglich PDFs zu lesen, die Store App ist plötzlich kaputt, man wird zum Play Store weitergeleitet, Office wird eingestellt und und und ...

Aber was war schon zu erwarten? MS hat nie offiziell eine Pressemitteilung oder einen Blogeintrag zum Tod von Windows Phone gemacht. Stattdessen musste man einen Mitarbeiter so lange mit Fragen nerven, bis er auf Twitter den Tod semioffiziell mitteilte.
[o6] mike1212 am 02.12. 12:32
+2 -6
Der Aufwand lohnt sich eben nicht mehr für die 3 verbliebenen Kunden, die noch nicht mitbekommen das Windows Phone eigentlich schon Jahre lang tot ist.
[re:1] L_M_A_O am 02.12. 13:18
+4 -1
@mike1212: Wenn einem das BS gefällt und für alles noch ausreicht, warum sollte man dann auf ein anderes Gerät wechseln? Ich selbst verwende mein Gerät mit WP8.1 solange, bis Telegram nicht mehr läuft.
[re:1] mike1212 am 02.12. 14:26
+3 -2
@L_M_A_O: Solange es ja noch läuft was man möchte ist es ja auch OK. Ich bin allerdings schon vor 3 Jahren an die Grenzen gestoßen was ich vom Support an Apps erwarte, weshalb ich dann schlicht das Pferd gewechselt habe. Anstatt mich über ein totes OS aufzuregen kauf ich mir eben eins was meine Erwartungen erfüllt. Telegram dürfte lt. dieser News auch nicht mehr lange am Leben sein https://windowsunited.de/exklusiv-telegram-fuer-windows-phone-und-windows-10-mobile-wird-eingestellt/
[re:1] ElGonzales am 02.12. 15:30
+1 -3
@mike1212: Wer mit WP bis jetzt zufrieden durchgehalten hat, nutzt ja eigentlich sowieso keine Instant Messenger.
[re:1] L_M_A_O am 02.12. 16:02
+3 -1
@ElGonzales: Und warum nicht? Ich kenne noch ein paar und die nutzen WhatsApp und Telegram.
[re:2] ElGonzales am 02.12. 19:44
+1 -2
@L_M_A_O: Klappt das mit den push notifications mittlerweile? Bei meinen Geräten war das irgendwie nie der Fall, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Das war, neben der Performance, doch auch so ein Grund der etliche User zu anderen Systemen getrieben hat.
[re:3] L_M_A_O am 02.12. 21:58
+3 -1
@ElGonzales: "Klappt das mit den push notifications mittlerweile?"
Ich kann mich nicht erinnern, das es mal nicht funktioniert hat.
[re:2] L_M_A_O am 02.12. 16:03
+3 -1
@mike1212: Es gibt für diese Nachricht aber keine Quelle und ich habe auf meinem Windows Phone im November zwei Telegram Aktualisierungen bekommen. Und selbst wenn Telegram irgendwann keine Updates mehr bekommt, dürfte das durch die API noch sehr lange funktionieren. Ich habe im Sommer spaßeshalber mein altes Windows Phone mit WP7 angemacht und dort läuft Telegram auch noch (natürlich gibt es die ganzen neuen Funktionen nicht).
[o7] vukojarob96 am 03.12. 01:18
+ -
Und es besteht keine Hoffnung auf ein Surface-Phone ?
[re:1] L_M_A_O am 03.12. 10:03
+ -1
@vukojarob96: Nein, wenn wird es ein gefaltetes Tablet werden. Es steht und fällt eigentlich auch alles mit dem Ökosystem.
[re:1] PakebuschR am 04.12. 01:28
+ -1
@L_M_A_O: Aber dafür hat MS das "beste" Ökosystem, das ganze mit Telefonie und ich brauche quasi kein Smartphone mehr.
[re:1] L_M_A_O am 04.12. 08:20
+ -1
@PakebuschR: Nur kann damit wohl fast niemand was anfangen. Die meisten Programme sind ja sogar per Touch schlecht bedienbar.
[re:1] PakebuschR am 04.12. 08:56
+ -1
@L_M_A_O: Für Sachen die man üblicherweise mit einem Android Tablet macht reichen schon die Win10 Boardmittel aber es heisst Tablet-PC und so erwartet man da schon etwas mehr als von einem Smartphone auch wenn man dafür eventuell einen Stift braucht oder ein Tastaturdock von Vorteil ist. Das ganze hat man ja schon in Form der Surface nur leider bisher nicht für die Hosentasche.
[re:2] L_M_A_O am 04.12. 08:59
+ -1
@PakebuschR: "Für Sachen die man üblicherweise mit einem Android Tablet macht"
Nein, bei Android hat man Programme die auf Touch ausgelegt sind. Und wo soll man mehr machen können als bei einem Smartphone? Man hat halt nur einen größeren Bildschirm und ist rein von der Touch-Bedienung sehr bei der Bedienung beschränkt.

Und auch in Zukunft wird es nichts für die Hosentasche, da es zu groß wird.
[re:3] PakebuschR am 04.12. 09:16
+ -1
@L_M_A_O: Ein Smartphone scheidet schon allein durch die viel zu geringe Displaygröße für die meisten Aufgaben aus und die Touch Apps bieten bisher nur einen Bruchteil der Möglichkeiten im Vergleich zu Desktop Apps eben auch nur das wo so ein kleines Smartphone Display gerade noch Sinn macht und das bieten auch die Windows Apps die eben genauso auf Touch ausgelegt sind und mit den Desktop Apps eben viel viel mehr möglich ist.

Bisher hat man nur die Wahl ob Smartphone:
- zum telefonieren und chatten, paar Sachen lässt man sich da auf dem kleinen Display gerade noch gefallen
oder ein 2in1 alla Surface:
- das und alles was darüber hinaus geht aber nicht für die Hosentasche,

zwei 6 Zoll Smartphones vereint (warum zu Groß, wird sicherlich dicker aber das nehme ich gern in Kauf) mit Windows ales OS und "alles" wäre super.
[re:4] L_M_A_O am 04.12. 14:13
+ -1
@PakebuschR: "Windows Apps die eben genauso auf Touch ausgelegt"
Welche sollen das den bitte schön sein? Meines Erachtens sind Geräte mit Touch nur schlechte Kompromisse bzw. nur für einige wenige Anwendungsszenarien konzipiert. Ich würde nie auf die Idee kommen mein Convertible mit Stift,Touch und Tastatur gegen ein 2in1/Falt-Gerät zu wechseln.

"warum zu Groß, wird sicherlich dicker aber das nehme ich gern in Kauf"
Weil es halt nicht in die Hosentasche passt. Alles in allem=> für die Hosentasche zu groß; Touch Bedienung ist zum arbeiten ein NoGo; im Vergleich zu einem Convertible schlechter.
[re:5] PakebuschR am 04.12. 15:47
+ -1
@L_M_A_O: Die Windows Apps wie Groove Music, Fotos App, der VLC Player usw. aber die Touch Apps sind unabhängig vom OS bisher i.d.r. eben schlechte Kompromisse daher ja die Desktop Apps. Was spricht dagegen wenn du deinen Convertible nun bis auch Smartphone größe falten könntest?

Wegen paar mm dicker wird es wohl noch in die Hosentasche passen, OK wenn du nun mehrmals falten müsstest sähe es anders aus aber ich rede von einmal falten auf ca. 6 Zoll was heute eine übliche Smartphone größe ist. Man bedient das Geräte dann doch auch eher wie ein Convertible (Stift wäre wohl immer dabei, nur wenn dir die Touchtastatur nicht reicht müsstest dann natürlich noch ein Tastatur Dock mitschleppen) und zusammengefalten dann wie ein Smartphone.
[re:2] PakebuschR am 04.12. 09:17
+ -
@vukojarob96: Kommt drauf an was du darunter verstehst. Phone wird es sicher nicht im Namen tragen.
[o8] PranKe01 am 03.12. 08:07
+ -
Gibt es Zahlen zur aktuellen User-Base von WP? Unter 1% sind die ja glaube ich schon lange?!
[re:1] ruder am 03.12. 11:29
+1 -
@PranKe01: 0,39% weltweit, 0,59% in Deutschland. Zune hatte über 2,3% weltweit.
Den restlichen kommentar spart man sich jetzt.
[o9] Lumistian 950 am 31.12. 13:34
+ -
Mein Lumia 950 mit WP10 ist so nach wie vor so geil. Telefonieren, SMS, eMail, Whatsapp, Instagram, Internet - superschnell und störungsfrei. Dazu Beste Kamera die ich je in einem Smartphone hatte! Was braucht man mehr? Alle Informationen die nicht in APP-Form zu erhalten sind bekommt man locker via Browser im Netz. Ich werde nur aus Sicherheitsgründen keine Updates mehr ziehen - vllt. kommen die doch noch auf die Idee, das telefonieren mit WP10 zu unterbinden ;) - und denke, dass ich mit dem Phone noch gut zwei, drei Jahre "arbeiten" kann.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies