Der Cloud PC: Huawei bringt Windows 10 per Stream auf Smartphones

John Woll am 15.06.2018 19:35 Uhr
11 Kommentare
Windows 10 läuft komplett auf einem Server und kann auf Smartphones und andere mobile Geräte gestreamt werden, die nur noch die Darstellung übernehmen: Diese Idee eines neuen Cloud-Service hat Huawei jetzt auf der CES Asia unter dem Namen "Cloud PC" vorgestellt. Sogar der Zugriff auf das Dateisystem des genutzten Geräts ist möglich.

Windows 10 einfach als Cloud-Service auf Smartphones & Co. nutzen

Eines ist klar: Will man Software, die auf einem Server läuft, sinnvoll per Streaming nutzen, ist eine stabile und gute Verbindung natürlich vorausgesetzt. Das, was Huawei auf der CES Asia jetzt unter dem Namen "Cloud PC" präsentiert hat, bringt einfach gleich das komplette Betriebssystem Windows 10 gestreamt auf Smartphones. Das Betriebssystem wird dabei laut Bericht von Notebook Italia komplett auf einem Server ausgeführt, das mobile Gerät wird nur noch als Empfänger und Anzeige genutzt.

Huawei Cloud PC mit Windows 10
Windows 10 landet per Stream auf Huawei-Smartphones (Foto: Notebook Italia)

Demnach war bei der Präsentation bei der Messe auf den mobilen Geräten eine entsprechende App installiert, die die für die Übertragung nötigen Funktionen mitbringt. Das Betriebssystem kann dann über den Touchscreen genutzt werden, wie Huawei zeigt ist es darüber hinaus aber auch möglich, die Smartphones per Dock an einen Monitor anzuschließen und das gestreamte Windows 10 wie gewohnt mit Maus und Tastatur zu bedienen.

Wie Golem schreibt, scheint die Nutzung des Windows 10 "Cloud PC" aktuell auf die Smartphone-Modelle P20, P20 Pro und Porsche Design Mate RS, sowie das Tablet Mate 10 Mediapad M5 beschränkt. Wie Huawei betont, macht man es mit einem eigens entwickelten Protokoll möglich, im gestreamten Windows 10 auch auf die Dateistruktur des mobilen Geräts zuzugreifen.

Start erst einmal in China

Huawei teilt bei der CES Asia mit, dass man den Service zunächst in China starten werde, Preise für das Streamen von Windows 10 auf Smartphones & Co. will das Unternehmen aber noch nicht nennen. Darüber hinaus will man zu einer Expansion nach Europa nur sagen, dass diese "denkbar ist". Golem merkt hier an, dass ein solcher Service natürlich voraussetzt, dass das Unternehmen die nötigen Serverstrukturen bieten kann. Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie sich die Idee des gestreamten Betriebssystems weiter entwickelt.

Download Windows 10 April 2018 Update - ISO-Dateien
Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und nützliche Links rund um das Windows 10 April Update:
11 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies