X

Super Bowl: Sieben Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbung

Super Bowl: Sieben Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbung
Rene Bocksch / Statista.com
Am Sonntag den 11. Februar, findet in Las Vegas der Super Bowl statt. In diesem Jahr treffen die Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers aufeinander. Und was wäre das Endspiel der NFL-Saison ohne seine pompöse Halbzeitshow sowie die extra für diesen Moment angefertigten TV-Werbespots.


Laut aktuellen Angaben von Forbes betragen die durchschnittlichen Kosten für einen 30-Sekunden-Werbespot während des diesjährigen Super Bowls im US-Fernsehen, wie schon im Vorjahr, rund sieben Millionen US-Dollar.

Wie die Grafik zeigt, wurden Fernseh-Werbespots beim Super Bowl in den vergangenen Jahren immer teurer. Innerhalb der letzten 20 Jahre hat sich der Preis annähernd verdreifacht. 2004 kostete ein 30-Sekünder beispielsweise etwa 2,6 Millionen US-Dollar, 2014 waren es bereits vier Millionen.

Zu den Werbetreibern beim Super Bowl LVIII zählen unter anderem Microsoft, Google, die Brauerei Anheuser-Busch InBev, Toyota und viele weitere.

Kommentare

[o1] dos_box am 09.02. 13:30
+1 -2
Und Inflationsbereinigt?
[re:1] Breaker am 09.02. 14:14
+3 -
@dos_box: Die Grafik überhaupt mal betrachtet? Das ist inflationsbereinigt.
[re:1] dos_box am 09.02. 14:28
+1 -1
@Breaker: ok krass das ist dann schon ne ordentliche Steigerung. Das müsste dann heißen, dass Football an Beliebtheit und Bedeutung insgesamt noch zugenommen hat.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture