X
Kommentare zu:

Begehrtester Arbeitgeber: Alle Techies wollen für Netflix arbeiten

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] kffeee am 01.10. 17:46
+2 -5
Die ersten Beiden Firmen (Netflix & Google) kann ich ja noch nachvollziehen, aber Tesla, SpaceX & Airbnb? Naja..
[re:1] Edelasos am 01.10. 18:17
@kffeee: Es gibt Leute die lassen sich nicht vom Medien Bashing über Musk blenden so wie vermutlich du.

Schönen Feierabend
[re:1] kffeee am 02.10. 09:29
+2 -1
@Edelasos: Ach Edelasos, wie wärs, wenn du mal nach Erfahrungsberichten von Tesla-Mitarbeitern etc. googlest, bevor du hier dein Fanboy-Gelaber abgibst?
[re:1] Edelasos am 02.10. 10:13
+ -1
@kffeee: Auf Kununu z.B.?

Wer sagt mir das diese nicht Fake sind? Wer sagt mir das der MA der schlecht bewertet hat es nicht selbst verbockt hat?

Jeder Arbeitgeber hat Schattenseiten. Einige mehr (Tesla?) andere weniger (Google?).
Da gibts aber wohl auch noch kleine Unterschiede...allem voran dass Teslas Strukturen wohl noch lange nicht soweit sind wie die von Google. (Sowas braucht Zeit...leider)
[re:1] kffeee am 02.10. 11:03
+1 -1
@Edelasos: Wo beziehe ich mich auf Kununu? Du hast einfach null Recherche bzgl. Mitarbeiter-Zufriedenheit betrieben und schreibst, weil du Tesla persönlich feierst, dass ich mich von Medien zu einer Aussage habe verleiten lassen.
Scheinbar bist du neben Xbox auch ein riesen Tesla-Fan. Bei den beiden Themen werde ich fortan besondere Rücksicht auf deine Gefühle nehmen.
[re:2] Edelasos am 02.10. 11:17
+ -2
@kffeee:
Ich feiere Tesla? Wo Schreibe ich das?

Kununu ist eine Plattform für solche Bewertungen. Eine andere kenne ich nicht. Du kennst aber vermutlich viele.
Ich denke wir wären alle froh wenn du dein Wissen mit uns teilst. Dann haben wir auch andere Quellen.

Ich bin ein Xbox Fan. Das ist so. Ist daran was falsch? Darf man heute nicht mehr Fan von etwas sein?
Nur weil man ein Fan ist, heisst es nicht das man alles gutheisst...aber das verstehst du wohl nicht.
[re:3] kffeee am 02.10. 11:57
+1 -1
@Edelasos:
Dass du nur Kununu kennst, welches sich nur auf Österreich, Deutschland und die Schweiz beschränkt, spricht Bände.

Die wirkliche Produktion von Tesla findet woanders statt - solltest du wissen - und du solltest auch wissen, dass die Survey oben sich NUR auf die Städte: "Austin, Boston, Chicago, Denver, London, Los Angeles, New York, Paris, San Francisco, Seattle, Toronto, and Washington, D.C." bezieht und etwa 2200 Techies aus diesen Städten befragt wurden.

Welchen Sinn macht es also die Bewertungen von Kununu, die nicht berauschend sind und sich zumeist auf den Vertrieb beziehen, mit dem Rest der Welt zu vergleichen, vorallem mit den USA, wo die eigentliche Produktion stattfindet?

Mit deiner These der Fake-Bewertungen bei Kununu stellst du auch alle anderen Rezensionen im Internet in Frage. Dann trauen wir fortan am besten keinerlei Bewertungen im Internet mehr.

Und natürlich darfst du Xbox-Fan sein. Es stört mich persönlich einfach nur diese Unreflektiertheit und erinnert mich an alte Schulhofzeiten, wo es hieß "Nein der schwarze Power Ranger ist besser" "Nein, der weiße ist viel cooler"! Und ich habe noch nie ein fünkchen Kritik von dir bzgl. der Xbox lesen dürfen, was ja an sich schon ein Widerspruch ist, da auch MS nicht alles richtig macht.
[re:4] piticus am 02.10. 16:42
+ -
@Edelasos: Wie wäre es denn, wenn Du Dich, unabhängig vom Thema "Lieblings"arbeitgeber um mehr Sachlichkeit in Deinen Kommentaren bemühst. Siehe z.B. Dein (re:1). Ist doch eigentlich überflüssig sowas. Jeder sollte hier das Recht auf seine Meinung haben.
[re:5] Edelasos am 02.10. 16:53
+ -
@piticus: Das recht auf Freie Meinungsäusserung hat er ja. Oder wurde sein Kommentar gelöscht?

Inwiefern ist mein re:1 überflüssig?

Es ist nicht überflüssiger als o1

Aber das ist eben wohl auch Ansichtssache.
[re:6] piticus am 02.10. 16:58
+ -
@Edelasos: Da war bei Dir keine sachliche Aussage enthalten, sondern lediglich eine persönliche Abqualifizierung von kffeee. Und das stört mich.

Anderer Meinung kannst Du ja sein, aber dann schreibe diese doch und nicht die von mir kritisierte Abqualifizierung.
[re:7] Edelasos am 02.10. 17:11
+ -
@kffeee:
Bei der Umfrage wurden Entwickler / IT Leute befragt und was ist daran Falsch? Gem. Dieser Aussage ist es für die Techies ein Traumarbeitgeber. Das es z.B. bei den Montagemitarbeitern in Freemont oder Nevada anders aussieht kann sein.

Für eine Putzfrau ist Google oder Apple auch kein Traumarbeitgeber. Diese Menschen werden aber bei diesen Umfragen auch selten gefragt.

Ja ich Stelle generell vieles infrage, vor allem im Internet. Das solltest du generell auch. Es gibt viele Trolle die Unternehmen, Produkte usw. schlecht...aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen. Ähnlich wie die Xbox oder PS Trolle.

Ich habe dich des weiteren für andere Quellen gefragt. Komischerweise hast du mir noch immer keine gegeben.

Wenn ich für dich unreflektiert bin ist das wohl so. ;)
[re:8] Edelasos am 02.10. 17:13
+ -
@piticus:
Nein. Ich habe einfach gesagt was sein KANN. Er hat für seine Behauptung bis jetzt keine Stichfeste Quelle genannt.

PS: Das hier ist aber nicht "Abqualifizierung"?
"Ach Edelasos, wie wärs, wenn du mal nach Erfahrungsberichten von Tesla-Mitarbeitern etc. googlest, bevor du hier dein Fanboy-Gelaber abgibst?"
[re:9] kffeee am 02.10. 17:17
+ -
@Edelasos: Das Wort, das du suchst, heißt Diffamierung oder Diskreditierung. In ähnlicher Weise hast du übrigens mit deinem ersten Kommentar reagiert, in dem du mir Verblendung durch die Medien vorgeworfen hast. Einfach so. :-D
[re:10] Edelasos am 02.10. 17:29
+1 -
@kffeee: Danke Medienfanboy ;)
[re:11] kffeee am 02.10. 18:49
+ -
@Edelasos: Peace <3
[re:2] FuzzyLogic am 01.10. 19:45
+1 -3
@kffeee: Space X wäre ein Traum, da würde ich fast für umsonst arbeiten, wäre ich nicht unterqualifiziert.
[o2] adretter_Erpel am 01.10. 22:17
+6 -2
_Alle_ Techies werden sicherlich nicht für Netflix arbeiten wollen.

Diese Überschriften erinnern fatal an die "1000 geheime Windows Tipps" der Pc-Welt und Konsorten.

Ein bissi weniger reißerischer würde zumindest auf mich seriöser wirken.

MfG
[re:1] Jad am 02.10. 06:20
+1 -2
@adretter_Erpel: Insbesondere nicht deutsche "Techies", nachdem Netflix den unsäglichen Chef des Springer-Verlags Döpfner in den Aufsichtsrat geholt hat.
[re:1] TiKu am 02.10. 13:26
+3 -
@Jad: Warum sollte sich ein deutscher Staatsbürger daran stören?
[o3] Link am 02.10. 10:42
+ -1
Na dann wissen diese Unternehmen jetzt, dass sie die Gehälter in der Zukunft etwas kürzen können, denn die Leute wollen bei ihnen eh arbeiten...
[re:1] piticus am 02.10. 17:07
+1 -
@Link: Wobei das Ganze ja ohnehin nur aus den globalen Rankings von Befragten in Kanada, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten stammt. Und für den Marktplatz für technische Talente aus den Bereichen Softwareentwicklung, Produktmanagement, Design und Data Science befragt. So hired.com. Also nicht unbeding noch anders wo oder gar weltweit.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture