Sony und Microsoft verraten, wann PS6 und nächste Xbox kommen

Witold Pryjda, 24.11.2022 17:27 Uhr 9 Kommentare
PS5 und Xbox Series X sind vor zwei Jahren auf den Markt ge­kom­men und sind damit noch verhältnismäßig am Anfang ihres Le­bens­zyk­lus. Doch bei Sony und Microsoft laufen schon jetzt ers­te Pla­nun­gen zu den Nachfolgern und man hat auch schon Vor­stel­lun­gen zum Termin.
Lade ...
Die aktuellen Konsolen von Microsoft uns Sony feiern dieser Tage ihren zweiten Geburtstag und es ist immer noch nicht selbstverständlich, dass man ein Exemplar sofort und auch zum regulären Preis bekommt. Bei den Herstellern haben die Planungen zu den Nachfolgern zwar sicherlich noch nicht im Detail begonnen, erste Ideen und Überlegungen gibt es aber sicherlich bereits jetzt.

Dazu zählt auch die Vorgabe eine Zeitplans: In der Regel beträgt ein Konsolenlebenszyklus sechs bis sieben Jahre, zuletzt war es eher länger als kürzer. Rein rechnerisch müssten also Sonys PlayStation 6 und die nächste Xbox also etwa 2027 auf den Markt kommen.


Nicht vor 2027, eher später

Doch laut Dokumenten, die der japanische Hersteller im Zusammenhang mit Einwänden zur Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft britischen Wettbewerbsbehörden übermittelt hat, legt Sony nahe, dass die nächste PlayStation eher später erscheinen wird, also nach 2027.

Sony beruft sich auf eine angebliche Zusicherung von Microsoft, wonach Call of Duty bis 2027 für PlayStation erhältlich sein soll. Dabei meint man bei Sony, dass das bedeuten würde, dass die PlayStation 6 ohne ein neues Call of Duty auf den Markt käme. Daraus kann man schließen, dass die PS6 erst nach 2027 erscheinen soll.

Microsoft stimmt dem zu, zumindest was den Termin betrifft. Denn die Redmonder schreiben in einer Stellungnahme: "In der Tat wird die nächste neue Konsolengeneration frühestens im Herbst 2028 auf den Markt kommen."

Die Gerichtsdokumente von Sony dürften bereits älteren Datums sein, denn Microsoft hat Berichten zufolge die Zusage bereits auf zehn Jahre erhöht. An den Aussagen zu den Konsolen dürfte das aber nichts ändern.

Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
PlayStation 5 Xbox One