Spectre und Meltdown: Intel erwarten 32 Klagen zu den Schwachstellen

[o1] Reude2004 am 19.02. 15:58
+2 -4
Armer armer Multimilliarden Dollar Konzern da bekomm ich direkt Mitleid, wo kann ich für Intel spenden?
[re:1] bear7 am 19.02. 17:32
+2 -
@Reude2004: bist doch du, der den Schaden ausgleicht :-D
[re:1] moribund am 19.02. 20:16
+2 -
@bear7: Nicht wenn er beim nächsten Mal AMD kauft.
[re:1] bear7 am 19.02. 20:27
+ -3
@moribund: dann surft er trotzdem noch auf Intel-Surfern, hat evtl. ein Mobilfunkmodem von Intel,...
=> ich behaupte sogar, dass man auf keine 5 Tage im Jahr kommt, an denen man an Intel vorbei kommt...

und jetzt fragt man sich "was hat das mit meinem Geldbeutel zu tun"... Alles hat was mit dem eigenen Geldbeutel zu tun... <- z.B. durch die Werbeindustrie...
[re:1] Freddy2712 am 19.02. 21:21
+ -2
@bear7: Ich würde sogar sagen keine 10 Sekunden wenn man schaut wo Intel die Finger drin hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Intel#Tochterunternehmen

Mal ganz von den Patenten abgesehen wenn es danach geht wird niemand auch nur eine Chance haben Intel zu Meiden.
[re:2] TiKu am 20.02. 07:00
+1 -2
@Reude2004: Einfach weiter bei Apple kaufen, die wollen ja auf Intel-Modems wechseln. So unterstützt du nebenbei gleich noch einen anderen armen Multimilliarden-Dollar-Konzern, der keine Steuern zahlt und sich durch die Welt schmarotzt.
[re:1] AndyPipkin am 20.02. 08:07
+1 -
@TiKu: "keine Steuern" ist einfach eine falsche Aussage! Sie zahlen genau soviel wie sie müssen! Verstehst du leider nur nicht!
[re:1] TiKu am 20.02. 08:12
+ -2
@AndyPipkin: Tun sie nicht. In Irland zahlen sie weniger als gesetzlich vorgeschrieben. In Italien haben sie auch zu wenig gezahlt und mussten sich mit 318 Mio freikaufen.
[re:1] AndyPipkin am 20.02. 08:21
+1 -
@TiKu: Dann regeln das die Gerichte und nicht Du. Bis es ein Urteil gibt zahlen sie genauso wie sie zahlen müssen (bzw. vereinbart war). Ob das OK ist oder nicht entscheidet sich erstmal!
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies