Huawei P20 (Pro): Lieferengpass durch verdreifachte Vorbestellungen

Roland Quandt, 10.04.2018 15:11 Uhr 13 Kommentare
Der chinesische Hersteller Huawei hat mit dem P20 Pro vor kurzem sein nach eigenen Angaben bisher bestes Smartphone vorgestellt. Gerade die Kombination aus gleich drei Kameras mit bis zu 40 Megapixeln Auflösung auf der Rückseite sorgt für großes Interesse. Jetzt muss Huawei die deutschen Vorbesteller wegen Lieferschwierigkeiten vertrösten. Das Huawei P20 Pro erfreut sich offenbar größter Beliebtheit, denn das neue Top-Smartphone beschert dem Hersteller direkt kurz nach der Vorstellung am 27. März 2018 einige Schwierigkeiten bezüglich der Verfügbarkeit. Innerhalb der Hälfte der Zeit seien für die neue P20-Serie gut drei Mal so viele Vorbestellungen eingegangen wie bei der vorangegangenen P10-Reihe.

Das Huawei P20 (Pro) und Apple iPhone X im direkten Vergleich
videoplayer
Wie Huawei jetzt mitteilte, müssen sich einige Kunden deshalb darauf einstellen, dass es länger dauern kann, bis ihr neues P20 oder P20 Pro bei ihnen eintrifft. Gerade das Huawei P20 Pro sei je nach Farbe und Vertriebspartner von Lieferverzögerungen betroffen. Aktuell geht Huawei davon aus, dass es bis zu zwei Wochen länger dauern kann, bis das P20 Pro bei den Kunden eintrifft.

Huawei P20 Pro in Schwarz

Huawei P20 Pro in Blau

Huawei P20 Pro in Twilight (Lila)

Offenbar hatte der Hersteller nicht mit einer derart hohen Nachfrage rund um die neue P20-Serie gerechnet. Gerade das P20 Pro stieß wegen seiner High-End-Kamera mit drei Sensoren, die jeweils mit acht, 20 und 40 Megapixeln arbeiten, auf großes Interesse. Zudem war bereits zur Präsentation der neuen Modelle mit der neuen Farbvariante "Twilight" mit ihrem Verlauf von Türkis nach Lila begeistertes Feedback zu vernehmen.

Huawei lockte die Kunden zudem mit großzügigen Dreingaben. Wer das P20 Pro in Deutschland vorbestellt hatte, soll gleichzeitig auch die Bose QC35 II Noise-Cancelling-Kopfhörer dazuerhalten, deren offizielle Preisempfehlung bei stattlichen 379 Euro liegt. Da insgesamt offenbar eine höhere Zahl an Vorbestellungen einging als erwartet, müssen die Kunden auch bei den Kopfhörern Geduld beweisen.

Der Hersteller versprach, dass aktuell alle Vorbestellungen des P20 Pro rechtzeitig vor dem Auslaufen der Bose-Aktion am 15. Mai 2018 ausgeliefert können. Sollte es entgegen der Erwartungen Fälle geben, in denen das Huawei P20 (Pro) nicht bis zum genannten Termin geliefert wird und sich der Kunde somit nicht rechtzeitig für den Bezug der Kopfhörer registrieren kann, will Huawei eine "kundenorientierte und zufriedenstellende Lösung" finden.
13 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies