Custom-Roms betroffen: Google sperrt Android-Geräte ohne Zertifikat

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] pcfan am 26.03. 17:36
+7 -2
Zumindest gibt es einen Weg für Leute mit Custom Roms.
Und wer sich so eines installiert, bekommt es sicher auch hin, das zu registrieren.

Allerdings verstehe ich nicht, wozu unbedingt das Zertifikat gebraucht wird.
Ist das nur Gängelung von Google, oder hat das echte Gründe wie Sicherheit?
Oder verdient Google damit Geld?
[re:1] Alexmitter am 26.03. 17:41
+5 -3
@pcfan: ja, Google verdient damit einen haufen, und da sich hersteller um diese Lizenz zu bekommen auch an die ClosedHandsetAlliance binden müssen ist es den Herstellern dann untersagt ein gerät mit Android ohne Google Dienste zu vertreiben.
[re:2] LastFrontier am 26.03. 19:28
@pcfan: Es geht wohl in erster Linie um Sicherheit. Also durchaus verständlich was Google da macht.
[re:1] Alexmitter am 27.03. 12:10
+1 -
@LastFrontier: Bitte was?
[re:1] LastFrontier am 28.03. 10:24
+ -
@Alexmitter: Schon mal daran gedacht, dass man durch den Ausschluss modifizierter Geräte von gewissen Diensten ein Einfallstor für Schadsoftware verringert?
Jedes modifizierte Gerät ist für alle anderen ein Anwender potenziell gefährlich.
Es ist nur legitim was Google da macht.
[re:3] rallef am 26.03. 19:31
+3 -4
@pcfan: Das "evil" in "Don't be evil".
[o2] Alexmitter am 26.03. 17:39
+7 -3
"Hersteller können dieses nach dem Durchlaufen eines Android-Kompatibilitätstests erhalten"
Das ist nur die halbe wahrheit, auch müssen sie mitglied der ClosedHandsetAlliance werden und sich an google binden, ihnen ist dann untersagt offen mit dem OSS Projekt AOSP umzugehen.
[o3] Paradise am 26.03. 17:41
+3 -5
Damit schneiden sie sich ins eigene Fleisch. Lässt man die GAPPS halt unten und holt sich seine apk's woanders. Gibt ja noch Amazon und andere.
[re:1] Freddy2712 am 26.03. 17:49
+6 -2
@Paradise: Ich glaube die Handvoll im Vergleich dürfte Google wenig Interessieren zumal man ja durch den Store die Leute unter Druck setzt Lizenzierte Geräte zu Kaufen wenn diese schon Apps im Store erworben haben.
[re:2] nicknicknick am 26.03. 18:05
+2 -3
@Paradise: Ich dachte, Amazon hätte den Store mehr oder weniger aufgegeben? Also nur noch als Alibi für die paar verkauften Fire-Geräte
[re:1] Paradise am 26.03. 18:32
+1 -1
@nicknicknick: Dachte ich auch bis vor kurzem. Betrifft aber nur diese Underground Teil wo Entwickler wohl kostenlose Apps einstellen konnten.

Brauchte zwei Apps auf meinem Google freien Handy und hatte die Entwickler angeschrieben welche mich auf Amazon verwiesen haben. Ich schrieb dann auch das würde doch eingestellt und die haben es mir dann mitgeteilt.

Zum Glück gibts aber auch Entwickler wo man per PayPal bezahlen kann.
Z.B.: Titanium Backup und Nine (Email & Calendar).

Nine ist mir wichtig weil es eine der wenigen mail apps ist die nicht Passwörter, Mailkonten, Nachrichten usw speichert.
[re:3] floerido am 26.03. 19:08
+2 -1
@Paradise: F-Droid wurde auch frisch aktualisiert.
[re:1] Paradise am 26.03. 19:21
+ -3
@floerido: Hm, zeigt mir nix. Bin bei 1.0.3
[re:1] floerido am 26.03. 20:59
+2 -
@Paradise: Changelog: https://gitlab.com/fdroid/fdroidclient/raw/HEAD/CHANGELOG.md

Download: https://f-droid.org/packages/org.fdroid.fdroid/
[re:1] Paradise am 27.03. 01:41
+ -3
@floerido: Mir schon klar wie man F-Droid installiert.
Ich kanns aber nicht ändern das ich trotzdem nur 1.0.3 hab. Selbst wenn ich die apk neu von der Seite runter lade.
[o4] kkp2321 am 26.03. 17:50
+ -4
Was ist denn eine Android-ID? Es gibe eine IMEI und eine Device-ID. Beide funktionieren bei der Seite zum registrieren nicht.
[re:1] Blue7 am 26.03. 18:02
+2 -
@kkp2321: mit adb tool über "adb shell settings get secure android_id" auslesbar
[re:1] kkp2321 am 26.03. 18:14
+ -3
@Blue7: Funktioniert bei mir so nicht.
"/sbin/sh: settings: not found"

und ja, Gerät wurde erkannt.
[o5] Latschuk am 26.03. 17:50
+3 -8
Habe jetzt schon 3 1/2 Jahre oder länger ein Custom Rom auf mein Smartphone. Wüßte garnicht wie ich das Rückgängig machen soll. Schon zu lange her. Mein Akku hält sehr lange und mußte so vor 2 Jahren mal ausgetauscht werden. Hatt mal so eine App installiert die Spy Apps ausfindig macht und die anderen Apps überwacht ob sie irgendwann Online gehen , nichts alles sauber. Und das alles jetzt fürn Ar.... weil so eine Mafiabande wie Google mir das nicht mehr gönnt !?
[re:1] mh0001 am 26.03. 17:55
+3 -4
@Latschuk: Artikel zuende gelesen? AIDA64 installieren, ID auslesen, auf der verlinkten Google-Seite eingeben, fertig. Nichts muss sich ändern.
[re:1] kkp2321 am 26.03. 18:02
+3 -3
@mh0001: Die in Aida64 angeziget android ID (eine Bezeichnung, die in Android selbst nirgendwo vorkommt) wird bei mir bei drei Nexus Geräten nicht angenommen.
[re:1] mh0001 am 26.03. 18:33
+1 -1
@kkp2321: Bist du denn überhaupt schon ausgesperrt? Vielleicht sind die Maßnahmen regional noch gar nicht überall ausgerollt und es werden dementsprechend auch noch nicht alle IDs sondern nur die betroffenen akzeptiert. Vielleicht enthält die Android ID ja Informationen über die Region, auf die das Gerät konfiguriert ist, und die Sache beschränkt sich erstmal nur auf die USA?
[re:1] kkp2321 am 26.03. 18:34
+1 -3
@mh0001: Joa, das kann sein. Nein, ausgesperrt bin ich nicht. Ich dacht, ich mach das jetzt schonmal als vorsichtsmaßnahme vorab ^^
[re:2] Nero FX am 26.03. 17:58
+2 -4
@Latschuk: Wieso? Was hindert dich daran die Android ID zu registrieren, danach kannst du wie die letzten Jahre mit deinem Handy arbeiten...Custom Roms sind nicht das Ziel dieser Aktion.
[o6] erazorwien am 26.03. 18:44
+3 -2
Also die ID von AIDA deckt sich mit der via ADB ausgelesenen, allerdings meldet die von euch verlinkte Google Seite für die Registrierung: Ein Fehler ist aufgetreten, bitte noch einmal probieren. Geht das nur mir so? Zugriff auf die "vorherige" Stock ROM habe ich nicht mehr (niemals ein Backup gemacht). ID wird via LINEAGE OS ausgelesen. Kein Backup deshalb, da ich nicht vor hatte, jemals wieder zur Stock-Rom zurückzukehren ;) Wieso Google die ID dennoch nicht akzeptiert, oder was "genau" der Fehler ist, wird einem natürlich nicht verraten ....
[o7] Remotiv am 26.03. 18:51
+2 -2
Ich finde es komisch, dass Google nicht erkennt, dass ich z. B. ein Samsung S8 mit Custom ROM habe. Wieso muss ich das noch händisch "registrieren"?
[re:1] rallef am 26.03. 19:30
@Remotiv: Die erkennen es ja - und genau deshalb lassen sie dich nicht rein ;-)

Willkommen im Käfig, die wollen an dir und deinen Daten verdienen.

Sozusagen das "evil" in "Don't be evil".
[o8] MancusNemo am 26.03. 23:08
+2 -2
Naja dann werden Lösungen ohne google wieder interessanter und noch atraktiver. :) Weiter so tretet euch nur selbst in den Arsch bis es euch auf die Füße fällt.
[re:1] DON666 am 27.03. 07:14
+1 -1
@MancusNemo: Ach nee, das treibt dann ja wieder unnötigerweise Leute in die Arme des Ex-"wertvollsten"-Unternehmens-der-Welt; das kann ja auch keiner wollen...
[o9] kazesama am 26.03. 23:09
+5 -3
Irgendwie macht sich bei mir immer ein leichtes, inneres Lächeln breit wenn ich mich daran erinnere das Android nach wie vor von vielen mit dem Argument befürwortet wird, dass es ja im Vergleich zu iOS kein "goldener Käfig" sei und man tun und lassen kann was man will. Aber genau solche Schritte lassen mich immer wieder daran zweifeln :-/
Ein großer Dritter im Bunde wäre schön :)
[re:1] Karmageddon am 27.03. 08:31
+5 -1
@kazesama: Im Vergleich zu iOS ist Android immer noch weitaus offener, aber die Tendenz bei Google stimmt mehr und mehr bedenklich.

Von offener Software kann man da nicht mehr sprechen und auch vom Preis her will Google mit seinen Geräten ja offenbar mit Apple gleichziehen.

Gefällt mir auch nicht. :-(
[re:1] MancusNemo am 27.03. 15:30
+1 -1
@Karmageddon: Tja, alternativen ohne google Nutzen heißt es dann.
[10] fruchtquark am 28.03. 02:37
+1 -1
@WinFuture: bitte Artikel updaten. Es wird nicht die "Android_ID" zur Registrierung benötigt, sondern die IMEI. Hat als Nebeneffekt den angenehmen Vorteil, dass man sich nach einem Factory Reset oder dem Aufspielen eines anderen Custom ROMs nicht erneut registrieren muss.

Quelle: XDA
[re:1] ro0t am 30.03. 17:32
+ -
@fruchtquark: jupp, damit klappts dann auch, danke für den hinweis ;)
[11] Halligantool am 30.03. 00:33
+2 -1
Ich bin einer derjenigen, die bereits von Google ausgesperrt wurden. Mein 4 Jahre altes Galaxy tab pro läuft mittlerweile mit LineageOS 14.1 auf Android 7.1 und damit aktueller als mein Smartphone (s7). Bis vor kurzem auch noch ohne Probleme (soviel zu Samsungs "Performance bedingter" Update sage auf Android 5 damals - aber das ist ein ganz anderes Motzthema.

Stand heute sieht das System so aus:

Chrome - TOT! (Beendet sich nach 1sek.selber)
Playstore - TOT! (Leere Seite ohne Inhalt)
Youtube - TOT! (kein anmelden auf Googlekonto möglich)
Kalender - TOT! (keine Synchronisation von Terminen)
Maps - TOT!
Google Home - TOT!
Google Play Dienste - TOT! (Beenden sich mit Fehlermeldung)
... Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Immerhin rufe ich meine Mail noten über eine Drittanbieter App ab, sonst würde das auch nicht mehr funktionieren.
Zum Glück ist mein Musikstreaming Dienst nicht Google Music, sonst könnte ich noch nicht einmal mehr Musik hören.

Weil das ja noch nicht reicht, ist gleich auch noch der Akkuverbrauch in die Höhe geschossen (denke mal sämtliche Google Apps versuchen laufend, eine Verbindung Auf zu bauen). Der Akku entleert sich in 5h Standby Zeit nahezu komplett. Nach einer Nacht ist das Gerät dann vollständig ohne Saft!

Somit, hat es Google geschafft, mein Tablet derzeit komplett unbrauchbar und somit zum Briefbeschwerer in HD zu machen... BRAVO! Sauer ist noch eine sehr optimistisch ausgedrückte Bezeichnung meiner Laune!

Alle Registrierungsversuche schlugen fehl. Keine Änderung des Zustands. Aber immerhin weiß Google ja seit Gestern, welche ID man denn auf deren eigenen Registrierungsseite angeben muss... Die GSF Device ID. Da die Seite aber nur Nummern im Dezimalsystem nimmt, die Device ID aber im Hexadezimalsystem vorliegt, muss die auch noch konvertiert werden bevor die Seite sie frisst. Welcher schlaue Mitarbeiter hat sich denn so eine %+*:# ausgedacht?!!

Meiner Meinung nach ist das ein glasklarer Angriff auf die unliebsame Custom ROM Fraktion, die sich erdreistet, Geräte die älter sind als 1,6 Jahre (oder von denen nicht genug verkauft wurden, als dass sich ein Update lohnen würde), noch mit aktueller Software zu bestücken.

Ich würde dieser Firma mit dem großen Gewinn mal einen richtigen Shitstorm zu diesem Thema gönnen...

Internet, do your thing!
[12] AlexanderH3 am 15.10. 15:02
+ -
bringt das hier etwas vielleicht?
https://www.google.com/android/uncertified/
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies