"Großartige Idee": Quentin Tarantino könnte Star Trek-Film drehen

Witold Pryjda, 05.12.2017 13:00 Uhr 30 Kommentare
J. J. Abrams' mittlerweile drei Teile umfassender Reboot von Star Trek hat bei Fans viele Diskussionen ausgelöst: Den einen gefällt das kurzweilige Actionspektakel, andere wiederum hassen die weitreichenden Änderungen, die er durchgeführt hat. Künftig könnte es sogar dicker kommen, denn offenbar will kein geringerer als Quentin Tarantino einen Star Trek-Film inszenieren. Quentin Tarantino sprengt zwar gerne Genregrenzen, in die Science-Fiction hat sich der Regisseur von u. a. "Pulp Fiction", "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" aber bisher nicht vorgewagt. Das könnte sich demnächst ändern, denn der 54-Jährige soll derzeit laut einem Bericht des Hollywood-Branchenmediums Deadline an einem entsprechenden Projekt arbeiten.

"Großartige Idee"

Und dabei soll es sich ausgerechnet um einen Film im Star Trek-Universum handeln. Tarantino soll an J. J. Abrams mit einer laut Deadline "großartigen Idee" herangetreten sein und Abrams scheint dieser auch aufgeschlossen gegenüberzustehen.

"Star Trek: Beyond" angeschaut - Der alte Ungerade-Fluch kehrt zurück
videoplayer
Ein Drehbuch oder sonstige schriftliche Entwürfe liegen bisher nicht vor, Tarantino und Abrams planen deshalb, einen "Writers Room" zu installieren. Hier würden die Beteiligten mit einem oder mehreren Drehbuchauren an dem Projekt arbeiten, Tarantino könnte dann nach Fertigstellung die Regie übernehmen.

Das Vorhaben ist derzeit natürlich ganz am Anfang und bedeutet noch lange nicht, dass es tatsächlich umgesetzt wird. Für Tarantino wäre es das erste Mal, dass er sich im Kino ein existierendes Franchise vornimmt. Im Fernsehen war das bereits der Fall, denn er war für zwei Folgen der Krimiserie CSI sowie eine bei den Ärzten von ER verantwortlich.

Exklusiv, Motherfucker!

WinFuture liegt aber bereits exklusiv eine erste Passage aus dem künftigen Drehbuch vor, dieses greift die im Deutschen mit "Der Weltraum: unendliche Weiten" beginnende Einleitung von Star Trek auf und "übersetzt" sie ins Tarantino-Englisch:

"Space: the final fucking frontier. These are the voyages of the cocksucking starship Enterprise. Its five-year bullshit: to explore strange new shit, to seek out new assholes and new sluts, to boldly go where no motherfucker has gone before."
30 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Star Trek
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies