X
 

Thotti22

Mitglied seit 7 Jahren Zuletzt Online vor 9 Monaten

Kommentare

  • 30.05.23
  • 12:28
  • Artikel
  • +1

1&1 schickt nun auch DSL-Bestandskunden eine Preiserhöhung

Hatte bislang bei 1&1 den 50 MBit Tarif für 29,99 EUR (mit Neukundenangeboten fiel ab und an eine neue Fritzbox ab oder man kam bei 25 EUR raus mit Neukundenrabatten in den ersten 6-12 Monaten). Damit war der 50MBit Anschluss auch gut bezahlt.

Jetzt verlangt Dommermuths Verein 40 EUR bei Wegfall aller Sonderleistungen der letzten Zeit: reduzierte MSN, nur noch eine SIM-Karte (immerhin jetzt All-Net). Ein lächerlicher 16MBit Anschluss soll 34 EUR kosten (waren mal 14,95 EUR mit allen Sonderleistungen der anderen Tarife ohne Staffelung).

Die Flaggschiff-Fritzbox gab es auch mal gratis dazu, dann für 4,99 EUR, jetzt schlägt sie mit 9,99 EUR / Monat zu buche. Sprich: Mietkauf für 240 EUR, keinerlei Sponsoring mehr, obwohl man sich zwei Jahre bindet - wie will man da noch die Mindestvertragslaufzeit argumentieren?

Dann gleich den Router separat bestellen, wenn das Gerät wieder mal für 180 EUR im Angebot ist; würde mich auch nicht wundern, wenn 1&1 die Geräte zum Vertragsende bald zurückverlangt.

Man merkt: Man hat sich bei der Frequenzauktion verspekuliert und all die Alleinstellungsmerkmale von 1&1 sind Geschichte. Der Verein ist ein Reseller, aber verlangt die Preise der Telekom und im Fall von Störungen ist man Kunde zweiter Klasse und wird im Verantwortlichkeits-Ping-Pong sich überlassen.

Aktuell ist Magenta M (50 MBit) bei Check24 für 24 Monate für 20,95 EUR/Monat zu haben oder für 1-2 EUR mehr inklusive Magenta TV Basic - wenn man es denn braucht. Mit DSL Rabattcode von Check 24 (50 EUR) kann man den Telekom Anschluss mit 50 MBit sogar für knapp 18 EUR bekommen.

Wenn 1&1 nicht will und auf verlässliche Bestandskunden verzichtet ... dann ciao!

  • 11.10.22
  • 20:36
  • Artikel
  • -1

HMD-Chef Seiche tritt ab: Wie gehts weiter mit Nokia-Smartphones?

Nach dem Skandal um HMD's nicht eingehaltenem Update Versprechen kann Seiche gerne das Weite suchen. Android One und der Betrug am Kunden fällt in Seiches Amtszeit... erfahrener Missmanager trifft es besser.

  • 01.10.22
  • 00:04
  • Artikel
  • +1

Neues FritzOS-Funktions-Update: Entwicklung nähert sich dem Ende

Das neue UI Design der Weboberfläche grausam. Auf Zwang wurde versucht ein neues Layout drüber zu stülpen, dabei ist es an allen Ecken inkonsistent. WLAN abschalten oder einzelne Netze? Viel Spaß beim Suchen in Zeiten von Energieknappheit - bei AVM nocht nicht angekommen.

  • 04.02.22
  • 13:33
  • Artikel
  • +1

Drillisch stellt jetzt die nächste bekannte Mobilfunkmarke ein

@mh0001: Findet man ja nicht nur im Kommunikationssektor, sondern auch im Finanzbereich oder im stationären Handel. Marktdurchdringung, steuerliche Verrechnung, Zielgruppenansprache. Drillisch tritt als Wiederverkäufer auf (1&1/GMX Eigenmarken sowie Branding wie bei BILD mobil, auch wenn es am Ende über Telefonica o2 realisiert wird), spricht vielleicht mit SIM only und Auslandstarifen eine spezielle Zielgruppe an, die sonst keine klassischen Laufzeitverträge abschließen würden. Und natürlich werden die Vorteile auf anderer Ebene wieder eingepreist. Entweder werden Altkunden benachteiligt oder erfundene Service- oder Abschlussgebühren bzw. Tarif-Automatiken untergeschoben, um Neukunden Rabatte zu kompensieren. Das Geschäft mit Wechselgebühren ist ja jetzt weggefallen. Ein ähnliches nettes Beispiel ist der Gewürzmarkt, wo inzwischen Apothekenpreise für immer kleinere Füllmengen verlangt werden. Gab es früher eine Auswahl an Marken, dominiert heute Fuchs mit Fuchs, Ostmann, Bamboo Garden, Kattus, Wagner, Ubena, Schubeck usw. den Markt sowie Discounter Varianten. Zig Marken, oft ein Einheitspreis, alle aus Dissen. Durch die Konzentration steigen die Preise und oft tut das Qualität und Auswahl nicht gut.

  • 15.08.21
  • 17:27
  • Artikel
  • +3-1

Frei-Monate für alle: 1&1 DSL-Tarife bis zu zwölf Monate kostenlos

Also wieder mal eine kräftige Preiserhöhung des DSL 50 -Tarifs von erst 24,95 über 29,99 und 34,95 auf jetzt 39,95 EUR. Mal eben 15 EUR Preiserhöhung innerhalb von zwei Jahren. Zeitgleich wurden Inklusivleistungen massiv eingestrichen: kein kostenloser Router mehr, die Mietkaufpreise liegen teilweise über dem EVP von AVM, weniger kostenlose Mobilfunkkarten und ISDN-Nummern (MSN) bei den "kleinen" Tarifen. Pure Augenwischerei ... am Ende zahlt man mehr bei weniger Leistung. Da kann man direkt zur Telekom gehen, dort hat man zumindest bei Störungen direkt einen Techniker vor Ort. Vorteile bei 1&1 muss man mehr und mehr suchen. Haben sich bei der 5G Auktion verhoben und drehen jetzt an der Preisschraube.

  • 08.07.21
  • 12:12
  • Artikel
  • +1

Drei Rekorde in einem Flug: Mars-Helikopter geht voll ans Limit

Haben die EU Bürokraten schon ein Gesetz für einen Drohnenführerschein für Flüge auf dem Mars auf den Weg gebracht?

  • 15.07.20
  • 18:56
  • Artikel

Xiaomi fährt groß auf: Diese Mi-Produkte kommen nach Deutschland

Was ist mit dem Mi A4 mit Android One?

  • 09.03.20
  • 14:12
  • Artikel

Nokia statt Sony: James Bond erhält ein neues Agenten-Smartphone

Was nützt einem ein Smartphone mit tollen Eckdaten, wenn die Software nicht ausgereift ist? Das Nokia 7.2 (Android One) kam auf den Markt, als Android 10 bereits eingeführt war. Seit dem kämpfen Käufer des 7.2 mit diversen Fehlern: die Batterie entlädt sich, das Smartphone heizt sich auf, es friert ein oder reagiert verzögert. Das Update-Versprechen von Nokia ist auch nicht mehr viel wert. Android One Updates kommen verspätet (das Security Update vom Februar im März), das Major Update lässt sei einem halben Jahr auf sich warten; obowohl es zu den zuletzt eingeführten Geräten der Nokia Android One Serie gehört, haben bereits ältere und günstigere Varianten Updates erhalten. HMD bzw. Nokia würde ich keinem empfehlen: denn die Software ist mangelhaft.

  • 03.09.19
  • 11:38
  • Artikel

AVM: Neue FritzBox-Router mit Wi-Fi 6 & 5G zur IFA 2019 erwartet

Bei AVM sind alle Ingenieure derzeit zu Tisch oder haben gekündigt... nur die UX-Designer, Produktmanager und Marketing-Leute sind zurück geblieben. Darum gibt es seit einem Jahr kein Fritz!Fon C6 von unseren Marktverzerrern und Ankündigungsprofis aus Berlin. Naja C6: C5 mal wieder in Schwarz. Null Innovation und dafür zu teuer. Und bei ihrem 7590 Flaggschiff (immerhin fast zwei Jahre auf dem Markt) haben sie es auch nicht hinbekommen, mal eine aktuelle Android Fon App zu basteln (Layout wie in den 90ern), WPA3 zu implementieren, moderne VPN Protokolle oder SMB3/4. Aber die Gehäuse sind hübsch...

  • 29.06.19
  • 18:11
  • Artikel

Fritzbox, Fritzfon & Co: Das sind die neuen AVM-Produkte zur IFA 2018

Ankündigungsprofis!

Das Fritzfon C6 wurde auf der IFA 2018 im August für das 4. Quartal 2018 angekündigt (pünktlich zum Weihnachtsgeschäft). Natürlich hat es AVM auch im ersten und zweiten Quartal 2019 erwartungsgemäß nicht geschafft, das C6 einzuführen. Jetzt haben unsere Ankündigungsweltmeister aus Berlin weitere drei Monate Zeit, die Einführung des C6 auch im dritten Quartal 2019 zu vergeigen. Heureka!

Oder vielleicht rüsten sie vor Einführung doch noch eine Bluetooth-Freisprechfunktion nach und bekommen das Rauschen in den Griff, was bei IP-Phones dieser Preisklasse eigentlich guter Standard ist (siehe Gigaset)?

Wohlgemerkt: Die einzige "Weiterentwicklung" zwischen C5 und C6 nach knapp vier Jahren ist (endlich) ein angemessen starker Akku, mal wieder ein weißes Gehäuse - anstatt einfach wählbare Gehäusefarben anzubieten - und der Marktpreis steigt von 55 EUR (C5) auf 79 EUR - eindeutig zu teuer für alte Technik.

Wahrscheinlich findet seit fast einem Jahr eine Feinabstimmung des Weißtons statt - bei AVM arbeiten halt nur die Besten, die wissen worauf es ankommt! Dieser rasante Wechsel zwischen schwarzen und weißen Gehäusen ist schon beeindruckend und pure Innovation "Made in Germany".

Faustformel bei AVM Ankündigungen:
Herzhaft lachen, erneut durchlesen, nochmal herzhaft lachen und sich dann das Ankündigungsdatum + 12 Monate im Kalender markieren. Und selbst da bin ich skeptisch.

Mehr anzeigen

Entdecke deine Nachbarn

☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture