Windows 10 könnte künftig Anmeldung per Google-Konto unterstützen

Witold Pryjda am 30.08.2018 10:25 Uhr
42 Kommentare
Es hat viele Vorteile, sich bei Windows 10 mit einem echten Konto anzumelden, also mehr als nur ein lokales Konto zu nutzen. Bisher ist dafür in erster Linie ein Microsoft-Account vonnöten, dieser wird dann mit Passwort, PIN oder einer biometrischen Methode abgesichert. Künftig könnte es aber möglich sein, sich mit Google bei Windows 10 anzumelden.

Windows 10 und Google, das war in Vergangenheit nicht die ganz große Liebe, der kalifornische Suchmaschinenriese bietet beispielsweise keinen seiner Dienste als native App für das Betriebssystem an. Doch von der Eiszeit früherer Tage sind die beiden Unternehmen auch schon länger weg und deshalb verwundert es nicht, dass es wohl demnächst die nächste kleine Annäherung zwischen Google und Microsoft geben könnte.

Denn das Blog Chromestory hat in einem großen (12.000 Zeilen umfassenden) Code-Commit im Chromium-Quellcode entdeckt, dass dort nun ein Eintrag für "Credential Providers for Windows" vorkommt. Für Google-Nutzer ist das etwas Neues, Windows 10-Entwickler hingegen kennen das als jene (noch recht neue) Schnittstelle, die für die Nutzeranmeldungen im System verantwortlich ist.

Google-Konto auf Windows 10
Mockup der Anmeldemöglichkeit per Google

Der Suchmaschinenriese möchte es offenbar seinen Nutzern ermöglichen, sich auch unter Windows 10 mit den Google-Kontodaten anzumelden. Das Anmelden gilt nicht nur für das Betriebssystem selbst: Denn per Credential Provider können auch Kontodaten an Apps weitergereicht werden, das erspart dem Nutzer dann separates Anmelden bei einzelnen Anwendungen.

Einfachere Anmeldung

Für Google-Nutzer wäre das sicherlich eine Erleichterung, da so mancher Anmeldeschritt entfallen würde. Bleeping Computer hat sich den Code näher angesehen und auch ein Mockup erstellt, wie eine derartige Google-Login-Möglichkeit aussehen könnte. Wie und wann das kommt ist aber derzeit unklar, ebenso die Frage, warum eigentlich Chrome für den Authentifizierungsprozess nötig ist. Google selbst wollte das Ganze jedenfalls nicht näher kommentieren.
42 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies