Qualcomm SM6225 & SM6375: Neue Chips für Mittelklasse-Smartphones

Roland Quandt am 11.09.2021 15:45 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV
Qualcomm arbeitet an einer Reihe von neuen Plattformen für Mittelklasse-Smartphones, die teilweise in Richtung Premium-Bereich gehen. Unter anderem ist ein neuer Chip für vergleichsweise günstige Gaming-Geräte in Entwicklung und ein SoC für den Massenmarkt.

Wer sich in einschlägigen Quellen umschaut, stößt dort unter anderem auf den Qualcomm SM6375, bei dem es sich um ein Octacore-SoC handelt, das vier Gold-starke Gold-Kerne und vier stromsparende Silver-Cores sowie ein integriertes 5G-Modem besitzt. Der Chip wird derzeit in verschiedenen Konfigurationen getestet, so dass letztlich gleich bis zu vier verschiedene Varianten vertrieben werden könnten.

Qualcomm SM6375: Drei SKUs mit unterschiedlichen Taktraten?

Die langsamste Ausgabe lässt die vier Gold-Cores mit maximal 2,1 Gigahertz und die vier Silver-Kerne mit 1,8 Gigahertz laufen. Hinzu kommen Varianten bei denen die Gold-Kerne jeweils 2,2, 2,3 und 2,5 Gigahertz schnell arbeiten, während die Silver-Cores jeweils 2,0, 2,1 und 2,2 Gigahertz schnell sind. Auch die Taktrate der GPU schwankt je nach Modell zwischen 800 und etwa 940 bzw. 960 Megahertz.

Es ist von mehreren SKUs die Rede, die allerdings die gleiche Basis verwenden. Denkbar wäre, dass Qualcomm den gleichen Chip in verschiedenen Varianten unter mehreren Namen vermarktet. Ähnlich ging es auch schon in der Vergangenheit zu, als Qualcomm spezielle Gaming-Varianten einiger Prozessoren auf den Markt brachte.

Gaming-Smartphones mit 144-Hertz-Display angepeilt

Für eine Gaming-Ausrichtung zumindest eines Modells spricht auch, dass Qualcomm bereits Entwickler-Plattformen mit Displays mit einer maximalen Bildwiederholrate von bis zu 144 Hertz testet. Denkbar wäre daher, dass auch in diesem Fall neben einer Basisversion auch noch eine Gaming-Variante mit etwas höheren Taktraten auf den Markt kommt.

Offen ist, wie Qualcomm den neuen Chip in seinem Portfolio positioniert. Der in Sachen Modellnummer darunter angesiedelte SM6350 wird als Snapdragon 690 vermarktet. Der neue SM6375 könnte somit etwa als Snapdragon 695 und in der Gaming-Variante als Snapdragon 695G auf den Markt kommen - wobei diese Namensgebung natürlich vollkommene Spekulation unsererseits ist.

Snapdragon SM6225 für die untere Mittelklasse

Neben dem SM6375 arbeitet Qualcomm auch an einem neuen Basismodell der Snapdragon 600-Serie, dem SM6225. Der Chip ist im Grunde offenbar eng mit dem als Snapdragon 765 vermarkteten SM7250 verwandt, wobei uns noch keine genaueren Details zur Taktung oder anderen Ausstattungsmerkmale vorliegen.

Allem Anschein nach lässt Qualcomm hier eher die Features seines eher im oberen Bereich angesiedelten Snapdragon 765 "nach unten tropfen", so dass auch diese Plattform wieder mit acht Rechenkernen und einem integrierten 5G-Modem daherkommen dürfte.

Lustiges Namenraten

Zur Namensgebung darf nur geraten werden, schließlich ist die Modellpalette bereits voll mit allerhand Namen im 600er-Bereich. Der Snapdragon SM6250, der dem Namen nach über dem neuen SM6225 angesiedelt wäre, kam nie auf den Markt, so dass es sich eher um einen Nachfolger des Snapdragon 665 handeln dürfte, der 2018 unter der Modellnummer SM6125 entwickelt wurde.

Fakt ist, dass Qualcomm das neue SoC in Verbindung mit einer für Geräte der unteren Mittelklasse üblichen Ausstattung testet, also zum Beispiel in Verbindung mit bis zu sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 GB UFS-2.2-Flash. Die Development Testing Platforms von Qualcomm nutzen außerdem Bildschirme mit bis zu 90 Hertz Bildwiederholrate und FHD+-Auflösung.

Wann die neuen Qualcomm-Chips letztlich in ersten Geräten verbaut werden, ist derzeit noch vollkommen unklar. Die von uns zitierten Daten sind mindestens zwei Monate alt, so dass die Entwicklung mittlerweile bereits vorangeschritten sein dürfte. Die Fertigung beider Chips erfolgt laut unseren Informationen jeweils bei TSMC, wobei offen ist, welche Strukturbreite die neuen Qualcomm-SoCs haben werden.
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Qualcomm WinFuture Exklusiv Android