Spybot Anti-Beacon for Windows 10 - Anti-Spionage-Tool

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Rulf am 09.10. 17:08
ogottogott...schon wieder so ein tool...langsam wird's echt so richtig peinlich für winzigweich...aber gut, daß wenigsten dieses tool anscheinend kein kapital(tracking, datenklau, werbung, usw) aus den schächen der ms-bs schlagen will...oder vielleicht doch?...
[re:1] Kirill am 10.10. 16:17
@Rulf: Das ist eher für die peinlich, die die ganzen Tools anbeten.
[re:2] Rulf am 10.10. 17:48
@Rulf: hiermit meinen dank an alle rosabrillenträger, die mich negativ bewertet haben...kein einziger hat meine feststellungen widerlegt...
[re:1] DerTigga am 10.10. 17:59
+7 -1
@Rulf: Feststellungen..oder doch eher nur: Vermutungen ? Ob der Hersteller dieses tollen Tools wohl was dagegen hätte, das du dich in Verbindung mit ihm setzt und deine Frage direkt abklärst ? ;-)
[re:2] rallef am 10.10. 18:19
+3 -2
@Rulf: Trotz mehrfachen Lesens habe ich nicht verstanden was konkret du sagen willst... Bist Du pro MS, contra MS, contra Spybot oder contra alle?
[re:1] Alexmitter am 10.10. 18:50
+5 -4
@rallef: Anscheinend kontra alles. Ich kenne kein Winzigweich, vielleicht aber eine Firma die als einer der ersten Software für Microcomputer geschaffen hat.

Edit: keine -> kenne
[re:3] Alexmitter am 10.10. 18:51
+3 -4
@Rulf: Währe schön wenn du erst mal eine Tatkräftige Beschuldigung aufstellen könntest. wie gesagt, Im Zweifel für den angeklagten.
[re:1] dudelsack am 25.10. 06:58
+ -
@Alexmitter: "Wer nämlich mit H schreibt ist dämlich", das haben sie mir immer in der Schule gesagt.

Gilt auch für wäre ...!
[re:4] Chadisko am 12.10. 10:21
+6 -1
@Rulf: Wer synonyme wie winzigweich, mircoschrott, M$ und ähnliche verwendet, der hat sofort alles verspielt, was Achtung und diskussionswürdigkeit angeht.
[re:1] Musician am 20.10. 01:55
+2 -3
@Chadisko: Zustimmung. Der korrekte neue Name für Microsoft wäre nämlich "Telemetrysoft" xD
[re:1] dudelsack am 25.10. 06:59
+ -
@Musician: oder Verkackdate-Soft
[o2] stf am 10.10. 03:25
+5 -8
werd das mal testen. mit spybot hab ich sonst immer gute erfahrungen gemacht.
[o3] Kirill am 10.10. 16:16
Mich würd mal interessieren, was ich davon habe, Details meine Treiberabstürze NICHT an MS zu schicken. Die haben dann halt weniger Absturzinformationen, um mit sagen wir Nvidia an einer Lösung zu arbeiten. Und ich profitiere davon wie genau?
[re:1] Rulf am 10.10. 17:43
@Kirill: man weis nicht genau was sie alles senden...es sollen deine gerade geöffneten dokumente mitgesendet werden...nix genaues weis man nicht und auf die anonymisierung sollte man lieber nicht vertrauen...mmn bekommen interessierte us behörden so ganz konkrete hinweise auf die schwachstellen in deinem system...ms muß diese daten herausrücken...
[re:1] Alexmitter am 10.10. 18:45
+5 -9
@Rulf: Wir haben da ein par Möglichkeiten. Ersterer ist das Telemetriedaten so klein sind wenn sie mal gesendet werden das ein Text oder vollständige eingaben nicht passen würde. Man würde es einfach merken das da was größeres ist.
Zweiteres ist das die USA eh alles kann was sie will, wenn sie möchte kann sie auch bei dir mit nem Panzer vor der Tür stehen.
gegen die NSA/USA hilft nur Politik, eine andere Möglichkeit gibt es da nicht.

Edit: war -> was
[re:2] legalxpuser am 10.10. 20:09
@Kirill: ha ha...ja weil MS ja auch soo gut mit Nvidia zusammenarbeitet und das sofort meldet. Wo lebst du denn....
[re:1] Alexmitter am 10.10. 21:12
@legalxpuser: Auf der Erde. NVIDIA bringt sogenannte WHQL Treiber heraus, diese werden von Microsoft getestet und auch die Absturzberichte gehen zurück an NVIDIA. Das sind dann Stabile Treiber.
[re:1] legalxpuser am 11.10. 04:36
+4 -3
@Alexmitter: heißt es ja....hab aber schon oft das Gegenteil erlebt. WHQL gibt es ja schon seit XP, und heißt nicht wirklich was...
[re:1] Alexmitter am 11.10. 10:34
+3 -2
@legalxpuser: Das es mit WHQL nicht immer läuft ist klar, aber diese Treiber sind zumindest(Vorsicht eigene Meinung) mir noch nie abgestürzt.

Sie sind einfach überprüft in einem Bündnis entstanden.
[re:2] dudelsack am 25.10. 07:02
+ -
@Alexmitter: Microsoft ist im Testen seiner eigenen Software Profi, das wissen wir ja...
Nvidia verbaut es oft genug trotz whql, darauf geb ich keinen mehr! Nichtssagender mist.
[re:2] fuba am 19.10. 16:06
+3 -4
@Alexmitter: Stimmt, genau darum gehts! ;) *ironie off*

Kauf dir nen Wecker, du schläfst noch :D
[re:3] Gispelmob am 03.07. 06:53
+1 -1
@Kirill: Der nVidia Treiber sammelt selbst Telemetriedaten. Er braucht MS nicht dazu. Dafür gibt es übrigends ein Extra-Tool namens Disable.Nvidia.Telemetry. Es kann jeder diese Telemetrieübermittlung abschalten wie er mag. Es ist nicht detailiert klar was da übermittelt wird. Entweder vertraut man darauf oder nicht.
[re:1] Kirill am 03.07. 09:30
+ -1
@Gispelmob: Der Nvidia-Treiber kann aber nur so viel sammeln bei einer Kernelpanik. In dem Moment würgt der Kernel das Userland komplett ab und im eigenen Vorgarten läuft auch nur der eigene Fehlerbehandlungscode. Der Nvidia-Treiber hat ab dem Zeitpunkt, ab dem er abgestürzt ist, nichts mehr zu melden, Windows schon. Somit kann Windows auch einen wesentlich sinnvolleren Fehlerbericht zusammenstellen.
[re:4] cryoman am 24.07. 12:47
+2 -2
@Kirill: Moin Kyrill, du kannst 120% davon ausgehen, das da mehr als nur die Bugfiles übermittelt werden.

Standort:
Mainboard
RAM
Graka
CPU
Security Software
Installierte Software
besuchte Websites
gespeicherte Websites
- vermutlich auch dein Picarchiv (thumpnails)
-Musik-/Film vorlieben (du glaubtst gar nicht, was man für interessante Personenprofile man machen kann, wenn man deinen Musik/Filmgeschmack kennt!)
Deine Religiöse" Orientierung>
Sexuelle- (Gay oder Genderschnulli ) /Modische- und Lifestile Orientierung
Politische Orientierung

..... etc pp.

Mit solchen "Daten" verdient Redmond so "nebenbei" noch ein paar Talerchen und die "Deep learning" Engines haben wieder etwas zu tun .... ;-)

PS : ... im Mittelpunkt steht immer der Mensch! xD .... vor allem, wenn man weiß, wie man ihn am besten manipulieren kann. ^^
[re:1] Kirill am 24.07. 15:24
+ -5
@cryoman: Find ich leider net witzig, sorry. Dein Humor ist mir zu deutsch, eine Grundidee nehmen, und diese endlos plattzuwalzen. Keine linguistischen Spitzen, die Pointe sieht man aus einem Kilometer Entfernung. Kannst du das besser?
[o4] Chadisko am 10.10. 16:42
Statt tools wie diesem hier aus dubioser Quelle, kann ich nur O&O Shut Up 10 empfehlen, die sich schon länger als zuverlässig und kompetent am Markt erwiesen haben. http://www.oo-software.com/de/shutup10
[re:1] Hektik am 10.10. 17:26
+6 -3
@Chadisko: Sag mir nicht das du Safer-Networking nicht kennst... Da ist nichts dubios das Search und Destroy Tool war einer der besten Immunisierungstools damals. O&O ist finde ich da viel schlimmer, wie damals die Tools von Databecker :D
[re:2] Rulf am 10.10. 17:54
+4 -3
@Chadisko: bei safer networking weis ich wenigstens, daß die auf meine privatsphäre und sicherheit wert legen(zb keine daten abgreifen)...die sind ja schon länger mit entsprechenden tools auf dem markt und bisher nicht auffällig geworden...
[re:3] luftpost am 11.10. 12:30
+ -1
@Chadisko: zu shutup10 (& co):
https://kowabit.de/windows-10-tag-7/
http://www.my-it-brain.de/wordpress/how-to-shut-windows-10-up/

Auch wenns eher subjektive Erkenntnisse sind, zeigts doch eindeutig: snakeoil.
Ob spybot da besser ist, kA., aber vermutlich nicht...
[re:4] dudelsack am 25.10. 07:05
+ -
@Chadisko: lol. Ein Kind, oder ein Depp.
Informier dich mal!
[o5] bodyiii am 10.10. 17:23
Also zum Thema ungefragt, meiner Meinung nach fragt Windows 10 öfter und genau an den Stellen nach Wo der Datenschutz auch gebraucht wird als bei anderen OS.
[re:1] Rulf am 10.10. 17:46
@bodyiii: genauso wie ein betrüger fragt, ob er dir zehn euro aus der geldbörse nehmen darf, dann aber im wirklichkeit hundert nimmt...
[re:1] Alexmitter am 10.10. 18:46
+2 -7
@Rulf: Im Zweifel für den Angeklagten.
[re:1] bodyiii am 10.10. 19:21
@Alexmitter: Windows 10 auf der Anklagebank. Kenne viele die Windows 10 wegen dem Datenschutz kritisieren. Aber diese Personen haben dann auf ihrem Handy dann ein Adbkocker oder ein Youtubesownloader mit Root Zugriff. Diese Apps werden dann installiert ohne nachzulesen, dass man Kontaktdaten abgreift oder auch Zugriff auf verschiedene Systemdetails möchte.
Und mal ganz ehrlich. Wäre dieses Thema denn so ausgeartet wenn Microsoft nicht nach dem Datenschutz gefragt hätte? Glaub nicht.
[re:1] Alexmitter am 10.10. 19:49
+3 -4
@bodyiii: Ich unterstütze deine aussagen.
[re:2] Alexmitter am 10.10. 18:56
@bodyiii: Es ist schon ein Wenig Seltsam. seit Ewigkeiten bekomme ich immer wieder zu hören wie Böse MS und Windows doch währe. Letztens in der Berufsschule kam die frage auf, Warum braucht Windows zugriff auf das Mikrophon? ich habe mich dann vor lachen nicht mehr eingekriegt.
Ja wie bekommt z.b. Chrome zugriff auf das Mikro, oder Skype, oder eine andere beliebige Anwendung. Na durch Windows. Das geht ewig so weiter.
Es nervt nur noch.
[re:1] DON666 am 10.10. 19:38
+7 -5
@Alexmitter: Mich hätte ja mal interessiert, warum dieser Minusklicker dir ein Minus verpasst hat. Dein Beispiel ist doch 100%ig korrekt.
[re:1] Alexmitter am 10.10. 19:52
@DON666: Danke. Ich kann auch gleich noch ein Beispiel aufzeigen, in den Datenschutzbestimmungen ist zu lesen das Microsoft deine Emails Analysiert.
Das gehört zum Outlook.com dienst, also Microsoft Konto. Die Presse hat Riesen wellen geschlagen. Aber hat sich mal jemand Gedanken gemacht wie Spam Mails erkannt werden? Noch eine Funktion ist das Cortana AUF WUNSCH erkennen könnte ob du ein Flugticket gekauft hast und dir einen Termin im Kalender einträgt
[re:2] wolftarkin am 10.10. 19:43
+6 -1
@Alexmitter: Texte wie dieser hier helfen auch nicht gerade. Daran erkennt man, daß Microsoft mit der Offenheit zu weit gegangen ist. Erklärt man den Leuten wozu das alles gut ist, kapieren die meisten das auch. Und das es bei den anderen System auch so läuft, ohne daß vorher groß informiert wird. Und Texte wie dieser hier oben erreichen wieder das Gegenteil. Und im nächsten Text steht dann wieder, daß das Update sich lohnt. Die IT-Journalie ist echt schizo.
So, mal sehen wann ich von winfuture wieder eine Löschmail bekomme.
:-)
[re:1] Alexmitter am 10.10. 19:53
+6 -5
@wolftarkin: Sommerloch und es gab nichts was man sonst schlecht reden konnte
[re:3] cryoman am 24.07. 13:05
+ -3
@Alexmitter: Moin Alex,
Das Problemchen ist NICHT der Mikrofonzugriff (ich hoffe, das du Cortana deinstalliert hast).
Das Problem sind die anderen Daten, die Microsoft ungefragt absaugt.

Du solltest dich mal etwas über Metadaten schlau machen - aber das bekommt ihr in der Schule nicht beigebracht. Wohl Eher in Bio wie man am besten Fiki Fiki macht.

Greetz

PS : Ich hab noch mal etwas "Google-Fu" für dich gemacht, damit du nicht zufällig auf XHamster landest oder Youporn. ^^

https://netzpolitik.org/2014/metadaten-wie-dein-unschuldiges-smartphone-fast-dein-ganzes-leben-an-den-geheimdienst-uebermittelt/

https://netzpolitik.org/2017/hakuna-metadata-warum-metadaten-und-browserverlaeufe-mehr-ueber-uns-verraten-als-oft-vermutet/

https://www.iphone-ticker.de/lesetipp-metadaten-verraten-alles-ueber-euch-69336/

https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-10/hintergrund-nsa-skandal/seite-2

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-verdreifacht-NSA-hat-2017-ueber-500-Millionen-Metadaten-bei-US-Providern-gesammelt-4043037.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Technische-Irregularitaeten-NSA-muss-Hunderte-Millionen-Metadaten-loeschen-4095282.html

Noch Fragen?
[re:1] Alexmitter am 25.07. 16:42
+1 -2
@cryoman: Ernstens war es 13 Uhr, das ist nicht Morgens, also Servus cryoman.

"ich hoffe, das du Cortana deinstalliert hast"
Aha.

"Du solltest dich mal etwas über Metadaten schlau machen"
Oh ein Buzzword. Das lößt wohl interesse aus.

"aber das bekommt ihr in der Schule nicht beigebracht."
Doch doch, Grundsätze einer Datensatzsammlung bekommt man bei Lernprinzipien beigebracht, normalerweise 5. oder 6. Klasse.

"Wohl Eher in Bio wie man am besten Fiki Fiki macht."
So genau weiß ich wirklich nicht was du damit eigendlich ausdrücken willst. Ich kann mir nur vorstellen es sollte beleidigend sein. In meinem alter nennt man das nebenbei Geschlechtsverkehr.

"Noch Fragen?"
Ja, nach dem du hier so großartig mit einem Buzzword um dich wirfst würde ich gerne mal Lerne was das eigendlich ist, diese "Metadaten". Erkläre mir das mal.
[o6] Memfis am 10.10. 19:29
+3 -6
Es wäre sinnvoll z wissen, welche Dienste man gefahrenlos abschalten kann und mit welchen man sich selbst ein Bein stellt. Habe das Tool gerade unter Windows 7 getestet, aber ich weis nicht, was ich deaktivieren kann ohne mir beispielsweise selbst den Remote Desktop zu blockieren. Auch was die anderen Einstellungen für Konsequenten haben wird nicht erklärt.

Außerdem ist die portable Version nicht nutzbar ohne die gepackte Version auszuführen und über den integrierten Installer zu entpacken. Entpacken mit 7zip geht zwar, aber das Programm bricht dann den Start mit einer Fehlermeldung ab, weil irgendwas fehlt. Schafft nicht gerade Vertrauen. Außerdem ist das Tool in klassischem Denglisch gehalten. Ganz mies und liebloses zusammengeschustert in meinen Augen.
[re:1] DerTigga am 11.10. 14:43
+2 -1
@Memfis: Ist Win10 denn schon als Final raus, das das obige Prog auch schon final ... ? Davon ab stand vor dem Erscheinen etwas länger eine Info auf der Hersteller HP, das sich, wegen zwischenzeitlich deutlich veränderten Lebensumständen, die für das obige Prog zur Verfügung stehende (Frei!)Zeit ziemlich stark reduziert hätte, ein sich Bemühen wollen, es zügig fertig zu stellen, aber durchaus vorhanden sei..
Womöglich überlegste dir dein mies und lieblos nun nochmal ?
[re:1] Memfis am 11.10. 22:11
+ -2
@DerTigga: Hä?
[re:1] DerTigga am 11.10. 23:30
+2 -1
@Memfis: Safer-networking.org = Hersteller HP mit genannter (inzwischen wieder gelöschter) Info, das er an einer WIN10 Variante arbeiten würde, aber nicht viel Zeit dafür hätte ..oder was dachtest du jetzt ?
[re:1] Memfis am 12.10. 20:49
+1 -2
@DerTigga: Ich bin irritiert über die ironische Frage, ob Windows 10 den schon als Final raus sein. Ja, seit mehreren Wochen. Außerdem ist safer-networking eine Firma. Verwechselst du das mit dem Autor von XP-Antispy?
[o8] Utna am 16.10. 18:01
+4 -4
Ich habe w10privacy auf 2 Insider-Builds installiert. MS reagiert noch recht freundlich: "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich!" In ROT: "Ihr Unternehmen (Privatpersonen gibt es nicht ???) entscheidet selbst über Ihre Einstellungen" Soweit so gut .... aber: "KEINE updates mehr, KEINE neue Builds mehr, Insiderlonto NICHT mehr erreichbar. Wohl ein Hinweis, dass etwas mit dem Konto wäre, aber die Schaltfläche zum "Verändern" ausgegraut. Erst mit einem anderen Programm werden die Veränderungen zurückgesetzt. Roter Schriftzug weg, neue Builds wieder freigeggeben. KEIN Zugang zum Store!! Aber hier ein funktionierender Link. Zwei Tage später geht alles wieder, bekomme auch das neueste build 10565..... Und dann gestern die Zwanginstallation von winTEN auf 3 Rechnern, 2 x win7, 1 mal win8.1....Mur mal eben Updates gesucht .... Installation ohne auch nur eine Nachfrage....

DAS ist der Preis für das kostenlose winTEN: Friss oder stirb. ..... Ach ja, geschrieben mit LibreOffice auf einem Linuxsystem.......
[re:1] Chris Sedlmair am 03.07. 13:03
+2 -1
@Utna: Insider builds sind genau dazu da, um MS eben Daten zu liefern über die Zuverlässigkeit von Builds, Apps, Treibern usw... das wird Dir auch vor Beitritt zum Insider-Programm so mitgeteilt.
[o9] Yps am 19.10. 15:32
+1 -5
Mein F-Secure schlägt Alarm wenn ich diese Programm ausführe.
Der Virenschutz hat eine schädliche Datei entdeckt.
Die Datei wurde entfernt und Sie können Ihren Computer wieder nutzen.

Generic.malware.[variant], Generic.[variant], gen:win32.malware.[variant], Gen:variant.[variant]

Toller Programm,dieses: Spybot Anti-Beacon for Windows 10 - Anti-Spionage-Tool
[re:1] Musician am 20.10. 01:51
+6 -1
@Yps: F-Secure schlägt prinzipiell bei allem Alarm, was es nicht kennt und wo etwas festgestellt wurde, was am System modifiziert werden soll/könnte.

"Generic.malware.[variant], Generic.[variant], gen:win32.malware.[variant], Gen:variant.[variant]"

Ist dafür auch die Bestätigung. Generic/Variant wird immer verwendet, wenn die Heuristik etwas "verdächtiges" gefunden hat (eben wenn ein Programm etwas am System modifizieren will), in diesem Fall die Hosts Datei, die eben auch zum System gehört.

Man sollte sich vielleicht auch wenigstens Grundlegend mit Software beschäftigen, die man nutzt. Vielleicht auch den Grips nutzen, oder alternativ wenigstens eine Suchmaschine.
[re:2] cryoman am 04.08. 12:22
+1 -1
@Yps: Moin, falsche Securitysoftware. Versuch mal ESET Internet Security. ;-)
Dann sollte es eigentlich funktionieren.

Hab das Tool installiert (noch Win7) und das System ist nach Neustart gleich geschmeidiger und flotter geworden (Ja, auch die Arbeitsspeicherauslastung ist deutlich vermindert) . Ist ja logisch, wenn da nicht ständig parallel was im Hintergrund mitgeschrieben werden muß. Aber das habe ich weggewischt und das System ist nach wie vor Superstabil. :P

PS : Die Geschichte wiederholt sich nicht - aber manchmal reimt sie sich
[10] Sph1nX am 20.10. 09:36
+3 -
Funktioniert das blocken per Hostfile überhaupt?
MS hatte doch diese nette dnsapi.dll wo diverse MS Domains auf der Whitelist standen unabhängig von der Host File
[11] PitBrett am 12.06. 15:50
+1 -3
Weshalb soll ich ein System benutzen, das mich ausspioniert und dann noch Programme von anderen Anbietern notwendig sind, um das zu unterbinden, die dann ggf. in mein System weitere Sicherheitslöcher reißen?
*Kopfschüttel*
[re:1] PakebuschR am 12.06. 17:27
+1 -1
@PitBrett: Die NSA holt sich die Daten direkt vom Provider also raus aus dem Web, das OS ist Nebensache!
[12] Latschuk am 25.10. 11:15
+ -1
Version 3.1 ist die Katastrophe für Win10 lieber bei 2.3 bleiben !
[13] Smilleey am 06.02. 21:08
+ -
Vielleicht wäre es besser gewesen MS würde nicht so transparent mit Datenschutz umgehen. Die Paranoia einiger Windows User ist ja schon gruselig. MS sammelt seit Windows XP Telemetrie Daten. Sobald euer PC raus kann ins Internet werden Daten empfangen und gesendet. Einige sollten sich mal nicht so wichtig halten, MS interessiert es wirklich nicht ob ihr heute schon wieder auf PornHub wart. ;)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies