Windows 10 19H1 Build 18237 für "Skip Ahead"-Insider jetzt verfügbar

Roland Quandt am 12.09.2018 19:32 Uhr
7 Kommentare
Microsoft hat soeben die neue Windows 10 Build 18237 für Nutzer aus dem sogenannten "Skip Ahead" veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine weitere frühe Vorabversion für die erst Anfang 2019 erscheinende nächste größere Aktualisierung von Microsofts Betriebssystem. Erstmals hält nun das "Fluent Design"-System direkt auf dem Lockscreen Einzug.

Wie Microsofts Chefin des Windows-Insider-Programms Dona Sarkar in einem Eintrag im offiziellen Weblog der Entwickler bekannt gab, können Nutzer aus dem "Skip Ahead" - also der dem "Fast Ring" vorgeschalteten Gruppe von besonders experimentiertfreudigen Testern - ab sofort die neue Windows 10 Insider Preview Build 18237 auf dem üblichen Weg herunterladen.

Windows 10 Build 18237
Windows 10 Build 18237: Anmeldebildschirm bekommt Acryl-Effekt

Sarkar zufolge bringt man mit der neuen Vorabversion erstmals den Acryl-Effekt aus dem "Fluent Design" auf den Anmeldebildschirm von Windows 10. Die durchscheinende Oberfläche, welche der Acryleffekt mit sich bringt, soll helfen, eine stärkere Konzentration des Nutzers auf die Aufgabe der Anmeldung zu ermöglichen. Die weiteren Schaltflächen bleiben ebenfalls erhalten, so dass der Anmeldebildschirm nun aufgeräumter wirkt.

Microsoft bringt passend zur neuen Vorabversion für "Skip Ahead"-Insider auch eine neue Version der Companion-App für Android-Smartphones, mit der die Namensanpassung an das Gegenstück auf dem PC erfolgt. Ab sofort heißt also auch die Android-Version "Your Phone Companion" und erlaubt wie schon seit der ersten Verfügbarkeit der App den Aufbau einer Verbindung zwischen PC und Smartphone.

Darüber hinaus beseitigt Microsoft mit der neuen Vorabversion auch noch eine Reihe von Fehlern, die zuletzt auch schon in der letzten Vorabversion für das Windows 10 Oktober 2018 Update aus der Welt geschafft wurden. Noch immer bleiben allerdings einige Fehler vorhanden, da es sich natürlich um eine sehr frühe Vorabversion von Windows 10 19H1 handelt, so dass einige Notifications im Info-Center ihre Farbe verlieren können oder der Screenreader manchmal nicht korrekt funktioniert.
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies