Computex 2018 in Taipeh: Wir haben alle Highlights!

Witold Pryjda am 08.06.2018 15:54 Uhr
HIGHLIGHT 1 Kommentare
Auf der Computex 2018 zeigte Asus auch, in welche Richtung man mit der VivoBook-Serie gehen will. Was das VivoBook S13 angeht, kann der Nutzer zwischen verschiedenen Intel Core-Prozessoren der Linien i3, i5 und i7 auswählen. Unterstützt werden diese von einer Nvidia Geforce MX150-Grafikeinheit, die zwar nicht für High End-Games taugt, aber trotzdem immer noch mehr zu bieten hat als die üblichen integrierten GPUs. Das 13-Zoll-Display in dem Notebook kommt dabei mit einer FullHD-Auflösung daher.

Asus will Dells XPS-Reihe die preisbewussten Kunden abjagen
videoplayer
Der kleine Notebook-Hersteller Razer hat in den letzten Jahren zwar sein kompaktes Blade Stealth und auch das High End-System Blade Pro ordentlich überarbeitet, die Mittelklasse behandelte man aber dann doch ziemlich stiefmütterlich. Das ändert sich nun aber: Das eigentliche Razer Blade bekommt nicht nur eine Hardware-Anpassung, sondern eine grundlegende Überarbeitung.

Gaming-Notebook: Razer Blade kommt komplett überarbeitet daher
videoplayer
MSI zeigte auf der Elektronikmesse unter anderem Notebooks, die eigentlich als Gaming-Maschinen gedacht sind, aber nicht so aussehen. Statt einem klobigen Industrie-Design gibt es hier extrem leichte Systeme, die trotzdem ordentlich Leistung bereitstellen - wenn auch nicht in einem Umfang, der für aktuelle High End-Titel reichen würde.

MSI zeigt extrem leichtes Gaming-Notebook mit Extra-Grafik
videoplayer
Der Name Vaio ist sicherlich noch so manchem ein Begriff, die renommierte Laptop-Marke von Sony existiert aber schon seit längerem nicht mehr, jedenfalls nicht in dieser Form. In Asien lebt Vaio aber weiter, denn die PC-Sparte von Sony wurde an ein privates Konsortium verkauft. Das Vaio S11 wurde vor einigen Wochen in Japan vorgestellt, gemeinsam mit dem S13 will der Hersteller künftig auch außerhalb Japans aktiv sein. Bis nach Europa hat man es aber noch nicht geschafft. Und das ist durchaus schade, denn die neuen Vaios können durchaus an die Qualität der Sony-Geräte anschließen.

Vaio S11: Die ultraleichte und kompakte Rückkehr einer Kultmarke
videoplayer
Microsoft hat auf der Computex natürlich auch wieder diverse Geräte von Partnern präsentiert, auf denen die eigene Windows 10-Plattform zum Einsatz kommt. Unter ihnen findet sich auch die IdeaPad 330-Serie von Lenovo wieder. Die Geräte sollen ein ziemlich breites Spektrum an Zielgruppen abdecken - und können entsprechend von rund 250 Dollar bis hin zu fast tausend Dollar eine hohe Preisspanne abdecken. Auf der Messe konnten wir uns das IdeaPad 330S genauer ansehen, das eher im oberen Preissegment liegt.

IdeaPad: Lenovo bedient mit einem Notebook fast alle Preisklassen
videoplayer
Abseits der Messe hat eine unbekannte Quelle diese Woche zahlreiche alte Spiele zugänglich gemacht, die teilweise schon komplett verloren geglaubt wurden. Dabei handelt es sich vor allem um diverse Games von japanischen Entwicklern, die für PCs und teilweise auch für Konsolen entwickelt wurden.

Auf der folgenden Seite beleuchten wir weitere Neuerungen der Computex 2018. Jetzt weiterlesen auf Seite 3!


Nächste Seite
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Computex
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies